Landingpage verfügbar in folgenden Sprachen:
oder wählen Sie Ihr TÜV Rheinland Land / Ihre Region aus:

Potentiale der Robotik nutzen

Machen Sie Ihr Produkt bereit für den Weltmarkt

Roboter haben sich in einer langen und wachsenden Zahl von Anwendungen bewährt. Da die technologische Entwicklung fortschreitet, wird auch ihr Wert weiter steigen, wobei für alle Bereiche ein zweistelliges jährliches Wachstum prognostiziert wird.

Innovative Unternehmen, die neue Roboter entwickeln, benötigen mehr als nur ein Prüflabor, um die Vorschriften zu erfüllen. Sie benötigen einen Compliance-Partner mit globaler Präsenz, einer exzellenten Wissensbasis und einer Vielzahl von Dienstleistungen.

Das ist TÜV Rheinland. Unabhängig davon, welchen Anforderungen Sie erfüllen wollen oder welche Art von Robotern oder Roboterzellen Sie entwickelt haben, wir bieten Ihnen alle Dienstleistungen aus einer Hand - bereit, Ihnen bei der Erschließung von Märkten auf der ganzen Welt zu helfen.

Thema Unsere Online Seminar-Reihe "Robotics Safety"

Registrieren Sie jetzt und erfahren Sie von unseren Experten alles Wissenswerte rund um das Thema Robotersicherheit.

Wer ist TÜV Rheinland?

Wir sind ein weltweit führendes Unternehmen für unabhängige Inspektions- und Prüfdienstleistungen, das vor mehr als 145 Jahren gegründet wurde. Von unserem Hauptsitz in Köln, führen wir weltweit mehr als 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die für Qualität und Sicherheit im Einsatz sind. Unser Expertennetzwerk verfolgt den gesamten Prozess der Markteinführung von Robotern und Roboterzellen von der Entwicklung bis zur Bereitstellung beim Endkunden. Unser Team versteht nicht nur die wichtigsten Industriestandards für Robotik, sondern hilft auch bei deren Erstellung.

Der TÜV Rheinland hat sich in den folgenden relevanten Branchenausschüssen beteiligt:

  • ISO / TC 299 WG 2 - ISO 13482 Normungsausschüsse
  • ISO / TC 299 WG 3 - ISO 10218-1 und ISO 10218-2 Normungsausschüsse
  • Mitglied der Robotic Industries Association (RIA) und Mitglied der Ausschüsse ANSI / RIA R15.06 und RIA R15.08
  • ISO / TC 199 WG8 - ISO 13849 Normungsausschuss für funktionale Sicherheit
  • Mitglied des UL 1740 Standards Technical Panel (STP)
  • Mitglied des UL 3100 Standards Technical Panel (STP)

Gerne informieren wir Sie, wie wir unser Fachwissen in Ihr Projekt einbringen können.

Persönliche Assistenzroboter

Persönliche Assistenzroboter führen Maßnahmen durch, die die Lebensqualität des Menschen verbessern (ausgenommen medizinische Anwendungen). Mobile Serviceroboter können sich fortbewegen, um ihre Aufgaben zu erledigen, z. B. den Umgang mit Objekten oder den Austausch von Informationen. Da sie für nichtindustrielle Anwendungen bestimmt sind, werden sie häufig von ungeschulten Personen verwendet. Sicherheitsaspekte sind bei diesem Robotertyp daher von großer Bedeutung.


Relevante Standards/Richtlinien:

  • EN ISO 13482
  • IEC/EN/UL/CSA 60335-1
  • Maschinen- und EMV-Richtlinie
  • EN/IEC 60204-1


Dienstleistungen und Lösungen:

  • GS Zertifizierung (Geprüfte Sicherheit)
  • TÜV Bauart Zertifizierung
  • Unterstützung bei der CE-Kennzeichnung
  • cTUVus Prüfzeichen
  • Überprüfung und Zertifizierung der Funktionalen Sicherheit
  • Prüfberichte und bei Bedarf andere internationale Zertifizierungen nach ISO 13482 und IEC / EN 60335-1

Industrieroboter und Roboterzellen

Ein Industrieroboter ist eine Maschine, deren Bewegungen entlang von zwei oder mehr Achsen programmierbar sind. Er hat ein gewisses Maß an Autonomie und bewegt sich innerhalb seiner Umgebung, um programmierte Aufgaben auszuführen. Der Roboter enthält ein Steuerungssystem und eine Schnittstelle zum System.

Eine Roboterzelle ist ein komplettes System, das den Roboter, die Steuerung und anderer erforderliche Teile umfasst, die eine sichere Funktion in der Arbeitsumgebung gewährleisten, z. B. Sicherungssysteme und Zugänge.


Relevante Standards und Richtlinien
• Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
• EMV Richtlinie
• ISO 10218-1
• ISO 10218-2
• ANSI/RIA R15.06 Teil 1
• ANSI/RIA R15.06 Teil 2
• CAN/CSA Z434 Teil 1
• CAN/CSA Z434 Teil 2
• UL 1740


Dienstleistungen und Lösungen
• TÜV Bauart Zertifizierung
• Prüfungen zur CE-Kennzeichnung entsprechend der Maschinenrichtlinie
• cTUVus Prüfzeichen
• Überprüfung und Zertifizierung der Funktionalen Sicherheit
• Field Evaluation
• Prüfberichte, Zertifizierung, weitere internationale Zertifizierungen nach ISO10218-1 und/oder ISO 10218-2 für Roboter oder Roboterzellen

Autonome Mobile Roboter (AMR)

AMR sind mehrachsige Systeme, die unabhängig von ihrer Umgebung einen Pfad auswählen können (im Gegensatz zu einem vordefinierten Pfad). Der Roboter kann auch in eine automatisierte Befestigung integriert sein. Im Gegensatz zu Pflegerobotern / mobilen Service-Robotern sind diese Roboter für den industriellen Einsatz vorgesehen.


Relevante Standards und Richtlinien
• Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
• EMV Richtlinie
• ISO 3691-4
• ANSI/RIA R15.06
• UL 1740
• CAN/CSA Z434
• UL 3100


Dienstleistungen und Lösungen
• cTUVus Prüfzeichen
• Überprüfung und Zertifizierung der Funktionalen Sicherheit
• Field Evaluation
• Prüfberichte und bei Bedarf andere internationale Zertifizierungen
• Unterstützung bei der CE-Kennzeichnung

Kollaborierende Roboter

Ein kollaborierender Roboter ist für die direkte Interaktion mit einem Menschen in einem definierten kollaborativen Arbeitsbereich konzipiert. Insbesondere ist ein solcher Arbeitsbereich als der Bereich definiert, in dem ein Roboter und ein Mensch während eines Produktionsvorgangs gleichzeitig Aufgaben ausführen können. (Diese sind in ISO / TS 15066 und ANSI / RIA R15.06 definiert.) Kollaborierende Roboter sind einer der Bereiche der Robotik mit dem größten Potential und werden voraussichtlich jährlich um mehr als 50% wachsen.


Relevante Standards und Richtlinien
• Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
• EMV Richtlinie
• ANSI/RIA R15.06
• ISO/TS 15066
• ISO 10218-1
• ISO 10218-2
• RIA/TR R15.606
• RIA/TR R15.806
• UL 1740
• CAN/CSA Z434


Dienstleistungen und Lösungen
• Prüfberichte für Roboterzellen entsprechend der ISO 10218-2
• Prüfberichte für kollaborierende Roboterzellen entsprechend der ISO/TS 15066
• Unterstützung bei der CE-Kennzeichnung
• Prüfbericht und ggf. Zertifizierung nach ANSI/RIA R15.06
• Prüfbericht und Zertifizierung gemäß UL 1740
• Prüfbericht und ggf. Zertifizierung nach CAN/CSA Z434
• Bewertung von kollaborierenden Roboterzellen nach RIA/TR R15.806 und RIA/TR R15.606

Fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF/AGV)

Ein FTF ist ein batteriebetriebener, industrieller Transporter oder ein Servicefahrzeug, das autonom betrieben wird – also ohne Fahrer. Im Gegensatz zu Mobil- oder Servicerobotern stützt sich ein FTF auf eine Führungsstruktur - Radio, Kabel, Markierungen und dergleichen -, um seine Bewegung zu regulieren. Diese Fahrzeuge werden am häufigsten in Lagern und Fabriken zum Materialtransport eingesetzt.


Relevante Standards und Richtlinien
• UL 583
• ANSI/ITSDF B56.1
• ANSI/ITSDF B56.5
• ANSI/NFPA 505
• UL 3100
• EN 1175-1
• EN/ISO 3691-4
• Maschinen- und EMV Richtlinie


Dienstleistungen und Lösungen
• cTUVus Prüfzeichen
• Überprüfung und Zertifizierung der Funktionalen Sicherheit
• Field Evaluation
• Prüfberichte und bei Bedarf andere internationale Zertifizierungen wie
ISO 3691-4, EN 1175-1
• Unterstützung bei der CE-Kennzeichnung

Weltweite Lösungen für Automatisierung und Robotersicherheit. Nutzen Sie unser Fachwissen für Ihr Projekt.

Weltweite Lösungen für Automatisierung und Robotersicherheit. Nutzen Sie unser Fachwissen für Ihr Projekt.

Das könnte Sie auch interessieren

Funktionale Sicherheit von Maschinen

Global IoT – Wireless Testing and Certification

Cybersicherheit in Industrieanlagen