Unser Anspruch

Seit mehr als 140 Jahren steht TÜV Rheinland weltweit für Qualität, Sicherheit und Effizienz im Zusammenspiel von Mensch, Umwelt und Technik. Um unserem Anspruch verantwortungsvoller Unternehmensführung gerecht zu werden und unser Selbstverständnis in die Tat umzusetzen orientieren wir uns an den in unserer Konzernpolitik festgeschriebenen Werten, die wir in ihrer heutigen Form aus universellen Prinzipien und Regeln hergeleitet haben. Eine wichtige Rolle spielen hierbei insbesondere unsere Mitgliedschaften im UN Global Compact und in der IFIA (International Federation of Inspection Agencies). Viele dieser Prinzipien und Regeln sind aber schon lange fest in unserem unternehmerischen Selbstverständnis verankert, da sie untrennbar zu unseren Tätigkeitsfeldern gehören.

Konzernpolitik zu Werten und Verantwortung

Der TÜV Rheinland AG Konzern bekennt sich in seinem Leitbild zu seiner gesellschaftlichen, ökologischen und wirtschaftlichen Verantwortung. Damit das keine leeren Worte bleiben, haben wir eine für alle Konzerngesellschaften verbindliche Konzernpolitik zu Werten und Verantwortung verabschiedet. Sie ist Leitlinie für unser tägliches Handeln. Wir wollen auch in Zukunft als der führende Qualitätsanbieter im Markt gelten. Deshalb setzen wir uns dafür ein, dass konzernweit unsere Prinzipien und Grundsätze eingehalten werden und die gleichen Maßstäbe hinsichtlich Neutralität, Gewissenhaftigkeit und Objektivität gelten.

Sie würden gerne mehr erfahren?

Wir sind der Überzeugung, dass Unternehmen Verantwortung gegenüber ihrem Umfeld haben. Damit aus dieser Erkenntnis tatsächlich wirkungsvolles Handeln erwächst, ist jedoch ein Erfahrungsaustausch der Akteure auf allen Ebenen wichtig. Daher haben wir im Jahr 2006 die zehn Prinzipien des UN Global Compact – einer freiwilligen Wirtschaftsinitiative der Vereinten Nationen – unterzeichnet. Mit diesem entscheidenden strategischen Schritt haben wir uns verpflichtet, uns für die globale Einhaltung von Menschenrechten, Arbeitsrechten und Umweltschutz einzusetzen sowie gegen Korruption vorzugehen.

Um dieser Verpflichtung im gesamten Unternehmen nachzukommen sind die Inhalte des UN Global Compact seit 2007 Teil unseres Leitbilds und Grundlage unserer Konzernpolitik für Werte und Verantwortung. Darüber hinaus bilden die Werte und Prinzipien des UN Global Compact eine zentrale Richtschnur für unseren Umgang mit Geschäftspartnern. Vor der Aufnahme von Geschäftsbeziehungen mit TÜV Rheinland müssen Lieferanten sich der Einhaltung unserer Compliance-Richtlinie, geltenden Gesetzen, den Menschenrechten und den UN-Global-Compact-Prinzipien verpflichten.

Zudem beteiligen wir uns aktiv an internationalen Projekten – beispielsweise im Bereich des Umweltschutzes, bei Schulungen zu Compliance und den UN-Grundsätzen oder auch in Diskussionen zur Frage der Rolle von Unternehmen in Konfliktregionen. Damit wollen wir unsere Position als verlässlicher und wertvoller Partner stärken und einen Beitrag zur Umsetzung und Verbreitung ethischer Geschäftspraktiken und zur nachhaltigen Entwicklung leisten.

Mit unserem Beitritt zur International Federation of Inspection Agencies (IFIA), der internationalen Dachorganisation für Prüfdienstleister, im Jahr 2007, haben wir uns verpflichtet, ein Compliance-System gemäß dem „IFIA Compliance Code“ systematisch aufzubauen und zu verbessern. Dank unserer Mitgliedschaft können wir uns branchenspezifisch zu ethischen und Compliance-relevanten Themen vernetzen. Der Dachverband, der ein Forum u.a. zu Compliance-Regeln, berufsethischen Prinzipien und wissenschaftlichen Standards sowie Methoden bietet, ist global führend und setzt Maßstäbe für die gesamte Branche. Ob unser Compliance-System die hohen Anforderungen der IFIA weiterhin erfüllt, wird jährlich von unabhängigen Dritten geprüft.

Unsere Nachhaltigkeitsstrategie im Überblick

Hier finden Sie die 5 Handlungsfelder unserer Nachhaltigkeitsstrategie im Überblick.
Um mehr über die einzelnen Handlungsfelder zu erfahren, klicken Sie auf die Grafik.

DienstleistungsverantwortungUmweltGovernance / ComplianceMitarbeiterGesellschaft