Zurück zur Übersicht

TÜV Rheinland: Erfolgreiche Typprüfung von E-Scootern des Herstellers Segway-Ninebot

05.08.2019Köln

Infografik Anforderungen an verkehrssichere E-Scooter

TÜV Rheinland hat zwei E-Scooter-Modellen des chinesischen Herstellers Segway-Ninebot die Übereinstimmung mit der neuen Verordnung für Elektrokleinstfahrzeuge bescheinigt. Diese Typprüfung (Homologation) war für Segway-Ninebot Voraussetzung, um beim Kraftfahrt-Bundesamt die Allgemeine Betriebserlaubnis für seine beiden Modelle zu erhalten. Nur dann dürfen sie im deutschen Straßenverkehr genutzt werden. „Damit unsere Kunden ihre Produkte weltweit auf den Markt bringen können, unterstützen wir mit unserem internationalen Netzwerk. Die E-Scooter-Modelle von Segway-Ninebot haben wir in unseren Laboren in China geprüft und für das Gutachten zur Typprüfung unsere Experten aus Deutschland eingebunden“, erklärt Holger Hütz, bei TÜV Rheinland international für das Geschäft der Prüfung von Fahrzeugtypen verantwortlich. Segway-Ninebot ist einer der weltweit größten Hersteller von Elektrotretrollern und ein wichtiger Lieferant für Leihsysteme von E-Scootern beispielsweise in den USA.

Elektrokleinstfahrzeuge seit 15. Juni erlaubt

Die Verordnung für Elektrokleinstfahrzeuge ist am 15. Juni 2019 in Kraft getreten. Seither ist in Deutschland eine neue Fahrzeugklasse für den Straßenverkehr zugelassen. Dazu gehören beispielsweise Elektrostehroller, so genannte E-Scooter. Alle diese kleinen Fahrzeuge zeichnet aus, dass sie einen Elektroantrieb besitzen, über keinen Sitz verfügen, maximal mit Tempo 20 fahren dürfen und nur Radwege oder – wenn diese nicht vorhanden sind – die Fahrbahn benutzen dürfen. Gehwege sind tabu.

Internationale Zusammenarbeit für Typprüfung und Zulassungsverfahren

Als ein vom Kraftfahrt-Bundesamt zugelassener technischer Prüfdienstleister darf TÜV Rheinland unter anderem Fahrzeugtypen nach der Verordnung für Elektrokleinstfahrzeuge prüfen. Neben den beiden Modellen von Segway-Ninebot hat TÜV Rheinland bislang vier weiteren Fahrzeugtypen die Konformität mit der Verordnung für Elektrokleinstfahrzeuge bescheinigt. Erstmals fand für die Modelle von Segway-Ninebot die Prüfung in den Laboren von TÜV Rheinland in China statt. Die internationale Zusammenarbeit bei TÜV Rheinland erleichtert chinesischen Herstellern die Homologation ihrer Fahrzeuge für weltweite Märkte. Ähnlich unterstützt TÜV Rheinland bereits seit längerer Zeit chinesische Automobil- und Motorradhersteller sowie Zuliefererunternehmen dabei, die Zulassung ihrer Produkte für den europäischen Markt zu erhalten.

Kontakt für Journalisten: Wolfgang Partz
+49 221 806-2290
E-Mail schreiben

Downloads