Karriere

Corporate Responsibility - Nachhaltigkeit und Compliance

Verantwortungsvolle Unternehmensführung – Nachhaltigkeit und Compliance

„Wir wollen der weltweit beste nachhaltige und unabhängige Dienstleistungskonzern für Prüfung, Inspektion, Zertifizierung, Beratung und Training sein.“ Diesen Anspruch und dieses Selbstverständnis dokumentieren wir in unserem Leitbild. Nachhaltigkeit ist somit eines unserer Kernthemen und bestimmt unser Handeln – wir wirtschaften gewinnorientiert unter Berücksichtigung unserer sozialen und ökologischen Verantwortung. Denn wir sind davon überzeugt, dass nur im umfassenden Sinne nachhaltig handelnde Unternehmen auch langfristig erfolgreich sein können.

Was genau verstehen wir unter verantwortungsvoller Unternehmensführung? Das bedeutet für uns zum einen, unsere Dienstleistungen an den zukünftigen Bedürfnissen unserer Kunden auszurichten und sie damit erfolgreicher zu machen. Wir unterstützen unsere Kunden darin, ihre Produkte und Prozesse effizienter, nachhaltiger – man könnte auch sagen: zukunftsfähig – zu gestalten. Zum anderen stellen wir uns der Verantwortung, die wir als Unternehmen für Mensch, Gesellschaft und Umwelt haben. Wir wollen eine nachhaltige Zukunft mitgestalten, die den Anforderungen der Menschen und der Umwelt gerecht wird – langfristig.

Das Fundament, auf dem wir unser nachhaltiges Handeln aufbauen, ist unser Compliance-Management-System. „Compliance“ (oder auch „Regelkonformität“) steht für die Einhaltung von Gesetzen und internen Vorgaben. Gerade für einen Prüfkonzern ist dies von allergrößter Bedeutung. Denn unser wichtigstes Kapital ist das Vertrauen auf Kundenseite in die Qualität und Integrität unserer Dienstleistungen.

Die Themen, die sowohl aus unserer internen Perspektive als auch von unseren Stakeholdern als besonders relevant für die Zukunftsfähigkeit TÜV Rheinlands angesehen werden, sind die Grundlage für unsere Nachhaltigkeitsstrategie.

Wir haben unsere zentralen Handlungsfelder in fünf Dimensionen definiert:

Wir handeln integer

Compliance bedeutet für TÜV Rheinland, dass die Unternehmensleitung und alle Mitarbeiter im Einklang mit den gesetzlichen und unternehmensinternen Regeln sowie freiwillig übernommenen Selbstverpflichtungen handeln. Dies ist für einen Prüfdienstleister wie uns von allergrößter Bedeutung, denn TÜV Rheinland genießt das Vertrauen seiner Kunden und der Öffentlichkeit in seine Dienstleistungen, seine Unabhängigkeit und seine Integrität.

Unsere tägliche Arbeit orientiert sich an den in unserem Leitbild verankerten Werten Kompetenz, Verlässlichkeit, Unbestechlichkeit, Unabhängigkeit und Offenheit. Die Umsetzung und Überwachung unseres Compliance-Verständnisses stellen wir durch unser konzernweit gültiges TÜV Rheinland Compliance-Management-System sicher.

Wir sind verlässlich.

Die Auswirkungen von Produkten und Dienstleistungen auf Gesundheit, Sicherheit und Umwelt zu untersuchen, können wir guten Gewissens als unsere Kernkompetenz bezeichnen. In einigen Prüfdienstleistungen von TÜV Rheinland steckt mehr als ein Jahrhundert Erfahrung. Entsprechend ausgereift sind diese im Hinblick auf die Einhaltung von Normen zum Schutz von Sicherheit und Gesundheit.

Als bedeutender Multiplikator unterstützen wir somit unsere Kunden überall auf der Welt mit unseren Dienstleistungen darin, ihre Produkte und Prozesse effizienter, nachhaltiger und damit letztlich zukunftsfähiger zu gestalten – und machen uns so zu ihrem wertvollen Partner.

Im Rahmen von „Green Products“ prüft TÜV Rheinland Produkte auf Energieeffizienz und begleitet damit Unternehmen auf ihrem Weg zu einer ressourcenschonenden und wirtschaftlichen Ausrichtung. Neben der Prüfung und Entwicklungsbegleitung energieeffizienter Produkte bietet TÜV Rheinland auch in den Bereichen Energiegewinnung, energieeffiziente und nachhaltige Immobilien, Nachhaltigkeitsprüfungen, Umweltzertifizierung und nachhaltiger Verkehr zahlreiche Dienstleistungen an. Unsere Leistungen finden Sie hier .

Nachhaltigkeitsdienstleistungen

Auch in Bezug auf unsere Aus- und Weiterbildungsangebote stellen wir uns nachhaltig auf: Erfahren Sie hier mehr über die von der TÜV Rheinland Akademie angebotenen Seminare im Nachhaltigkeitsmanagement.

Wir schätzen wert.

Mit unserem nachhaltigen Personalmanagement sichern und stärken wir einen unserer wichtigsten Erfolgsfaktoren überhaupt: die Motivation und Gesundheit unserer Mitarbeiter. Unsere Aktivitäten fokussieren sich dabei auf zwei aus unserer Nachhaltigkeitsstrategie abgeleitete Handlungsfelder:

  • Diversity
  • Arbeitssicherheit und Gesundheit

Im ersten Schwerpunktfeld spiegeln sich nicht zuletzt auch zwei wesentliche Ziele unserer weltweiten Nachhaltigkeitsstrategie wider: die Internationalisierung unserer Führungsebenen und die Erhöhung des Anteils weiblicher Führungskräfte.

Konkret streben wir an, bis zum Jahr 2020

  • 20 % unserer obersten Führungspositionen international zu besetzen und
  • den Anteil von Frauen in Führungspositionen konzernweit auf 15 % zu steigern.

Für unsere deutschen Gesellschaften, die durch das Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen zur Festsetzung einer Quote verpflichtet sind, wurden für 2017 und 2020 konkrete Ziele definiert.

Wir agieren bewusst.

Umweltschutz und Ressourceneffizienz spielen im Kontext unserer Nachhaltigkeitsstrategie gleich in zwei Dimensionen eine bedeutende Rolle. Nach innen gerichtet setzen wir uns intensiv damit auseinander, wie wir schädliche Einflüsse unserer Tätigkeit so weit wie möglich reduzieren und unsere entsprechenden Managementprozesse möglichst effizient gestalten können.

Indem wir unseren Energie- und Ressourcenverbrauch effizienter gestalten, tragen wir nicht nur zum Schutz der Umwelt bei, sondern machen den Konzern effizienter und damit profitabler. Dies drückt sich vor allem in den nachfolgenden konkreten Zielsetzungen aus:

  • Wir wollen unsere CO2-Emissionen pro Mitarbeiter bis zum Jahr 2020 konzernweit um 25 % gegenüber dem Basisjahr 2010 reduzieren.
  • Bis 2020 soll auch der Energieverbrauch je Mitarbeiter um 20 % gegenüber dem Basisjahr 2010 sinken.

Sowohl auf Konzernebene als auch im lokalen Rahmen verfolgen wir zahlreiche Maßnahmen und Projekte, mit deren Hilfe wir unsere Energieeffizienz verbessern und unsere Treibhausgasemissionen reduzieren können.

Nach außen gerichtet – und mit einem ungleich größeren »Hebel« – setzen wir unser umfassendes technologisches Wissen im engen Dialog mit Partnern aus Wissenschaft, Politik, Zivilgesellschaft und Industrie weltweit dafür ein, Lösungen zu entwickeln , die negative Umwelteinflüsse minimieren oder einen Ansatz zu ihrer Bewältigung schaffen.

HSE-Management

Unsere Aktivitäten im Bereich Umweltschutz sowie Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz werden im Rahmen unseres HSE-Management-System (Health, Safety and Environment) gesteuert und geleitet. Das HSE-Management-System ist wesentlicher Baustein für die Integration einer konzernweiten Steuerung von Arbeits- und Umweltschutzthemen. Mit Hilfe einer über die gesamte Organisation hinweg gültigen HSE-Richtlinie werden ein gemeinsames Verständnis und einheitliche Standards für den Umgang mit Fragen des Arbeits- und Umweltschutzes definiert. Ein HSE-Manager-Netzwerk bestehend aus regionalen und Geschäftsbereichs-Vertretern ist mit der konzernweiten Umsetzung betraut. Von der fortschreitenden Harmonisierung unserer Qualitätsmanagementsysteme erwarten wir eine einfachere grenzüberschreitende Zusammenarbeit und damit letztlich eine signifikant höhere Prozesseffizienz.

Maßnahmen

Zur Erreichung unserer Ziele im Bereich Umwelt haben wir eine Reihe an Maßnahmen identifiziert. Im Fokus stehen dabei vor allem:

  • der Einsatz effizienter Energietechnik in der Bewirtschaftung unserer Gebäude,
  • die Reduzierung von Dienstreisen durch eine verstärkte Nutzung von Videokonferenztechnik,
  • die Reduktion von Treibstoffverbrauch und Emissionen durch den Einsatz verbrauchsärmerer Geschäftsfahrzeuge und
  • der Einsatz modernster Technologien für den Betrieb unserer Rechenzentren, Prüflabore und Anlagen.

Wir geben zurück.

Es gibt viele Aspekte, in denen wir als Unternehmen von gesellschaftlichen Leistungen und Rahmenbedingungen profitieren: Staatliche Bildungsinstitutionen sorgen für teils exzellent ausgebildete Nachwuchstalente, vielerorts können wir im Rahmen unserer Tätigkeit auf eine gut entwickelte Infrastruktur zugreifen, und Politik und Justiz schaffen verlässliche Rahmenbedingungen für die nachhaltige Entwicklung unseres Geschäfts.

In diesem Bewusstsein ist es für uns selbstverständlich, durch eigenes Engagement der Gesellschaft auch etwas zurückzugeben. Bei der Auswahl unserer Engagements folgen wir einem klaren Kriterium: Ein Projekt muss zu uns passen – weil es die von uns vertretenen Werte verkörpert, einen engen Bezug zu unserer Geschäftstätigkeit aufweist oder im lokalen Umfeld unserer Standorte beziehungsweise Märkte angesiedelt ist.

Unser strategischer Fokus liegt auf Projekten und Aktivitäten, die

  • Bildung und Wissenschaft vorantreiben,
  • Mensch und Umwelt schützen oder
  • Die Prinzipien des UN Global Compact fördern.

In der Regel kooperieren wir mit gemeinnützigen Hilfsorganisationen und bündeln auf diese Weise die Stärken mehrerer Partner. Aufgrund der thematischen Nähe pflegen wir eine enge Verbindung zu der Organisation Ingenieure ohne Grenzen e.V., die wir seit mehreren Jahren finanziell unterstützen. Sie plant eigene technische Hilfsprojekte und führt diese vor Ort durch, unterstützt andere Hilfsorganisationen und Bedürftige bei ingenieurspezifischen Fragestellungen mit Wissenstransferleistungen und leistet darüber hinaus Forschungs- und Aufklärungsarbeit im Bereich nachhaltiger technischer Entwicklungszusammenarbeit.

Darüber hinaus engagieren wir uns über die TÜV Rheinland Stiftung in gesellschaftlichen Fragen und unterstützen gemeinnützige Projekte. Über die Arbeit der TÜV Rheinland Stiftung können Sie unter folgendem Link mehr erfahren.

Ehrenamtliches Engagement

Als Mitglied der Gesellschaft sehen wir uns in der Pflicht, am Ort unseres Wirkens einen Beitrag zum gemeinsamen Miteinander zu leisten. Wir unterstützen unsere Mitarbeiter darin, sich ehrenamtlich in sozialen und ökologischen Projekten zu engagieren.

Einen festen Platz auf unserer Agenda nehmen daher seit einigen Jahren die Kölner Freiwilligen Tage an unserer Konzernzentrale ein. Bei dieser Aktion setzten die Mitarbeiter einen Tag lang ihre Arbeitskraft für ein soziales Projekt ein. Von gemeinsamen Aktivitäten mit Menschen mit Behinderung bis zur Verschönerung und Pflege von Parks ist alles dabei. Aber auch an anderen Standorten gehören Freiwilligen Tage in den TÜV Rheinland Gesellschaften schon zum guten CSR-Ton.

Seit 2009 bieten wir darüber hinaus allen unseren Mitarbeitern, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, mit einer interaktiven Online-Plattform im Intranet ein Forum, sich mit Gleichgesinnten über Projekterfahrungen auszutauschen, neue Projekte vorzustellen oder sich für ein eigenes Engagement inspirieren zu lassen. Konzerte für die Gemeinde, Kinderpatenschaften in unterschiedlichsten Ländern, Aktionen gegen Zwangsprostitution – auf der interaktiven Ehrenamtsplattform können sich aktive Ehrenamtler austauschen und Interessierte Inspirationen und Anlaufstellen finden.

Gemeinnützige Projekte weltweit

Das Bekenntnis von TÜV Rheinland zu verantwortungsvollem Handeln zeigt sich auch im gesellschaftlichen Engagement. Dieses Engagement wird in vielen Initiativen und Projekten greifbar, die an den einzelnen Standorten des Unternehmens umgesetzt werden. Mit unternehmensweiten Spendenaktionen unterstützen wir betroffene Katastrophengebiete oder übernehmen langjährige Patenschaften in Schwellenländern.