current language
Hydrogen verfügbar in folgenden Sprachen:
oder wählen Sie Ihr TÜV Rheinland Land / Ihre Region aus:
Wirtschaftlicher Wasserstoff-Transport | TÜV Rheinland

Wasserstoff-Transport – wirtschaftlich und zuverlässig?

Um Wasserstoff in der Industrie, in Privathaushalten oder Brennstoffzellen einzusetzen, muss er zunächst transportiert werden. Dabei richtet sich die Wahl der Transportmethode nach der Produktionstechnologie, der Transportentfernung und -infrastruktur und den Bedürfnissen des Endverbrauchers. Als gängigste Methoden kommen vorhandene Gaspipelines und Straßentransporttankwagen zum Einsatz.

Für Sie als Betreiber von Gasnetzen, Verteilernetzen und Pipelines sowie Gastransportfahrzeugen ist es entscheidend, dass Sie Ihre Kunden sicher, kostengünstig und zuverlässig mit ausreichenden Mengen Wasserstoff versorgen. Sowohl, was die Transportwege von globalen Produktionsstandorten zu den Knotenpunkten, als auch die lokale Verteilung in den Abnehmerländern bis zum Endnutzer betrifft.

Wasserstoff-Infrastruktur und Verteilung.

Am Zielort angekommen gilt es den Wasserstoff zum jeweiligen Verwendungszweck (Applikation) weiter zu verteilen. – es braucht also eine entsprechende Transport- und Verteilinfrastruktur.

Der Transport von Wasserstoff über weite Distanzen erfolgt in der Regel über Fernleitungen (Pipelines). Um den Wasserstoff lokal am Zielort zur Verfügung zu stellen, gibt es für die weitere Verteilung verschiedene Ansätze.

Verteilungsmöglichkeiten von Wasserstoff am Zielort.

Sofern der Wasserstoff nicht dezentral produziert wird, d. h. direkt vor Ort am Einsatzort (z.B. Wasserstofftankstelle), wird der Wasserstoff über Verteilpunkte, ein sogenannter Hub, verteilt. Dabei wird zwischen zwei Verteilungsmöglichkeiten unterschieden, der direkten und indirekten Verteilung.

Bei der direkten Verteilung, ist die Applikation (z.B. Wasserstofftankstelle) nahezu direkt an der Wasserstoffpipeline des Ferntransport angeschlossen. Anders ist dies bei der indirekten Verteilung; Hier wird der Wasserstoff in einem Speicher, sogenannte Hubs, zwischengelagert. Von dort erfolgt die weitere Verteilung entweder über das lokale Distributionsnetz (Gasnetze und Rohrleitungen) oder aber der Hub wird als Abfüllstation genutzt. In diesem Fall wird der Wasserstoff in einen Lastwagen gefüllt, der den Wasserstoff dann an den jeweiligen Einsatzort überführt.

Welche Methode für die Verteilung von Wasserstoff genutzt werden kann, hängt zum einem von der lokalen Infrastruktur ab sowie von den potentiellen Möglichkeiten vorhandene Strukturen auszubauen. Zum anderem hängt es von der geplanten Anwendung ab. Wer zum Beispiel eine Wasserstofftankstelle betreiben möchte, muss berücksichtigen, welche Arten von Fahrzeugen betankt werden sollen. Soll der Wasserstoff gasförmig oder in seiner verflüssigten Form zum Einsatz kommen? Welche Mengen und Qualitäten braucht es? Oder soll der über Gas- und Wasserstoffnetze transportierte Wasserstoff zur Strom- und Wärmeerzeugung in Gebäuden oder industriellen Prozessen dienen?

Wer die Antworten kennt, kann seine Anlagen entsprechend sicher gestalten, zuverlässig betreiben und auch wirtschaftlich dimensionieren. Wir begleiten Sie dabei.

Unser Prüfportfolio für den erfolgreichen Wasserstoff-Transport.

Als großer Prüfdienstleister verfügen wir über ein breites Spektrum an Prüf- und Inspektionsleistungen, die wir individuell auf Ihre Bedürfnisse abstimmen. Für den erfolgreichen Wasserstoff-Transport unterstützen wir Sie zusätzlich mit den folgenden Dienstleistungen:

Inspektionen und Prüfen von Rohrleitungen

Sicherheit in explosionsgefährdeten Bereichen

Explosionsschutzprüfung und –zertifizierung (nach ATEX und IECEx)

Transport von Gefahrgut

ISO 9001 Zertifizierung – Qualitätsmanagementsystem

ISO 14001 Zertifizierung - Umweltmanagementsystem

Download weitere Informationen

pdf Whitepaper - Wasserstoff Praxisempfehlungen im Gasverteilnetz 516 KB Download
pdf Wasserstoff-Beimischung in bestehende Verteilgasnetze 232 KB Download
pdf Nutzung bestehender Erdgasleitungen für den Wasserstofftransport 274 KB Download
Fragen Sie unsere Experten zum Thema Wasserstoff!

Fragen Sie unsere Experten zum Thema Wasserstoff!

Kontakt