Landingpage verfügbar in folgenden Sprachen:
oder wählen Sie Ihr TÜV Rheinland Land / Ihre Region aus:
Wir sind Ihr Partner für die komplexen Anforderungen der Cyber Security | TÜV Rheinland

Die komplexen Anforderungen der Cybersecurity

Die fortschreitende digitale Transformation verändert den Automobilsektor und die Mobilitätslösungen der Zukunft. Assistiertes, automatisiertes und autonomes Fahren, die zunehmende Vernetzung der Fahrzeuge untereinander und die zunehmende Kopplung mit der Verkehrsinfrastruktur sollen die Verkehrssicherheit erhöhen. Mit diesen neuen Möglichkeiten der Vernetzung gehen auch neue Risiken einher. Jede digitale Schnittstelle im Verkehrs-Ökosystem ist ein potenzielles Einfalltor für Cyber-Attacken. Ob bei drahtlosen Reifendrucksensoren über WLAN-Hotspot und Telematiksystem bis hin zum Instrumentencluster, das Informationen von anderen eingebetteten Systemen verbindet. Selbst die Server-Infrastruktur von Herstellern und Zulieferern – von denen über diverse Schnittstellen im Fahrzeug Softwareupdates eingespielt werden – stehen im Zentrum von Cyberangriffen.

Der steigende Bedarf zur bestmöglichen Absicherung gegen Cyber-Angriffe auf Verkehrsteilnehmer, Unternehmen und Infrastrukturen hat zur Einführung verbindlicher Richtlinien zur Cybersecurity geführt. Sie gelten für die vollständige Wertschöpfungskette, von der Entwicklung, Produktion und Betrieb von Fahrzeugen bis hin zur Infrastruktur.

Dies hat zur Folge, dass ab Juli 2022, in der Europäischen Union (EU) neue Typen von in Kraftfahrzeugen eingebauten elektronischen Architekturen (EA) mit Bezug auf Cybersecurity, der in den Unterzeichnerstaaten des 1958er Abkommens der Vereinten Nationen am 22. Januar 2021 in Kraft getretenen- UN Regelungen Nr. 155 Cybersecurity (UN-R 155), entsprechen müssen.

Ab Juli 2024 müssen sie nach der UN-R 155 vollständig im Einklang, mit den dort genannten Vorgaben für ein Cybersecurity Management System (CSMS) festgelegten Prozessen, entwickelt sein. Die speziell für die Automobilbranche entwickelte ISO SAE 21434 „ISO/SAE 21434 — Road Vehicles — Cybersecurity Engineering“ dient dabei als Grundlage.

Wir stehen als kompetenter Partner an Ihrer Seite, um die neue Mobilitätswelt sicher zu gestalten. Mit unseren Lösungen zur Cybersecurity im Automotive-Sektor gewinnen Sie Vertrauen und schaffen Sicherheit – bei Ihren Geschäftspartnern in der Supply Chain und bei den Endnutzern Ihrer Fahrzeuge

TÜV Rheinland begleitet Fahrzeughersteller und Zulieferer beim Thema Cybersecurity, um bei der Erfüllung der Anforderungen eine Typgenehmigung für die Kraftfahrzeuge hinsichtlich der Cybersecurity zu erhalten.

Cybersecurity-Anforderungen für Hersteller

Cybersecurity-Anforderungen für Hersteller

Als erfahrene Partner aller namhaften OEMs rund um den Globus sprechen wir Ihre Sprache. Auch beim immens wichtigen Feld der Cybersecurity treffen Ihre Fachleute bei uns Experten auf Augenhöhe.

Cybersecurity Prüfung & Zertifizierungen für Zulieferer

Cybersecurity Prüfung & Zertifizierungen für Zulieferer

Zertifizierungen Ihres Qualitätssystems bzw. Ihrer Produkte nach ISO SAE 21434 sichern Ihr Geschäftsmodell als Tier-1- und Tier-2-Zulieferer. Wir unterstützen Ihre Position als verlässlicher Partner der OEMs weltweit.

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Kontakt