Landingpage verfügbar in folgenden Sprachen:
oder wählen Sie Ihr TÜV Rheinland Land / Ihre Region aus:

Safety Instrumented Systems - SCAI PRO

Safety Instrumented Systems

SCAI PRO ist ein anerkannter Kursanbieter für das TÜV Rheinland Functional Safety Training Programme (Safety Instrumented Systems).

Unter der Leitung eines Experten für Funktionale Sicherheit (TÜV Rheinland), der über mehr als zwanzig Jahre Erfahrung im Bereich Funktionale Sicherheit verfügt, werden im Rahmen dieses Trainings praktische Beispiele aus der Prozessindustrie vorgestellt.

Zielgruppe

Ingenieure, die an allen Teilen des SIS-Sicherheitslebenszyklus beteiligt sind.

Wartungsingenieure, MSR- und Elektro-Ingenieure und -techniker sowie Feldbediener und Kontrollraumbediener, die an jedem Teil des SIS-Sicherheitslebenszyklus beteiligt sind.

Agenda

Alle anzeigen Ausblenden

Tag 1

  • Übersicht über das TÜV Rheinland Functional Safety Training Programm
  • Geschichte
  • Definitionen
  • Einführung in sicherheitstechnische Systeme
  • Zuverlässigkeits-Engineering
  • Risikomanagement
  • Normen für Funktionale Sicherheit
  • Übersicht über die IEC 61508
  • Übersicht über die IEC61511
  • Prozess-Gefahrenanalyse

Tag 2

  • Methoden zur SIL Zuordnung:
  • Qualitative Methoden
  • ALARM
  • Nur Konsequenz
  • RISIKOMatrix
  • RISIKOGRAFIK
  • Semi-Quantitative Methoden
  • Ebene der Schutzanalyse (LOPA)
  • Ereignisbaum
  • Spezifikationen für Sicherheitsanforderungen (SRS)
  • Umfang
  • Vorlage für Anleitung und Verwendung.

Tag 3

  • SIL-Verifizierung
  • Human Error
  • Management der Funktionalen Sicherheit
  • Best Practices für das SIS-Design und die Implementierung

Tag 4

Prüfung

Anforderungen

Um das FS Engineer (TÜV Rheinland) Zertifikat zu erhalten, müssen die Teilnehmer über Folgendes verfügen:

  • Mindestens 3 Jahre praktische Berufserfahrung auf dem Gebiet der Funktionalen Sicherheit.
  • Studienabschluss (Bachelor, Master, Dipl.-Ing. etc.) in einer technischen Disziplin oder gleichwertige ingenieurwissenschaftliche Berufserfahrung und Verantwortung, die vom Arbeitgeber bescheinigt wird.

Personen, die nicht über die erforderliche Berufserfahrung verfügen, können sowohl an dem Training als auch an der Prüfung teilnehmen. Bei erfolgreichem Bestehen der Prüfung wird das FS Engineer (TÜV Rheinland) Zertifikat ausgestellt, sobald die erforderliche 3-jährige Berufserfahrung im Bereich der Funktionalen Sicherheit erreicht ist.

Informationen

Dauer des Trainings: 3.5 Tage; 3 Tage Training und eine halbtägige Prüfung

Sprache des Trainings: Englisch und Persisch.

Safety Instrumented Systems

Abhängig vom Standort, bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Der Preis beinhaltet:

Trainingsmaterial, Anmeldegebühren und das FS Engineer (TÜV Rheinland) Zertifikat (bei Erfüllung der Anforderungen und bestandener Prüfung).