Landingpage verfügbar in folgenden Sprachen:
oder wählen Sie Ihr TÜV Rheinland Land / Ihre Region aus:

Remote Audits

Digitale Auditierung aus der Ferne

Remote Audits haben sich insbesondere durch die Corona-Krise bei Unternehmen etabliert. Aber zukünftig wird – unabhängig von Corona – die Möglichkeit der Remote Auditierung ein wichtiges und bleibendes Angebot an unsere Kunden sein. TÜV Rheinland hat bereits 5.000 Remote Audits weltweit durchgeführt. Die digitalen Verfahren bergen für Unternehmen mehr Flexibilität, Termine können online durchgeführt werden, Reise- und Vor-Ort-Aufwände lassen sich reduzieren.

Tamas Lovasz Szabo, TÜV Rheinland

Unsere Remote Audits sind so konzipiert, dass sie Ihnen auf sichere und flexible Weise das gleiche Maß an Qualität und technischem Fachwissen bieten wie unsere traditionellen Auditmethoden.

Wie genau wir solche Remote Audits realisieren, welche Voraussetzungen beiderseits erfüllt sein müssen und was sich am Ablauf der Auditierungen und Zertifizierungen durch den Einsatz digitaler Technologien ändert, beschreiben wir Ihnen nachfolgend ausführlich.

Was ist ein Remote Audit? – Definition

Bei den sogenannten Remote Audits handelt es sich um eine neue Form des Auditieren, bei der die physische Anwesenheit eines Auditors nicht mehr zwingend notwendig ist. Stattdessen schaltet sich der Prüfer mithilfe digitaler Technologien aus der Ferne zu. Die im Remote Audit eingesetzten Technologien können sein:

  • Live-Web-Streaming-Technologie wie Skype for Business oder Webex
  • Live-Streaming in Kombination mit mobilen Anwendungen auf einem Smartphone oder Tablet
  • Live-Streaming gepaart in Kombination mit Smartglass-Technologie und Video-Headsets

Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für das Remote Audit: Was ist überhaupt möglich?

Aufgrund der aktuellen Situation haben viele Akkreditierer und sogenannte Scheme Owner zahlreiche Sonderregelungen und individuelle Vorgaben der Standards definiert. Einige Akkreditierer lassen auch Remote Audits und Zertifizierungen zu, die dann onlinebasiert stattfinden. Um schnell und effektiv für Sie da zu sein, führen wir in diesem Rahmen virtuelle Meetings per „ Skype for Business “ durch. Dabei findet ein Dokumentenaustausch in Echtzeit statt, bei dem wir alle relevanten Dokumentationen während des Audits einsehen. Damit dies reibungslos und ohne unnötige Verzögerungen stattfinden kann, führen wir vorher einen entsprechenden Testlauf mit Ihnen durch.

Auditierungen
Zertifizierungen
Remote Auditierung von Managementsystemen – Ablauf und Durchführung der Audits

Das Remote Audit ist wohl aktuell die am meisten besprochene Form der Remote Services. Schon in der DIN EN ISO 19011 – der Richtlinie zum Auditieren von Managementsystemen – wird die Möglichkeit von Remote Audits erwähnt. Dabei gibt es verschiedene Formen der Durchführung:

  • Vollständiges Remote Audit
  • Eingeschränktes Remote Audit
  • Nachaudit als Remote Audit
  • Experten-Remote

Aufgrund der Corona Pandemie steigt nun die Nachfrage an der Durchführung von Fernaudits stetig. Der eigentliche Prozess des Remote Audits unterscheidet sich dabei im Grunde nicht stark von der Auditierung vor Ort. So findet auch in dieser Variante eine Vorbesprechung inklusive der Auditplanung statt sowie die darauffolgende Überprüfung der dokumentierten Informationen. Jedoch müssen, im Gegensatz zur Überprüfung am Standort, alle Dokumente digital vorhanden sein. Abhängig von den zu überprüfenden Bereichen und der Erfüllung der technischen Voraussetzungen findet das Audit vollständig oder teilweise als Remote Audit statt.

Sie interessieren sich für die Durchführung eines Remote Audits in Ihrem Unternehmen?

Remote Zertifizierungen

Im Anschluss an die erfolgreiche Durchführung von Remote Audits kann der Experte die Zertifizierung erteilen.

Für viele der generischen Zertifizierungsverfahren, wie beispielsweise nach ISO 9001 oder nach ISO 27001 können Remote Audits eingesetzt werden.

Jedoch gibt es hierbei auch gewisse Grenzen, beispielsweise wenn eine Auditierung vor-Ort unumgänglich ist, wie bei der IATF 16949 . In diesem Fall ist ein Zertifizierungsverfahren auf diesem Weg nicht zugelassen. Eine Verschiebung der geltenden Auditfristen kann in Sonderfällen beantragt werden.

Für andere Zertifizierungsverfahren, wie für BRCGS, gelten aktuell Sonderregelungen.

Sie möchten mehr zu unseren Zertifizierungen per Remote Audit erfahren?

Für wen eignet sich ein Remote Audit?

Remote Audits sind besonders dann empfehlenswert, wenn durch Reisebeschränkungen wie beispielsweise aktuell durch COVID-19, gesundheitliche oder produktbezogene Risiken die Vor-Ort-Auditierung problematisch machen. Fernaudits sind außerdem dann sinnvoll und effizient, wenn ein Unternehmen mehrere und gegebenenfalls weit voneinander entfernte Standorte hat.

Technische Voraussetzungen für ein Remote Audit mit TÜV Rheinland

Was ist für die Unternehmen und Mitarbeiter, die Remote Services in Anspruch nehmen wollen zu beachten?

Um vollumfänglich die Vorteile von Remote Audits nutzen zu können, ist eine gewisse technische Grundausstattung nötig. Dazu gehören zum einen entsprechende Endgeräte, wie ein Laptop oder ein Tablet, aber auch zum anderen ein ausreichender Internetzugang. Darüber hinaus müssen Themen wie Datenschutz und -Sicherheit sowie die Erteilung von Zugriffsrechten im Voraus geklärt werden. Unsere Experten unterstützten Sie gerne bei den Vorbereitungen zu einem Remote Audit.

Cybersecurity Remote Services

Zur Sicherung und zum Schutz Ihrer Daten, IT- und OT-Systeme bieten wir unsere Dienstleistungen per Remote Lösung an, um den Infektionsschutz Ihrer Mitarbeiter und Systeme sicherzustellen.

Mehr erfahren

Digitale Schadenaufnahme

Mithilfe digitaler Technologien können wir Schadenaufnahmen und Schadenabwicklungsprozesse vollkommen remote durchführen.

Mehr erfahren

Digital Learning

In unserem breiten Portfolio bieten wir eine Reihe an Online Schulungen und Weiterbildungen für unsere Kunden.

Mehr erfahren