current language
Deutschland verfügbar in folgenden Sprachen:
oder wählen Sie Ihr TÜV Rheinland Land / Ihre Region aus:

Produkt- und Systemprüfungen sowie Zertifizierungen zur Funktionalen Sicherheit

Funktionale Sicherheit Produktprüfung | TÜV Rheinland

Einhaltung der Normen zur Funktionalen Sicherheit mit unseren Produktprüfungen und Zertifizierungen

Elektrische, elektronische und programmierbare elektronische Produkte und Systeme werden in vielen Branchen in sicherheitsrelevanten Anwendungen eingesetzt. Sie erfordern ein hohes Maß an Sicherheit, Zuverlässigkeit und Qualität, weil ihr Ausfall zu Gefahren für Mensch und Umwelt führen kann.

Wir unterstützen Unternehmen hinsichtlich der Entwicklung und Herstellung von sicherheitsrelevanten Produkten und Systemen nach IEC 61508, IEC 61511 sowie produkt- oder anwendungsspezifischen Normen wie IEC 61800, IEC 61496, EN 298, EN 13611, EN 81, IEC 62061, ISO 26262 und ISO 13849. Unsere Experten bewerten und prüfen Produkte und Systeme, erstellen technische Berichte und stellen Zertifikate für Produkte und Systeme aus, die den geltenden Industrienormen entsprechen. Unsere Zertifikate und unsere Prüfzeichen für Funktionale Sicherheit sind international anerkannt und zeigen die Normenkonformität Ihrer Produkte und Systeme.

Als weltweites, unabhängiges Prüf- und Zertifizierungsunternehmen verfügen wir über umfangreiche Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Branchenführern.

Erfahren Sie mehr über unsere Produktprüfungen zur Funktionalen Sicherheit.

Produktkonformität mit Produkt-Zertifizierungen zur Funktionalen Sicherheit belegen

Vorteile der Prüfung der Funktionalen Sicherheit | TÜV Rheinland

Mit unseren Produktprüfungen zur Funktionalen Sicherheit stellen wir sicher, dass Ihre Produkte und Systeme die Anforderungen der relevanten Normen erfüllen. Sie sparen außerdem Zeit und Geld und ermöglichen Herstellern, die Entwicklungsarbeit zu optimieren, da unsere Unterstützung bereits in der frühen Phase der Konzeptentwicklung beginnt. Auf diese Weise identifiziert unser Expertenteam mögliche Probleme frühzeitig im Entwicklungsprozess und reduziert so das Risiko ungeplanter zusätzlicher Korrekturen. Die Einhaltung der relevanten Sicherheitsnormen bestätigen wir durch die Zertifizierung und mit unserem Prüfzeichen. Unser Prüfzeichen und Zertifikat steigern das Vertrauen Ihrer Kunden in Ihr Unternehmen.

Unsere Services für die zuverlässige Produktprüfung

Prüfzeichen für SIL/PL-Eignung der Funktionalen Sicherheit | TÜV Rheinland

Unser systematischer Ansatz zur Bewertung der Funktionalen Sicherheit umfasst die folgenden Schritte:

  • Identifizierung der erforderlichen Sicherheitsfunktionen und Reduzierung der Risiken. Zur Erkennung von Gefahren und der davon betroffenen Sicherheitsfunktionen wird eine Überprüfung und Diskussion der beabsichtigten Funktion sowie eine formale Gefahren- und Risikoanalyse durchgeführt.
  • Bewertung der Sicherheitsfunktion durch eine Inspektion der Sicherheitsanforderungsstufe (Safety Integrity Level SIL) der Entwicklungsdokumentation des Produkts. SlL bezieht sich auf die Sicherheitsfunktion des gesamten Systems, nicht nur auf eine Komponente oder einen Teil des Systems.
  • Sicherstellung, dass die Sicherheitsfunktionen gemäß den identifizierten Anforderungen und des Designs ausgeführt werden, unter Berücksichtigung möglicher Bedien- und/oder anderer Fehlerarten. Dies erfordert, dass beides, Design und Lebenszyklus von qualifizierten und kompetenten Ingenieuren bearbeitet und die Prozesse nach den anerkannten Normen der Funktionalen Sicherheit durchgeführt werden. Geltende anerkannte Standards für Funktionale Sicherheit sind aktuell die „Mutter“-Norm IEC / EN 61508 oder eine ihrer branchenspezifischen Normen.
  • Verifikation, dass das System den zugewiesenen SIL erfüllt, durch Bestimmung der sicherheitsrelevanten Parameter, d.h. der Hardware-Fehlertoleranz (HFT), der durchschnittlichen Wahrscheinlichkeit eines gefährlichen Ausfalls bei Bedarf (PFDavg), der durchschnittlichen Häufigkeit eines gefährlichen Ausfalls (PFH) und des sicheren Ausfallanteils (SFF) von sicherheitsrelevanten Elementen, sowie entsprechende Tests. Der Anteil der sicheren Ausfälle ist der Prozentsatz der Ausfälle in einem Element, der dazu führt, dass das System in einem Sicherheitsbereich ausfällt. Gefährliche oder kritische Zustände werden durch eine Auswirkungsanalyse (FMEA) oder eine Fehlermodus-Kritikalitätsanalyse (FMECA) identifiziert.
  • Audits zur Funktionalen Sicherheit dienen der Überprüfung und Bewertung der Nachweise, dass die geeigneten Methoden des Sicherheitslebenszyklus-Managements in den relevanten Lebenszyklusphasen des Produkts konsistent und vollständig angewendet werden.

Wir bieten umfassende Produktprüfungen zur Funktionalen Sicherheit, einschließlich der Typprüfung von sicherheitsrelevanten Produkten, der Prüfung und Zertifizierung von mechanischen sicherheitsrelevanten Produkten und der Prüfung von sicherheitsrelevanten Automobilkomponenten.

Die Funktionale Sicherheit dieser Produkte und Systeme prüfen und zertifizieren wir:

  • Schutzmaßnahmen und Sicherheitskomponenten in Maschinen (z.B. berührungslos wirkende Schutzeinrichtungen)
  • Programmierbare oder konfigurierbare Steuerungen mit Sicherheitsfunktionen
  • Antriebssysteme mit Sicherheitsfunktionen
  • Bussysteme, Geräte mit sicherheitsrelevanter Buskommunikation
  • Feuerungsanlagen, Steuerungen und Schutzvorrichtungen für Brennstoffe / Luft
  • Sicherheitsrelevante Module und Komponenten (z.B. Relais mit zwangsgeführten Kontakten, Positionsschalter, Ventile)
  • Sensoren, z.B. für Position, Temperatur, Massenstrom, Füllstand, Druck und Erkennung von Gasen
  • ASICs und FPGAs in sicherheitsrelevanten Anwendungen
  • Softwareprodukte (Compiler, Programmier- und Konfigurationstools, Betriebssysteme, Hypervisor, Softwarepakete oder Schnittstellen)

Typprüfungen von sicherheitsrelevanten Produkten

Typgenehmigungen gelten als Nachweis, dass ein Produkt die Anforderungen der relevanten Produktnormen erfüllt und im spezifizierten Bereich eingesetzt werden kann. Sie bilden auch die Grundlage für die CE-Konformitätserklärung des Herstellers, da alle relevanten europäischen Richtlinien angewendet werden.

Eine Typprüfung ist in folgende Phasen aufgebaut:

  • Konzeptprüfung: Aufgrund der Komplexität der heutigen Geräte werden Prüfungen parallel zur Produktentwicklung durchgeführt. In der frühen Phase der Produktspezifikation und -konzeption arbeitet die Prüfstelle mit dem Hersteller zusammen.
  • Hauptprüfung: In dieser Phase werden weitere FS-Produktprüfungen durchgeführt. Dazu gehören:
    • Die Berechnung oder Validierung sicherheits-relevanter Kenngrößen nach IEC 61508 für einen Safety Integrity Level (SIL)
    • Klimatische, mechanische und elektrische Prüfungen zur Umweltverträglichkeit
    • Elektrische Sicherheits- und Geräteprüfungen
    • Die Bewertung der angewandten Maßnahmen zur Fehlervermeidung über den gesamten Lebenszyklus eines Produkts
    • Prüfung und Bewertung der Produktdokumentation, insbesondere Installations- und Betriebsanleitungen sowie Sicherheitsanleitungen
    • Die Hauptprüfung endet mit einem abschließenden Prüfbericht.
  • Zertifizierung: Es ist möglich, sowohl Produkte als auch Prozesse entsprechend der einzelnen Lebenszyklusphasen zu zertifizieren. Jede Anforderung an die Funktionale Sicherheit einer Komponente, eines Teilsystems oder eines Systems sollte unabhängig voneinander nach einer der anerkannten Normen für Funktionale Sicherheit zertifiziert werden. Ein zertifiziertes Produkt wird dann als funktional sicher für einen bestimmten SIL in einem bestimmten Anwendungsbereich gesehen. Zum Zertifikat wird ein detaillierter Prüfbericht von unseren FS Experten erstellt., Der Bericht beschreibt den Umfang sowie die Ergebnisse der Prüfung. Alle von uns ausgestellten gültigen FS-Zertifikate für sicherheitsrelevante Produkte und Systeme sind über Certipedia, unsere Zertifikatsdatenbank, verfügbar.

Prüfung und Zertifizierung von sicherheitsrelevanten mechanischen Produkten

Zu den mechanischen Produkten, die für die Zertifizierung der Funktionalen Sicherheit geeignet sind, gehören:

  • Geräteteile mit Sicherheitsfunktionen
  • Industriearmaturen und Subsysteme
  • Hydraulische, pneumatische und elektrische Antriebe und Stellglieder
  • Hydraulische und pneumatische Steuerungssysteme
  • Sensoren für die Messung physikalischer Größen wie Temperatur, Druck, Füllstand und Durchfluss

Auch sicherheitsrelevante mechanische Produkte oder Systeme müssen zum Schutz von Mitarbeitern, der Gemeinschaft und der Umwelt die Anforderungen der IEC 61508 zur Fehlervermeidung und Fehlerbeherrschung erfüllen.

Wir unterstützen Sie bei der Interpretation der Norm um Anforderungen der IEC 61508 zu erfüllen. Im Rahmen dieser Dienstleistungen bieten wir:

  • Durchführung von Fehlermöglichkeits-, Auswirkungs- und Diagnoseanalysen (FMEDA) für mechanische Komponenten und Subsysteme
  • Auswertung der Feldrückmeldung
  • Entwurf, Durchführung und Auswertung von Qualifikationstests
  • Bestimmung der Ausfallwahrscheinlichkeit von mechanischen Komponenten und Subsystemen
  • Überprüfung und Berechnung kompletter Systeme und Steuerungen
  • Beurteilung der Qualitätssicherung bei Produkt- und Systemprüfungen
  • Unterstützung bei der Erforschung und Entwicklung neuer Technologien
  • Zertifizierung von hydraulischen, pneumatischen und mechanischen Komponenten nach IEC 61508 und ISO 13849

Nachdem wir bestätigt haben, dass Ihre mechanischen Komponenten der IEC 61508 / ISO 13849 entsprechen, erhalten Sie unser Prüfzeichen „SIL/PL-Eignung“.

Prüfung der Funktionalen Sicherheit von Automobilkomponenten

Die Anforderungen sowie die anwendbaren Verfahren und Prozesse für die Entwicklung und Herstellung von sicherheitsrelevanten, automobilen elektrischen / elektronischen Systemen sind in der Norm ISO 26262 definiert. Diese verlangt, dass ein externes Prüfunternehmen die Funktionale Sicherheit von Produkten ab einem bestimmten Sicherheitsniveau bestätigt.

Die Norm gilt in der Automobilindustrie als Stand der Technik. Daher verlangen viele Hersteller, dass Komponentenlieferanten bei der Produktentwicklung Anforderungen der ISO 26262 erfüllen.

Unsere Dienstleistungen im Bereich der Funktionalen Sicherheit für Automobilkomponenten umfassen:

  • Prüfung und Zertifizierung von Produkten: Freiwillige Bewertungen der Funktionalen Sicherheit von elektronischen Bauteilen auf der Grundlage von ISO 26262 und IEC 61508
  • Bewertung und Überwachung von Systemfreigaben im Rahmen des Zulassungsverfahrens für elektronische Komponenten in allen für den Straßenverkehr vorgesehenen Fahrzeugen: z.B. Lenksysteme auf Basis von ECE-R 79, Bremssysteme auf Basis von ECE-R 13 und ECE-R 13H, weiterführende Systeme in Elektro-, Hybrid- oder Brennstoffzellenfahrzeugen
  • Prüfung von Softwaretools für die Systementwicklung
  • Zertifizierung von Managementsystemen für Funktionale Sicherheit von Automobilherstellern oder Zulieferern
  • Training zum Systemdesign nach ISO 26262

Darüber hinaus können unsere Experten ausführliche Informationen zu allen Richtlinien und Normen im Zusammenhang mit der Funktionalen Sicherheit im Automobilbereich sowie eine Erklärung der automobilen Safety Integrity Levels (ASIL) geben.

Prüfzeichen für Funktionale Sicherheit und Produktsicherheit

Prüfzeichen für Funktionale Sicherheit und Produktsicherheit | TÜV Rheinland

Das Prüfzeichen für Funktionale Sicherheit wird auf Produkten angebracht, die in sicherheitsrelevanten Anwendungen eingesetzt werden sollen.

Prüfzeichen für die Funktionale Sicherheit von Produkten | TÜV Rheinland

Das Prüfzeichen „Produktsicherheit, Funktionale Sicherheit“ wird auf Produkten angebracht, bei denen Produkt- oder Anwendungsnormen der Funktionalen Sicherheit in sicherheitsrelevanten Anwendungen verwendet werden müssen. Für alle diese Produkte muss das ausfallsichere Verhalten nach einem definierten Sicherheitsniveau (SIL, PL oder andere) gemäß der einschlägigen Norm(en) nachgewiesen werden.

Bei beiden Prüfzeichen müssen alle Aspekte der Funktionalen Sicherheit berücksichtigt werden:

  • Hardware-Sicherheitsintegrität (fehlersicheres Verhalten des Designs, Wahrscheinlichkeit eines gefährlichen Ausfalls)
  • Systematische Sicherheitsintegrität (Management der Funktionalen Sicherheit, Maßnahmen zur Fehlervermeidung, Qualitätskontrolle, Dokumentation)

Darüber hinaus müssen für das Prüfzeichen „Produktsicherheit, Funktionale Sicherheit“ alle Aspekte der Funktionalen Sicherheit, des Produkts und der geltenden Umwelt- und Elektroanforderungen berücksichtigt werden:

  • Anforderungen aus den Produktnormen
  • Elektrische Sicherheit
  • Umweltschutzauflagen

Die Prüfzeichen zeigen, dass Produkte für den Einsatz in einer Sicherheitsfunktion nach einem definierten SIL / PL gemäß den beschriebenen Anforderungen der Betriebsanleitung geeignet sind. Das Prüfzeichen „Produktsicherheit, Funktionale Sicherheit“ bestätigt auch den entsprechenden Inhalt der Produktprüfung.

Die beiden Prüfzeichen können auch in Kombination mit dem Prüfzeichen für Cybersicherheit vergeben werden, wenn die entsprechenden Anforderungen erfüllt sind. Informieren Sie sich über unsere Dienstleistungen für Cybersecurity in der industriellen Automatisierung. - DE

Ihr Partner mit Erfahrung und Expertise in der Funktionalen Sicherheit

Wir sind ein weltweit angesehener und anerkannter Experte für Funktionale Sicherheit. Auch in unseren internationalen Standorten sind unsere Experten in Funktionaler Sicherheit vertreten. Durch langjährige Projekttätigkeit sowie Engagement in Normengremien verfügen unsere FS Experten über ein profundes Wissen zur Funktionalen Sicherheit. Dieses Expertenwissen hilft Ihnen, Ihre sicherheitsgerichteten Produkte und/oder Systeme zügig zu entwickeln. In Anerkennung unseres hohen Qualitätsanspruchs ist unsere Abteilung für Automation und Funktionale Sicherheit von der DAkkS als Zertifizierungsstelle nach DIN EN ISO/IEC 17065 (DAkkS-Zertifikat D-ZE-11052-02-01), als Prüfstelle nach DIN EN ISO/IEC 17020 (DAkkS-Zertifikat D-IS-11052-04-01) sowie als Prüflabor nach DIN EN ISO/IEC 17025 (DAkkS-Zertifikat D-PL-11052-01-00) akkreditiert.

Darüber hinaus sind unsere Prüfzeichen und Zertifikate weltweit Symbole für Transparenz und Verbrauchersicherheit. Unsere Prüfzeichen verweisen immer auf eine detaillierte Leistungsbeschreibung oder einen Bericht und eine ID-Nummer, mit der online verfolgt werden kann, welche Prüf- und Zertifizierungsleistungen erbracht wurden.

Vereinbaren Sie einen Termin mit einem unserer Experten!

Kontakt

Fordern Sie ein Angebot an!

Fordern Sie ein Angebot an!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Das könnte Sie auch interessieren

Functional Safety Management Zertifizierung (FSMS)

Funktionale Sicherheit Managementsystem (FSMS) Zertifizierung | TÜV Rheinland

Auditierung und Zertifizierung Ihres Managementsystems für Funktionale Sicherheit.

mehr

Funktionale Sicherheit von Maschinen

Funktionale Sicherheit von Maschinen | TÜV Rheinland

Erreichen Sie mehr mit unseren Zertifizierungen in puncto Funktionale Sicherheit von Maschinen.

mehr

Remote Inspections und Audits

Remote Inspections und Audits | TÜV Rheinland

Remote Inspections und Audits bieten Ihnen digitale Unterstützung von unseren Experten zu jeder Zeit an jedem Ort. Mehr erfahren.

mehr

Workshops zur Funktionalen Sicherheit

Trainings zur Funktionalen Sicherheit | TÜV Rheinland

Unsere Workshops beziehen sich auf alle FS-Themen und die relevanten internationalen Normen.

mehr

Zuletzt besuchte Dienstleistungsseiten