current language
Deutschland verfügbar in folgenden Sprachen:
oder wählen Sie Ihr TÜV Rheinland Land aus:

Externes Konfliktmanagement

Externes Konfliktmanagement

Konflikte managen – in drei Stufen

Konflikte blockieren, kosten Zeit und Geld. Nutzen Sie unser mehrstufiges Präventions- und Deeskalationsprogramm und gewinnen Sie mehr Erfolg durch proaktive Konfliktbewältigung. Unsere Psychologen und Mediatoren helfen Ihnen, Konfliktpotentiale aufzudecken und Auseinandersetzungen zu lösen, seien es Probleme unter Ihren Mitarbeitern oder im Umgang mit Kunden. In der ersten von drei Stufen, der Konfliktprävention, unterstützen wir Sie durch Analysen und Kommunikationstrainings – mit dem Ziel niedrigschwellige Konflikte zu erkennen und zu lösen. In der zweiten Stufe steht die Mediation im Vordergrund und in Stufe 3 unterstützen wir Sie bei der Bewältigung von Ausnahmefällen – wie beispielsweise nachhaltigen Konflikten im Umgang mit Kunden.

Gerne stehen Ihnen unsere Experten für Fragen und weitere Informationen rumd um das Thema des externen Konfliktmanagements in Ihrem Unternehmen zur Verfügung. Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!

Ihre Vorteile auf einen Blick

Mit Konfliktmanagement durch die Experten von TÜV Rheinland

  • verhindern Sie Eskalationen durch das zeitnahe Ansprechen von Störungen.
  • investieren Sie in Ihre Reputation als attraktiver Arbeitgeber und fairer Geschäftspartner.
  • steigern Sie die Zufriedenheit und Produktivität Ihrer Mitarbeiter.
  • vermitteln Sie Ihren Mitarbeitern Sozialkompetenz und Konfliktbewältigungsstrategien.
  • etablieren Sie eine konstruktive Konfliktkultur, die zu einer hohen Identifikation der Belegschaft mit Ihrem Unternehmen beiträgt.

Unser Angebot im externen Konfliktmanagement

Oft ist die Konfliktlösung schon mit einem klärenden, wertschätzenden Gespräch erreicht. In anderen Fällen wird mehr Zeit benötigt, um eine Lösung im Sinne aller Konfliktparteien zu finden. In unserem mehrstufigen Modell unterstützen Sie erfahrene Psychologen und Mediatoren, Konflikte rechtzeitig zu lösen oder gänzlich zu vermeiden.

Stufe 1 – Konfliktprävention

In diesem Bereich liegt unser Fokus auf dem Erkennen niedrigschwelliger Konflikte: Unsere Experten erfassen und bewerten psychische Belastungen, führen Betriebsklimaanalysen, Kommunikationstrainings und Workshops durch. Darüber hinaus begleiten wir Teamentwicklungsprozesse und entwickeln Spielregeln für den wertschätzenden Umgang miteinander. Führungskräfte lernen in Coachings Konflikt- und Mobbingvereinbarungen zu erarbeiten. Abgerundet wird diese Stufe durch das Angebot von betriebspsychologischen Sprechstunden.

Stufe 2 – Mediation

Auseinandersetzungen auf höheren Eskalationsstufen brauchen eine fachgerechte und manchmal auch externe Begleitung, eine Mediation. Unsere Mediatoren geben keine Lösungen vor, sie unterstützen die Betroffenen, diese selbst zu erarbeiten. Auf diese Weise finden zerstrittene Parteien wieder zu gegenseitiger Wertschätzung und konstruktiver Zusammenarbeit.

Stufe 3 – Der Sonderfall

In Ausnahmefällen, wie beispielsweise bei Konflikten im Umgang mit gewalttätigen Kunden und Klienten unterstützen wir Sie durch präventive Schulungen: Hier lernen Ihre Mitarbeiter, welche Handlungsalternativen sie haben, um eskalierende Situationen zu entschärfen und sich selber zu schützen. Stufe 3 eignet sich besonders für Organisationen mit einem großen Anteil von Besuchern, wie der öffentlichen Verwaltung, wo viele Mitarbeiter unter aggressiven Verhaltensweisen ihrer Klienten oder sogar an Angst vor Gewalt leiden.

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Angebot anfordern