current language
Deutschland verfügbar in folgenden Sprachen:
oder wählen Sie Ihr TÜV Rheinland Land / Ihre Region aus:
Land und Sprache

Schadengutachten bei Eigen- und Kaskoschaden

Schadengutachten für Eigen- & Kaskoschaden

Unsere Kfz-Sachverständigen unterstützen Sie mit unabhängigen, neutralen Gutachten

Ohne ein Schadengutachten wäre die professionelle Abwicklung eines Eigen- oder Kaskoschadens kaum möglich. Es dokumentiert nach einem Verkehrsunfall die entstandenen Fahrzeugschäden beziehungsweise den Fahrzeugzustand und ist fester Bestandteil der Beweisführung.

TÜV Rheinland unterstützt bei der Erstellung dieser Gutachten insbesondere Versicherungen sowie Fuhrparks und Flotten, aber auch Privatpersonen. Gleichermaßen sind wir im Falle von Sonder- und Einsatzfahrzeugen, etwa aus den Bereichen Landwirtschaft, Krankentransporte und Baumaschinen Ihr kompetenter Ansprechpartner.

Kaskoschadengutachten

Von einem Kfz-Kaskoschaden ist immer dann die Rede, wenn Ihr eigenes Fahrzeug beschädigt wird – sei es aufgrund Ihres persönlichen Verschuldens oder infolge eines Diebstahls, höherer Gewalt oder eines sonstigen Geschehnisses. Ein Kaskoschaden wird über den zuständigen Versicherer reguliert, wenn die geschädigte Person einen Kaskoversicherungsvertrag abgeschlossen hat. Grundlage für die Festlegung der aus ihm resultierenden Ansprüche bildet wiederum das Kaskoschaden-Schadengutachten.

Im Gegensatz zur verpflichtenden Kfz-Haftpflichtversicherung ist der Abschluss einer Kaskoversicherung freiwillig.

Prinzipiell unterscheidet man bei einem Kaskoschaden zwischen den Varianten Vollkasko und Teilkasko. Während die Teilkaskoversicherung normalerweise Schäden abdeckt, die beispielsweise von Wildtieren, durch höhere Gewalt, Diebstahl oder Einbruch sowie den Wetterelementen verursacht worden sind, sind vollkaskoversicherte Personen auch gegenüber Vandalismus und Selbstverschuldung (im Unfall) geschützt.

Die Details entnehmen Sie bitte den AKB Ihres Kaskoversicherers, da die Inhalte voneinander abweichen können.

Ein professionelles und beweissicheres Schadengutachten für einen Kaskoschaden erhalten Sie bei TÜV Rheinland. Wir erstellen auch Kaskoschaden-Gutachten für Ihre Flotte, Ihren Fuhrpark und für Versicherungsnehmer.

Eigenschadengutachten

Für Gewerbekunden wie Flotten und Autohäuser gilt in der Regel: Für selbstverschuldete Schäden am eigenen Fahrzeug durch ein weiteres Fahrzeug der eigenen Flotte kommt in der Regel nicht die Kfz-Haftpflicht auf – es sei denn, es wurde zusätzlich eine Kfz-Eigenschadenabdeckung vereinbart.

Die Eigenschadenversicherung greift immer dann, wenn das vom Unfallgeschehen betroffene gegnerische Fahrzeug ebenfalls in Ihrem Eigentum ist. Der spezielle Versicherungsschutz ist also beispielsweise für diejenigen interessant, die mehrere Fahrzeuge besitzen. Das können sowohl Autovermieter als auch Privatpersonen sein.

Zum Zwecke der Regulierung von Schäden dieser Art erstellt TÜV Rheinland Gutachten für Kfz-Eigenschäden, die als rechtssichere Basis für die Schadensregulierung dienen.

Schadengutachten für Sonder- und Einsatzfahrzeuge

Als Sonder- und Einsatzfahrzeuge gelten zum Beispiel:

  • Baumaschinen
  • Krankentransporte
  • landwirtschaftliche Fahrzeuge
  • Löschfahrzeuge

Für diese speziellen Fahrzeugtypen kümmert sich TÜV-Rheinland im Schadensfall um eine gesicherte Begutachtung. Unsere Sachverständigen bringen bei Baumaschinen-Schadengutachten ebenso große fachliche Kompetenz mit wie bei Schadengutachten für Einsatzfahrzeuge, Landmaschinen und sonstige Nutzfahrzeuge.

Reparaturbestätigung

Eine Reparaturbestätigung durch einen anerkannten Kfz-Sachverständigen fungiert als Beweisstück innerhalb eines Schadensregulierungsprozesses. Sie attestiert, dass eine entsprechende Reparatur tatsächlich und ordnungsgemäß durchgeführt wurde. Ein derartiger Reparaturnachweis wird immer dann notwendig, wenn Sie Ihr Fahrzeug nach einem Unfall auf eigene Faust reparieren. In diesem Fall lässt sich nur mit einer Reparaturbestätigung von einem Gutachter belegen, dass Ihr Fahrzeug ordnungsgemäß instandgesetzt wurde.

Sie möchten eine Reparaturbestätigung bei TÜV Rheinland in Auftrag geben? Dann wenden Sie sich jederzeit vertrauenswürdig an unsere Expert:innen.

Stellungnahme

Eine Stellungnahme ist in mündlicher Form zumeist vor Gericht notwendig. In der schriftlichen Variante kann sie Teil eines Gutachtens sein oder sie beschäftigt sich mit allgemeinen Sachverhalten. So können Sachverständige beispielsweise im Rahmen eines Schadengutachtens Stellungnahmen zur Wertminderung, zum Wiederbeschaffungswert und zur Plausibilität eines Schadensabwicklungsvorgangs erbringen.

Als Beispiel: Die gegnerische Versicherung macht in der Schadenabwicklung Ihrer Meinung nach zu geringen Eingeständnissen. In dem Fall haben Sie das Recht, diese prüfen zu lassen und zu diesem Zweck einen Sachverständigen zu beauftragen, der diesbezüglich Stellung nimmt.

Kontaktieren Sie uns jetzt

Unsere Experten stehen Ihnen mit dem passenden Schadengutachten zur Seite.

Unsere Experten stehen Ihnen mit dem passenden Schadengutachten zur Seite.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Das könnte Sie auch interessieren

Haftpflichtschadengutachten bei Fahrzeugschäden

Haftpflichtschadengutachten

Haftpflichtschadengutachten: Wir kümmern uns um die Durchsetzung Ihrer Ansprüche aus Ihrem Haftpflichtschaden am Auto.

mehr

Schadenbericht und Kurzgutachten bei Eigen- und Kaskoschaden

Kfz-Kurzgutachten und Schadenbericht

Unsere fachkompetenten Kfz-Sachverständigen erstellen für Sie rechtlich einwandfreie Schadenberichte und Kurzgutachten.

mehr

Schadenmanagement aus einer Hand: Schnell, zuverlässig und lückenlos

Effizientes Schadenmanagement aus einer Hand

Unser TÜV Schadenmanagement bietet automatisierte Prozesse und kostensparende, schnelle Abwicklung.

mehr

Zuletzt besuchte Dienstleistungsseiten