current language
Deutschland verfügbar in folgenden Sprachen:
oder wählen Sie Ihr TÜV Rheinland Land / Ihre Region aus:

Netzintegration

Integrations- und Zertifizierungsdienste für Stromnetze | TÜV Rheinland

Qualitativ hochwertige und effektive Stromerzeugungsanlagen dank Netzintegration

Erneuerbare Energien sind derzeit die effektivste Form der Stromerzeugung. Daher ist es unerlässlich, deren Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit durch eine starke und stabile Netzintegration zu gewährleisten. Mit der zunehmenden Anzahl kleinerer Stromerzeugungsanlagen steigt die Notwendigkeit der Integration kontinuierlich. Um im Wettbewerb bestehen zu können, ist es deshalb entscheidend, ein starkes und stabiles Netz zu erreichen.

Wir helfen Ihnen, die Anforderungen der nationalen und internationalen Richtlinien zu erfüllen. Unsere Experten bieten Ihnen die Zertifizierung von Energieerzeugungsanlagen (EZA) und Energieerzeugungssystemen (EES) an, um die Einhaltung der entsprechenden technischen Normen und Netzanschlussrichtlinien sicherzustellen.

Dank unserer langjährigen Erfahrung in der Netzintegration und unserer umfassenden Akkreditierungen sind wir in der Lage, Sie bei der Zertifizierung von Stromerzeugungssystemen zu unterstützen. Unsere Experten arbeiten eng mit den technischen Behörden zusammen, was unsere Glaubwürdigkeit erhöht. Wir sind da, um Ihr Smart Grid Integrationsprojekt jederzeit und überall zu unterstützen.

Kontaktieren Sie unsere Experten, um mehr über die Zertifizierung Ihres Stromnetzes zu erfahren!

Konstante Überwachung und weltweites Kompetenznetzwerk im Bereich der Grid Integration

Mit unseren Zertifizierungen auf dem Gebiet der Netzintegration minimieren Sie das Risiko von fehlerhaften Netzanschlüssen. Darüber hinaus gewinnen Ihre Produkte, durch die Konformität mit internationalen Standards, deutlich an Attraktivität für den internationalen Markt. Zudem gewährleisten wir eine starke und stabile Netzintegration, die wiederum einen leistungsstarken und zuverlässigen Betrieb der dezentralen Energieressourcen ermöglicht.

Qualitativ hochwertiges und sicheres Stromnetz - dank unserer kompetenten Unterstützung bei der Netzintegration

Unsere Services für die Netzintegration von Stromerzeugern | TÜV Rheinland
Holen Sie sich DoC für Ihr Stromnetz in vier einfachen Schritten.

Unser Team unterstützt Sie nicht nur bei der Sicherstellung der internationalen Marktfähigkeit Ihrer Produkte, sondern verbessert auch Ihre Wettbewerbsfähigkeit. Unsere Hauptaufgabe besteht darin, die Qualität und Sicherheit der Smart Grid Integration zu gewährleisten.

Zu unseren umfassenden Dienstleistungen gehören:

  • Messung nach nationalen und internationalen Vorgaben (z.B. FGW TR3, BDEW, NS, IEC 61400)
  • Zertifizierung der Netzkonformität nach FGW TR8
  • Berechnung nach FGW TR4 und mit Unterstützung gängiger Tools (DIgSILENT PowerFactory, PSS Sincal, PSS Netomac, Matlab)
  • Analyse von stromerzeugenden Einheiten und Systemen zur Beurteilung der Konformität nach ENTSO-E oder anderen Anforderungen an die Frequenzstabilität (z.B. RoCoF), Robustheit (z.B. Fehlerfahrt durch Leistungsfähigkeit), Wiederherstellung des Systems, etc.
  • Netzuntersuchungen am Netzanschlusspunkt, Verhaltensanalyse von Energieerzeugungsanlagen und Netzsimulationen
  • Fachkundige Betreuung und Beratung im Bereich des Netzanschlusses von Energienetzen und Energieprojekten
  • Schulungen und Workshops

Alle anzeigen Ausblenden

Normen und Standards

Um die Stabilität und Leistungsfähigkeit der Stromnetze zu gewährleisten, müssen sich Hersteller und Betreiber von dezentralen Energie-Erzeugungssystemen, den Forderungen der nationalen und internationalen Richtlinien bzw. den Netzanschlussregeln stellen. Die Einhaltung der Anschlussbedingungen für die Einspeisung in das Nieder-, Mittel-, Hoch- oder Höchstspannungsnetz ist eine wichtige Voraussetzung.

Wir sind nach ISO 17065 akkreditiert und somit in der Lage die Konformität Ihrer Stromnetze nach den folgenden internationalen Normen zu zertifizieren:

  • Deutschland:
    • Anschluss an das Niederspannungsnetz gemäß VDE-AR-N 4105
    • Anschluss an das Mittelspannungsnetz gemäß BDEW MSR 2008 and VDE-AR-N 4110
    • Anschluss an das Hochspannungsnetz gemäß VDE-AR-N 4120
  • Indischer Netzstandard: CEA
  • Brasilianischer Netzstandard
  • Spanischer Netzstandard
  • Netzstandard USA: ERCOT
  • Südafrikanischer Netzstandard
  • Türkischer Netzstandard: NAR

Stationäre Energiespeichersysteme

Energiespeichersysteme (ESS) stellen im Energienetz der Zukunft eine wichtige Komponente zur Unterstützung von Energie-Erzeugungseinheiten dar. Wir prüfen und zertifizieren ESS vom Konzept bis zur schüsselfertigen Anlage entsprechend nationaler und internationaler Normen:

  • Technische Richtlinien FGW TR3, FGW TR4, FGW TR8
  • BDEW Mittelspannnungsrichtlinie: Technische Anschlussbedingungen für Mittel-, Hoch- und Höchstspannung
  • VDE-AR-E 2510-2: Stationäre elektrische Energiespeichersysteme vorgesehen zum Anschluss an das Niederspannungsnetz
  • VDE-AR-E 2510-50: Stationäre Energiespeichersysteme mit Lithium-Batterien – Sicherheitsanforderungen

Zertifizierungsprozess

Das netzkonforme Verhalten eines dezentralen Energie-Erzeugungssystems muss nachgewiesen werden. Dies geschieht, je nach Spannungsebene, durch den Nachweis der elektrischen Eigenschaften und muss durch eine Zertifizierung bestätigt werden. Dabei erfordert die Zertifizierung die Überprüfung der Anforderungen bezüglich der Erzeugungseinheiten (EZE; z.B. Blockheizkraftwerk, Windenergieanlage oder Photovoltaik-Wechselrichter) und der Erzeugungsanlagen (EZA; z.B. Wind- oder Photovoltaik-Park):

  • Einhalten der Obergrenzen von Oberschwingungen und Flicker
  • Blindleistungsbereitstellung
  • Wirkleistungsabgabe
  • Simulationen von FRT und Verhalten bei Störungen am Netz
  • Erstellung von Einheitenzertifikaten und Anlagenzertifikaten
  • Modellierung und Berechnungen am Netzanschlusspunkt
  • Simulation des Verhaltens im Netz

Nach Erhalt der Zertifikate für die Einheiten und Anlagen, z.B. eines Windparks, muss eine Konformitätserklärung für den Parkbetreiber ausgestellt werden. Diese Konformitätserklärung bestätigt, dass die technischen Anforderungen des Netzbetreibers umgesetzt worden sind und damit die entsprechenden Voraussetzungen für den Erhalt der Einspeisevergütung – nach Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) – gegeben sind.

Zertifikate für Erzeugungseinheiten

Einheitenhersteller müssen für alle Erzeugungseinheiten (z.B. Blockheizkraftwerk, PV-Wechselrichter etc.), die an das Verteil- oder Übertragungsnetz angebunden werden, den Nachweis eines Einheitenzertifikates erbringen.

Unsere Zertifikate für Erzeugungseinheiten bestätigen die Konformität zu den entsprechenden technischen Standards und Netzanschlussrichtlinien. Zudem bestätigen sie, dass alle relevanten Werte eingehalten werden, die die Anforderungen an die Einspeisequalität bestimmen.

Unsere Prüfung erfolgt auf Grundlage der VDE-AR-N Richtlinien oder der BDEW Richtlinien sowie der Technischen Richtlinien 3, 4 und 8 der FGW e.V. (Fördergesellschaft Windenergie und andere Erneuerbaren Energien e.V.). Anschließend führen wir die nötige Vermessung der Erzeugungseinheit in Bezug auf die Netzrückwirkungen durch (z.B. Kurzschlussfestigkeit, Dauerstrombelastbarkeit, Wirk- und Blindleistungsbereitstellung, Fehlerfallverhalten). Unser Prüflabor ist entsprechend nach DIN EN 17025 akkreditiert.

Konformitätserklärung

Nach der Inbetriebnahme der EZE in der EZA wird vom Netzbetreiber eine Konformitätserklärung verlangt. Diese soll unter anderem auf Grundlage von Inbetriebsetzungs-/Inbetriebnahme- sowie Schutzprüfprotokollen und einer Vor-Ort-Begutachtung bestätigen, dass die EZA sowie die EZE gemäß den Richtlinien errichtet wurden, die das Anlagenzertifikat bestätigt hat.

Mit Einreichung dieser Konformitätserklärung endet im Allgemeinen der Zertifizierungsprozess zur Überprüfung der elektrischen Eigenschaften auf Grundlage von Netzanschlussregeln (Grid Codes) sowie der SDLWindV (Verordnung zu Systemdienstleistungen durch Windenergieanlagen).

Ihr kompetenter Partner in Sachen Netzintegration

Seit Jahrzehnten sind wir ein Vorreiter bei der Zertifizierung von Energieerzeugungssystemen. Mit umfassenden Erfahrungen und der Zusammenarbeit mit technischen und wissenschaftlichen Institutionen stehen Ihnen unsere kompetenten Mitarbeiter jederzeit zur Verfügung.

Wir sind nach DIN EN ISO/IEC 17065:2013 akkreditiert und somit in der Lage, Zertifizierungen von Produkten, Prozessen und Dienstleistungen im Bereich Netzintegration von Erzeugungseinheiten und -anlagen einschließlich Komponenten und deren Kommunikation durchzuführen.

Zudem zertifizieren wir die elektrischen Eigenschaften von dezentralen Erzeugungsanlagen gemäß den Anforderungen aus nationalen und internationalen Netzanschlussregeln.

Gern informieren wir Sie zu unseren Dienstleistungen für die Netzintegration und Zertifizierung von Stromerzeugungsanlagen. Kontaktieren Sie uns noch heute!

Mit Einführung der neuen Netzanschlussregeln der VDE-AR-N 41XX-Reihe im Jahr 2018 ergaben sich für Neuanlagen, Erweiterungen von Bestandsanlagen, Umbauten und wesentlichen Änderungen an Bestandsanlagen. Ab dem 27.04.2019 gelten demnach folgende Änderungen:
  • Einführung eines vereinfachten Anlagenzertifikats B für Erzeugungsanlagen mit einer Leistung ≥ 135 kW
  • Ab einer Leistung von ≥ 950 kW ist ein vollständiges Anlagenzertifikat A erforderlich
  • Zu jedem Zertifikat ist ein Konformitätsnachweis bzw. Konformitätserklärung durch eine akkreditierte Zertifizierungsstelle zu erbringen
  • Zertifikate (Einheiten-, Komponenten- und Anlagenzertifikate sind auf Basis der neuen VDE-Richtlinien zu erstellen (VDE-AR-N 4105, VDE-AR-N 4110 und VDE-AR-N 4120)
  • Bisherige Zertifikate, z.B. nach BDEW oder VDE-AR-N 4120:2015 sind nicht mehr gültig
  • Inbetriebnahmen ab dem 27.04.2019 sind nur mit Zertifikaten nach den neuen Netzanschlussregeln zulässig (Ausnahme: dem Netzbetreiber nachgewiesener Erwerb von Hauptkomponenten einer Erzeugungsanlagen vor dem 18.05.2018)

Intersolar Europa / EES Europa

15. - 17.05.19 in München

Wir freuen uns darauf, Sie in Halle A2, Stand 179 auf der Intersolar zu begrüßen.

Mehr lesen

Solar und Photovoltaik Services

Nur auf Englisch verfügbar

Mehr lesen (nur auf Englisch verfügbar)

Kooperation mit der RTL Journalistenschule und der Kölner Journalistenschule

Downloads

pdf Kurzschlussstromberechnung und Selektivitätsbetrachtung 151 KB Download

Kontakt

Fordern Sie ein Angebot an!

Fordern Sie ein Angebot an!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Das könnte Sie auch interessieren

Fortbildungen und Qualifizierungen für Arbeitssuchende

Für den Wiedereinstieg ins Berufsleben die passende Weiterbildung finden

Finden Sie bei uns Ihre passende Weiterbildung für Ihren Wiedereinstieg ins Berufsleben.

mehr

IEC 61850 Konformitätsprüfung

Netz-Kommunikationsdienste

Konformitätsprüfungen und Zertifizierungen für Ihre intelligenten elektronischen Geräte (IEDs).

mehr

Netzanalysen

Netzanalysen

Für einen störungsfreien Betrieb elektrischer Netze.

mehr

Netzmodellierung und -simulation

Netzmodellierung und Netzsimulation

Präzise und zuverlässige Stabilitätsanalyse Ihres Energienetzes mit fachkundiger Netzmodellierung und -simulation.

mehr

Prüfung von Mittelspannungsanlagen

Prüfungen von Mittelspannungsanlagen

Wir prüfen die Wirksamkeit und Betriebssicherheit Ihrer Mittelspannungsanlagen.

mehr

Prüfung von Niederspannungsanlagen

Prüfung von Niederspannungsanlagen

Sorgen Sie für die Betriebssicherheit und Wirksamkeit Ihrer Niederspannungsanlagen.

mehr

Untersuchungen an Turbogeneratoren

Prüfen von Turbogeneratoren, Audit und Prüfung durch TÜV Rheinland

Umfassende Untersuchungen an Turbogeneratoren, vom Netzmodell bis zum Wellenstrang.

mehr

Zuletzt besuchte Dienstleistungsseiten