current language
Deutschland verfügbar in folgenden Sprachen:
oder wählen Sie Ihr TÜV Rheinland Land / Ihre Region aus:

Prüfung von Bauprodukten auf VOC-Emissionen und Schadstoffe

Schadstoff- und VOC-Emissionsprüfung Bauprodukte | TÜV Rheinland

Bewertung der VOC-Emissionen aus Bauprodukten und Baustoffen sowie Bestimmung ihrer Materialbelastungen

In Deutschland verbringen Menschen rund 20 Stunden täglich in geschlossenen Räumen. Grund genug, auf eine gute Qualität der Innenraumluft zu achten, denn Bauprodukte sind häufig Hauptquellen für Luftverunreinigungen in Innenräumen. Doch nicht jeder flüchtige Stoff ist geruchsintensiv, daher bleiben viele Emissionen zunächst unbemerkt. Längerfristige Raumluft-Belastungen können jedoch zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen und sogar zu Erkrankungen führen.

Der Gesetzgeber definiert Anforderungen an Gebäude im Sinne des vorbeugenden Gesundheitsschutzes. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen ein breites Spektrum unterschiedlicher Prüfungen für Ihre Bauprodukte aus einer Hand. Unsere Experten untersuchen Ihre Produkte zuverlässig auf Schadstoffe, Emissionen flüchtiger organischen Verbindungen (VOC) und normativ definierte Qualitätsmerkmale.

Als notifizierte und akkreditierte Prüfstelle unterstützen wir Sie bei der Nachweisführung über die Erfüllung der gesetzlichen Produktanforderungen. Stellen Sie darüber hinaus durch unsere regelmäßigen Tests eine gleichbleibende Produktqualität sicher. Mit unseren freiwilligen Prüfzertifikaten überbrücken Sie zudem fehlende normative Anforderungen an den Gesundheitsschutz. Dadurch geben Sie gesundheits- und umweltbewussten Bauherrn und Handwerkern eine wertvolle Orientierungshilfe beim Bauen oder Renovieren.

Sie möchten mehr über unsere umfassenden Prüfungen für Bauprodukte aus seiner Hand erfahren?

Stärken Sie das Vertrauen in Ihre Bauprodukte

Ihre Vorteile unserer VOC Prüfung für Ihre Bauprodukte | TÜV Rheinland

Mit unseren unabhängigen Prüfservices können Sie den Nachweis zur Erfüllung der für Ihre Bauprodukte zutreffenden nationalen und europäischen Anforderungen in Bezug auf Schadstoffe und Emissionen an flüchtigen Verbindungen erbringen. Stärken Sie somit das Vertrauen sowohl von Kunden als auch von Partnern in die Qualität, gesetzliche Konformität und Unbedenklichkeit Ihrer Bauprodukte.

Gewinnen Sie außerdem deutliche Wettbewerbsvorteile durch unser neutrales Prüfzeichen und bieten Sie Ihren Kunden so bei der Produktauswahl eine wichtige Entscheidungshilfe.

Unsere Prüfungen für Bauprodukte im Überblick

Unsere Experten überprüfen Ihre Bauprodukte aus dem Blickwinkel einer produktspezifischen Chemikalienbelastung. Dabei stehen die Einhaltung und die Übereinstimmung der Produkteigenschaften mit den Vorgaben des Bauprodukterechts auf nationaler (MVVTB, Musterverwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen) und europäischer (Bauproduktenverordnung, BauProdV) Ebene in Bezug auf den Gesundheitsschutz im Vordergrund. Bauprodukt-spezifische Anforderungen – unter anderem auch an zulässige Schadstoff- und Emissionsbelastungen – sind teilweise in europäisch harmonisierten Normen (ehN) niedergelegt. Aber auch Rechtsverordnungen aus dem Chemikalienrecht (REACH, CLP-, ChemVerbotsV, POP-, Biozid-Verordnung) finden bei Bedarf Eingang in die Bewertung ihres Bauproduktes.

Bauprodukte, die unter Verwendung emissions- und damit expositionsrelevanter Chemikalien und / oder Materialien hergestellt werden, müssen deshalb auf die Freisetzung flüchtiger organischer Verbindungen (VOC) und auf Ihre Materialbelastungen hin untersucht werden.

Folgende Prüfungen führen wir für Sie durch:

Alle anzeigen Ausblenden

Unterstützung bei der Bewertung von Bauprodukten und Bauhilfsstoffen

  • Holzwerkstoffplatten für das Bauwesen und den Innenausbau (EN 13986)
  • Fußbodenbeläge aus Massivholz und Holzwerkstoffen (EN 14041; EN 14342)
  • Flexible / elastische Fußbodenbeläge (EN 14041), Sportböden, (EN 14904), künstlich hergestellte Steinfliesen (EN 15285)
  • Decken- und Innenwandbekleidungen aus Massivholz und Holzwerkstoffen (EN 13986)
  • Trittschalldämmungen („Ü-Zeichen”)
  • Dekorative Wandbekleidungen (EN 15102)
  • Innentüren (EN 14351)
  • Wasserbasierte Beschichtungsstoffe (EN 13300) und Beschichtungssysteme
  • Reaktive Brandschutzbeschichtungen (EN 13381-8; EN 13501-2)
  • Flüssig applizierbare Parkettlacke („Ü-Zeichen”)
  • Flüssig applizierbare 1K- und 2K-Fußbodenbeschichtungen (Reaktionsharze, EN1504-2)
  • Fugendichtstoffe und Dichtungsmassen (EN 15651-1,2,3)
  • Montagekleber (EN 17333-1,2,3,4,5)
  • Spachtel-, Ausgleichs-, Verfugungsmassen (EN 12004-1,2; EN 998-1,2; EN 13813, EN 13888, EN 14891)
  • Konstruktionsholz, veredelte Bauschnitthölzer (EN 1995-1,2; EN 14080, EN 14081-1,2,3; EN 14250; EN 15228)
  • Gipskarton-Platten (EN 520; EN 14190; EN 15283-1,2; EN 18168-1; EN 18180; EN 18181; EN 18183-1) und Gipsverbund-, faserplatten (EN 13915; EN 13950)
  • Mörtel- und Innenputze (EN 998-1,2; EN 15824; DIN 18947)
  • Leichtbeton-Fertigteile (EN 13224; EN 13225; EN 13693; EN 13747; EN 14843; EN 14844; EN 15037-1,2,4; EN 15258; EN 15498)
  • Mobile Trennwände zur Grundrissänderung von Innenräumen
  • Wärmedämmstoffe (EN 13162-13171; EN 14063-1,2; EN 14064-1,2; EN 14315-1,2; EN 14316-1,2; EN 14317-1,2; EN 14318-1,2; EN 15101-1,2; EN 16069; EN 16809-1,2; DIN 4108-10)
  • Baustoff-Verbundsysteme (Kombination unterschiedlicher Bauprodukte)

Prüfungen im gesetzlichen und freiwilligen Bereich

  • Prüfkammeruntersuchungen (EN ISO16000-9; EN 16516) auf die Freisetzung
    • leicht flüchtiger (VVOC), flüchtiger (VOC) und schwer flüchtiger (SVOC) organischer Verbindungen (ISO 16000-6)
    • flüchtiger Aldehyde (Formaldehyd, Acetaldehyd, höhere Aldehyde) (DIN EN 717-1, ISO 16000-3)
    • flüchtiger anorganischer Substanzen (Ammoniak, Schwefeloxide, Stickstoffoxide)
    • toxikologisch relevanter Stoffe (carcinogene, mutagene, reproduktions-toxische, akut toxische, sensibilisierende Stoffe)
    • geruchsverursachender Substanzen
  • Prüfkammer-basierte Geruchsbewertungen zur Qualifizierung der Geruchsintensität, der Akzeptanz und der Hedonik (ISO 16000-28)
  • Materialanalysen zur Bestimmung des Konzentrationsgehaltes an
    • Schwermetallen,
    • Bioziden,
    • Weichmachern (Phthalate, Chlorparaffine usw.),
    • Schwermetallen,
    • polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK),
    • Holzschutzmitteln (PCP, Lindan, tri-, tetra-Chlorphenole),
    • abfall-/deponierelevanten Stoffen

Prüfkammeruntersuchungen für Bewertungssysteme und Prüfzeichenvergaben

  • TÜV Rheinland-Prüfgrundlagen für den Erwerb des TÜV Rheinland-Prüfzeichens „TÜV Rheinland Certified“, Keywords: „Emissionsarm“, „Schadstoffgeprüft“, „Regelmäßige Produktüberwachung“, „Fertigung inspiziert“
  • Formaldehyd-Bestimmung gemäß den Vorgaben der ChemVerbotsV nach DIN EN 717-1, EN 16516 (E1-/E2-Klassifizierung von Holzwerkstoffen)
  • AgBB (Ausschuss zur gesundheitlichen Bewertung von Bauprodukten)
  • AFFSET-Prüfprotokoll
  • Prüfvorschrift Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVVTB) – Anlage 8
  • Finnische M1-/M2-Klassifizierung
  • GEV-EMICODE (GEV-Gemeinschaft emissionskontrollierte Verlegewerkstoffe e.V.)
  • Vergabegrundlagen des „Blauen Engels“ (DE-UZ 12a, DE-UZ 102, DE-UZ 113, DE-UZ 115, DE-UZ 120, DE-UZ 128, DE-UZ 132, DE-UZ 140, DE-UZ 156, DE-UZ 176, DE-UZ 198)
  • Österreichisches Umweltzeichen (UZ 01, UZ 07, UZ 17, UZ 42, UZ 43, UZ 45, UZ 56)
  • „French Regulation – Grenelle“ (Klassifizierung von Bauprodukten und Dekorationsgegenständen für den Innenraum, Décret n° 2011-321)
  • Belgischer Staatserlass Nr. 349
  • Litauischer Verordnungsentwurf zur Hygienenorm HN 105/2004
  • Nordic Ecolabelling (Swan)
  • Emissionsbewertungskriterien zum Erlangen der BREEAM-Punkte (BREEAM, Building Research Establishment Environmental Assessment Method)
  • California Specification 01350 (CDPH = California Department of Public Health)

Unsere „One-Stop-Teststrategie“ – Von der Bauprodukteprüfung zu Gebäudezertifizierungssystemen

Bei Bedarf und Kenntnis des Kundenwunsches können wir auf Basis einer durchgeführten Emissionsprüfung gezielt Auswertungen in Bezug auf unterschiedliche Bewertungssysteme vornehmen. Unser Ansatz der „One-Stopp-Teststrategie“ spart Prüf-, Zeit- und Kostenaufwand. Mittels VOC-Emissionsbewertungen von Bauprodukten kann auch die Brücke zu gestellten Anforderungen im Rahmen von Gebäudezertifizierungssystemen geschlagen werden:

  • BREEAM (Building Research Establishment Environmental Assessment Methodology)
  • WELL Building Standard
  • DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen)
  • LEED (Leadership in Energy and Environmental Design, Interior Design + Construction)

Darüber hinaus können wir für Bauprodukte folgende Dienstleistungen anbieten:

  • Bestimmung der Oberflächenbeschaffenheit von Fußbodenbelägen (Abriebfestigkeit, elektrische Ableitfähigkeit)
  • Bewertung von Nachhaltigkeitsaspekten (CO2-Fußabdruck, Ökobilanzierung)
  • Bewertung von Hygieneeigenschaften (z.B. Schimmelpilzbefall)
  • Bestimmung des Radioaktivitätsindex an Bauprodukten in Bezug auf ionisierende Strahlung

Sichere Bauprodukte – vom Experten geprüft

Mit unseren neutralen Prüfungen von Baustoffen und Baumaterialien erhalten Sie eine umfassende Unterstützung auf der Basis langjähriger Erfahrungen eines unabhängigen notifizierten und akkreditierten Prüfinstituts. Unser Prüfzeichen ist weltweit ein anerkanntes Siegel für Sicherheit und Qualität. Vertrauen Sie daher auf uns, als erfahrenen Partner an Ihrer Seite und heben Sie sich von anderen Wettbewerbern am Markt ab.

Erfahren Sie mehr über unsere Prüfungen für Bauprodukte aus seiner Hand. Sprechen Sie uns dazu gleich an!

Weiterführende Informationen in unseren Downloads

pdf Gesetzliche Rahmenbedingungen im Bauprodukte-Bereich 197 KB Download
pdf Flyer zur Prüfung von Bauprodukten 2 MB Download
pdf Unsere Prüfzeichen für Bauprodukte 417 KB Download
pdf Leitfaden Holzwerkstoffe 197 KB Download

Kontakt

Kontaktieren Sie uns!

Kontaktieren Sie uns!

Fordern Sie ein individuelles Angebot an!

Das könnte Sie auch interessieren

Chemische Analytik

Chemische Analytik

Schadstoffprüfungen an Konsumgütern und Umweltmedien: dokumentieren Sie chemischen Unbedenklichkeit Ihrer Produkte.

mehr

Innenraumluftmessungen

Innenraumluftmessungen

Wir unterstützen Sie beim Aufspüren von Innenraumschadstoffen und bieten Service aus einer Hand.

mehr

Prüfung und Zertifizierung von Farben und Lacken

Prüfung und Zertifizierung von Farben und Lacken | TÜV Rheinland

Unsere Experten prüfen und zertifizieren Ihre Farben und Lacke auf Schadstoffe und deren Emission.

mehr

VOC- und Formaldehyd-Emissionsprüfung von Konsumgütern

VOC-Messung von Bauprodukten, Elektrogeräten, Spielzeug, Konsumgütern mit Geruchsbewertung, Partikelmessung | TÜV Rheinland

Emissionsmessung: Wir untersuchen auf flüchtige organische Stoffe (VOC) und Formaldehyd. Mehr hier!

mehr

Zuletzt besuchte Dienstleistungsseiten