current language
Deutschland verfügbar in folgenden Sprachen:
oder wählen Sie Ihr TÜV Rheinland Land / Ihre Region aus:

eCall-Zertifizierung: Zulassung von GNSS-Notrufsystemen

eCall-Zertifizierung und Zulassung von automatischen Fahrzeugnotrufsystemen | TÜV Rheinland

Zulassungsfähige eCall-Systeme durch unsere Tests und Zertifizierungen

Das automatische Fahrzeug-Notrufsystem eCall wird ab April 2018 für alle neu homologierten Modelle von Personenkraftwagen (M1) und leichten Nutzfahrzeugen (N1) verpflichtend. Ein neu entwickeltes eCall-System ist jedoch nur dann zulassungsfähig, wenn es getestet und zertifiziert wurde. Die EU-Richtlinie (EU) 2015/758 sieht vor, dass die Tests im Rahmen der eCall-Zertifizierung von einem zugelassenen Technischen Dienst durchgeführt werden sollten.

Als professioneller Anbieter für Test- und Zertifizierungsdienstleistungen sowie anerkannter Technischer Dienst unterstützen wir die Automobilindustrie als Partner bei der Entwicklung, Prüfung und Zulassung von eCall-Lösungen. Mit unserem vielfältigen Service-Portfolio begleiten wir Sie durch den gesamten Prozess bis zur Typfreigabe Ihres eCall-Systems.

Vereinfachen Sie die eCall-Zulassung durch unser Know-how.

Kompetente Lösungen aus einer Hand bei Entwicklung, Prüfung und Zulassung von eCall-Systemen

Wir unterstützen Ihren eCall-Entwicklungsprozess mit maximaler Effizienz. Denn bei uns erhalten Sie alles aus einer Hand: mit festen Ansprechpartnern für den gesamten Prozess vom ersten Konzept bis zur behördlichen Zulassung und professionellem Prüfequipment für die eCall-Zertifizierung.

Von der Konzeption bis zur behördlichen Zulassung stehen Ihnen unsere erfahrenen Profis bei jedem Schritt zur Seite. Auf Wunsch begleiten wir Ihren eCall-Entwicklungsprozess mit unserem Know-how von Anfang an. So stellen wir gemeinsam sicher, dass Sie in der Entwicklung tatsächlich nur solche Lösungen verfolgen, die später auch zulassungsfähig sind. Das spart Ressourcen und Entwicklungszeit.

Wir testen Ihre eCall-Systeme bei Ihnen vor Ort. Ihr besonderer Vorteil: Als erfahrener Dienstleister für praktisch alle Arten von Tests und Typprüfungen können wir die Technologien nicht nur als Stand-alone-System prüfen, sondern die Tests des automatischen Fahrzeugnotrufs mit einem dynamischen Crashtest verbinden. So erhalten Sie aussagekräftige Prüfberichte zu Crashsicherheit und eCall-Funktionalitäten aus einer Hand.

Erfahrene Testingenieure und erstklassiges Testequipment für Ihr Fahrzeug-Notrufsystem

eCall-Zertifizierung und Zulassung von automatischen Notrufsystemen | TÜV Rheinland
Profitieren Sie von unseren umfassenden eCall-Services.

Sowohl während des Entwicklungsprozesses als auch im Rahmen der eCall-Zertifizierung profitieren Sie von unseren vielfältigen Services:

  • Erfahrene Testingenieure, die den Prüfprozess auf beiden Seiten – am Fahrzeug und dem (simulierten) Public Safety Answering Point PSAP – auswerten.
  • eCall-Tests gemäß
    • EN 16062
    • EN 15722
    • 3GPP TS 26267
    • 3GPP 26268
    • CEN 16102
    • CEN 16454 and ETS TS 103412
    • GOST R55530-2013
  • Hochwertiges Testequipment, mit dem wir die Versuchsanordnung ortsunabhängig durchführen; u.a.:
    • GNSS-Simulator, falls die realen Signale der Global Navigation Satellite Systems zu schwach sind
    • Funknetzwerk-Simulator, falls die Signale öffentlicher Netzwerke zu schwach sind
    • PSAP-Simulator
    • Simulator eines Third Party Service Providers (TPSP)
    • Leistungsmesser, Antennenleistungsanalyse, SWR-Messer (standing wave ratio, Stehwellenverhältnis)
  • Test der manuellen Auslösung des eCall-Systems sowie bei automatischer Auslösung in einem simulierten Unfallszenario.
  • Tests mit hoher Detailtiefe; bspw.
    • Weist die Funkantenne nach einem Unfall noch die nötige Reichweite für einen erfolgreichen eCall-Notruf auf?
    • Funktioniert die Fallback-Lösung zwischen TPSP und öffentlicher 112er-Notrufzentrale – inklusive detaillierter Dokumentation für den Hersteller?
  • Prüfung Ihrer Notruf-Technologie auf alle Bereiche, die in den Anhängen I bis VIII der EU-Vorgaben festgelegt sind:
    • die Installation der bordeigenen eCall-Systeme,
    • die Hardware, sprich: die Prüfverfahren für die EG-Typgenehmigung der Bauteile für auf dem 112-Notruf basierende bordeigene eCall-System sowie
    • den Test von eCall in-vehicle STUs (separate technical units).

Partner bei der Entwicklung, Prüfung und Zulassung Ihres Autonotrufsystems

Bei neuen Technologien für die Automobilbranche sind wir immer der richtige Ansprechpartner. Da wir den gesamten Prüf- und Zulassungsprozess von Autonotrufsystemen von A bis Z abdecken können, finden Sie mit uns einen echten One-Stop-Shopping-Partner.

Wir kombinieren den in der EU erforderlichen eCall-Crashtest mit den Zulassungsprüfungen nach den globalen Standards UN No 94 und UN No 95. So ist kein zusätzlicher Crashtest für das eCall-System erforderlich.

Mit unserem Testequipment können wir alle Prüfungen an Ihrem Entwicklungsstandort vornehmen. Gleichzeitig verfügen wir über ein dichtes weltweites Netzwerk an spezialisierten Prüflaboren.

Wir testen eCall bei Ihnen vor Ort – erfahren Sie mehr über unsere Leistungen.

Kontakt

Fordern Sie ein Angebot an!

Fordern Sie ein Angebot an!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Das könnte Sie auch interessieren

Homologation und Typprüfung von Fahrzeugen, Systemen und Komponenten

Typprüfung für den Straßenverkehr | TÜV Rheinland

Typprüfung weltweit aus einer Hand.

mehr

Prüfungen und Tests für Fahrzeuge, Systeme und Komponenten

Prüfzeichen, Komponententests, Fahrzeugtests von TÜV Rheinland

Qualität mit Brief und Siegel – mit unseren Produkttests Marktchancen und Reputation stärken.

mehr

Weltweite Zulassungen und Zugang zu internationalen Märkten (Market Access Service)

Weltweite Zulassungen und Zugang zu internationalen Märkten (Market Access Service) für Automotive-Unternehmen | TÜV Rheinland

Unsere Market Access Services erleichtern Automotive-Unternehmen den Schritt in neue Märkte.

mehr

Zuletzt besuchte Dienstleistungsseiten