Zulassung für Afrika

Ihr Weg auf den afrikanischen Markt

Der Wachstumsmarkt Afrika bietet Ihnen neue Absatzmöglichkeiten mit guten Gewinnaussichten auf derzeit noch wenig erschlossenen Anwendungsfeldern. Wir prüfen die Konformität Ihrer Produkte mit den geltenden Normen der Bestimmungsländer Algerien und Südafrika, Ägypten, Botswana und weiteren Märkten. Unsere Experten informieren Sie auch hinsichtlich aktueller Zollvorschriften, Einfuhrbestimmungen und Zulassungsprozessen. Mit TÜV Rheinland sind Sie auf der sicheren Seite, wenn es um die Einfuhr Ihrer Güter nach Afrika geht! Darüber hinaus übernehmen wir die Verschiffungskontrollen Ihrer Ware, unabhängig davon, wie kurzfristig der Auftrag erteilt wird.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Mit der Unterstützung bei der Zulassung Ihrer Produkte durch TÜV Rheinland

  • profitieren Sie von einer schnellen Markteinführung.
  • erhalten Sie einen Vorsprung innerhalb des globalen Wettbewerbs.
  • sparen Sie Kosten durch unsere Fachkompetenz.
  • Algerien
    • Die Einfuhrbestimmungen Algeriens fordern für regulierte Produkte ein Konformitätszertifikat, das sogenannte certificat de contrôle de qualité de la marchandise. Dieser Nachweis, ausgestellt von einer autorisierten Prüf- und Zertifizierungsstelle bezeugt, dass das geprüfte Produkt den gesetzlichen Anforderungen und Normen des Landes Algerien entspricht. TÜV Rheinland bietet nachfolgend genannte Dienstleistungen an:

      • Bestätigung des Lieferumfangs
      • Überprüfung der Einhaltung mit den algerischen Normen
      • Produktkontrollen vor der Verschiffung - auch kurzfristig
      • Abschließende Inspektionen (wird bei Zertifizierungen verlangt)
      • Warenkontrollen bei mehrfachen Lieferungen
      • Weitere Einfuhrdokumente sind das certificat d’origine, welches von der örtlichen Handelskammer ausgestellt werden muss, so auch das certificat phytosanitaire, welches sich auf Waren der Lebensmittelindustrie bezieht.

      Damit wird der Einfuhrstopp etwaiger nicht konformer Produkte vermieden und der Zutritt gesicherter Produkte auf den algerischen Märkten beschleunigt.

  • Südafrika
    • Die südafrikanischen Einfuhrbestimmungen schreiben für die meisten elektrischen Konsumgüter Sicherheits- und EMV-Prüfungen vor. Wir unterstützen Sie mit unserer Expertiese, um die Genehmigung in Form des "Letter of Authority (LoA)" zu erhalten. Wir prüfen auch Ihre Produkte für das Sicherheitszertifikat „Cerificate of Conformance (CoC)“ nach Richtlinien des South African Bureau of Standards (SABS). Zertifizierungen auf der Grundlage dieser Standards bestätigen, dass Ihr Produkt mit anerkannten internationalen Standards übereinstimmt.

  • Tunesien
    • Das Centre d’Etudes et de Recherche des Telecommunication ist zuständig für Funkanlagen und Telekommunikationseinrichtungen in Tunesien. Standardisierte Prüfprozesse und Anmeldeverfahren für Ihr Produkt können wir erleichtern und beschleunigen. Fragen Sie unsere Experten, wie Sie Ihre Produkte schnell und zielorientiert auf den tunesischen Märkten einführen können!

  • Botswana
    • Das Botswana Bureau of Standards (BOBS) hat mit Wirkung vom 01. April 2009 die Vorgaben nach den SIIR Qualitäts- und Sicherheitsstandards für Importgüter eingeführt. Eine Zertifizierung ist für eine Vielzahl von Importgütern vorgeschrieben. Das heißt, wenn Sie Produkte nach Botswana einführen, müssen diese Produkte die Anforderungen des SIIR Programms erfüllen. TÜV Rheinland ist für die Produktkonformitätsbewertung im Rahmen des SIIR Programms anerkannte Prüf- und Zertifizierungsstelle. TÜV Rheinland ist somit befugt, Serviceleistungen in Übereinstimmung mit den SIIR Anforderungen anzubieten und durchzuführen.

      Die Experten von TÜV Rheinland sind kompetente und anerkannte Partner für Hersteller, wenn diese Ihre Güter in Botswana einführen wollen.

  • Anzeigen

Produktbeispiele

  • Kosmetikprodukte und Hygieneartikel
  • Fahrzeugersatzteile
  • Haushaltsprodukte (mit Gas oder elektrisch betrieben)
  • Badarmaturen
  • Textil- und Lederprodukte
  • Kleidung und Spielzeug