Landingpage verfügbar in folgenden Sprachen:
oder wählen Sie Ihr TÜV Rheinland Land / Ihre Region aus:

Cyber Security gemäß IEC 62443-4 für Komponenten

Cyber Security gemäß IEC 62443-4 für Komponenten

TÜV Rheinland Deutschland

Nach Teilnahme an diesem 4-tägigen Training sowie erfolgreichem Abschluss einer schriftlichen Prüfung erfolgt eine formelle Bescheinigung der Expertise in Form eines „CySec Specialist (TÜV Rheinland)“ Zertifikates. Der Fokus dieses Trainings liegt auf der Entwicklung von Komponenten eines Systems, die einen Security Level zu erfüllen hat.

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die Voraussetzungen, die zur Erstellung eines Security-Produktes notwendig sind, vorgestellt.

Dazu gehört die Analyse von potentiellen Schwachstellen, die Entwicklung und Dokumentation sowie notwendige Tests.

Alle Inhalten beruhen auf dem Standard IEC 62443.

Die Themen werden anhand von konkreten Beispielen erläutert.

Notwendige Vorkenntnisse: Die Teilnahme an dem eintägigen Workshop "Cyber Security in der industriellen Automation" wird empfohlen.

Zielgruppe

Entwickler, Testpersonal, Konstruktuere, Programmierer, Projektleiter/Projektplaner, die Steuerungssysteme und Netzwerkkomponenten für die industrielle Automation entwickeln.

Agenda

Alle anzeigen Ausblenden

Tag 1

  • Funktionale Sicherheit und Cyber Security
  • Rechtliche Aspekte
  • Definition des Security Levels
  • Security Entwicklungslebenszyklus

Tag 2

  • Security Risk Assessment und Threat Modelling
  • Security Anforderungsspezifikation
  • Security Software-Architekturentwurf
  • Security Tools

Tag 3

  • Detaillierter Software-Entwurf
  • Modulimplementierung
  • Modultest
  • Security Guidelines

Tag 4

  • Schriftliche Prüfung

Voraussetzungen

Teilnehmer sollten folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Nachweis von mindestens 3 Jahren praktischer Berufserfahrung im Bereich Safety oder Security von industriellen Steuerungssystemen,
  • technisches Studium (Diplom, Bachelor, Master o.ä.) als Ingenieur, IT Spezialist, Informatiker, Physiker etc.

oder

  • äquivalente Berufsanerkennung durch den Arbeitgeber.

(Personen, die keine entsprechende Berufserfahrung haben, können dennoch an dem Training und der Prüfung teilnehmen. Im Falle einer positiv bestandenen Prüfung wird das CySec Specialist (TÜV Rheinland) Zertifikat erst nach Erreichung der notwendigen Berufserfahrung erstellt.)

Prüfung:

  • Dauer der Prüfung ca. 3-4 Stunden.

Bestehend aus 2 Teilen:

  • Ein Teil Multiple Choice Fragen, 2. Teil offene Fragen.

Preis

2.300 € zzgl. MwSt.

Im Preis sind enthalten: Prüfung, Trainingsunterlagen, Mittagessen und Getränke

1.980 € zzgl. MwSt.

ohne Prüfung und CySec Professional (TÜV Rheinland) Zertifikat. Voraussetzungen für das CySec Specialist (TÜV Rheinland) Zertifikat