current language
Deutschland verfügbar in folgenden Sprachen:
oder wählen Sie Ihr TÜV Rheinland Land aus:

Zertifizierung Akutschmerztherapie

Zertifizierung Akutschmerztherapie

Höhere Patientenzufriedenheit dank zertifiziertem Schmerzmanagement im Krankenhaus

Akutschmerztherapie TÜV Rheinland

Die Qualitätskontrolle und Zertifizierung „Qualitätsmanagement Akutschmerztherapie“ durch TÜV Rheinland ermöglicht Krankenhäusern und Kliniken die interne und externe Qualitätssicherung zur Schmerztherapie. Sie basiert auf der S3-Leitlinie „Behandlung akuter perioperativer und posttraumatischer Schmerzen“ und erbringt einen anerkannten Nachweis über die Optimierung der Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität.

Die regelmäßigen Audits bieten nicht nur den Rahmen für Kontinuität und Entwicklung der Akutschmerztherapie. Sie dienen außerdem als Fremdbewertung der eigenen Tätigkeit, die sowohl als Bestätigung als auch als konstruktive Kritik sehr wertvoll für Ihre Arbeit ist. Dank eines qualifizierten Konzepts in der Schmerztherapie sind Ihre Patienten letztendlich zufriedener, was wiederum zu einer größeren Arbeitszufriedenheit Ihres ärztlichen und pflegerischen Personals führt.

Ihre Vorteile einer Zertifizierung „Qualitätsmanagement Akutschmerztherapie“

Zwar stellt die Zertifizierung keine Voraussetzung für eine gute Akutschmerztherapie dar - sie erleichtert jedoch deutlich die Etablierung von Strukturen und Prozessen für ein gutes Management der Akutschmerztherapie.

Mit einem durch TÜV Rheinland zertifiziertem Schmerzmanagementkonzept erreichen Sie:

  • Maximale Schmerzreduktion bei minimalen Nebenwirkungen
  • Klar erkenn- und regelbare Schnittstellen
  • Weniger Komplikationen
  • Höhere Attraktivität Ihrer Klinik, d.h. höhere Auslastung
  • Geringeres Patientenrisiko für chronische Schmerzen
  • Gesteigerte Kosteneffektivität
  • Zeit- und Ressourceneinsparungen durch zufriedene Patienten
  • Imageverbesserung durch schmerzarme Behandlung
  • Kontinuierliche Optimierung Ihrer Behandlungsprozesse

Gerne stehen Ihnen unsere Experten für Fragen und weitere Informationen zur Zertifizierung Ihres Schmerzmanagement-Konzepts zur Verfügung.

Video: Zertifizierte Akutschmerztherapie

Ablauf Ihrer Zertifizierung „Qualitätsmanagement Akutschmerztherapie“

  1. Vorbereitung auf die Zertifizierung (Prüfung der Zertifizierungsfähigkeit) Unsere Auditoren analysieren die Ist-Situation der schmerztherapeutischen Versorgung in Ihrem Krankenhaus und prüfen anhand eines Kriterienkataloges Ihre grundsätzliche Zertifizierungsfähigkeit.
  2. Voraudit
    Das Voraudit ist verpflichtend. Unsere Auditoren stellen fest, inwieweit die Anforderungen – auch Vorort - an das QM- System "Akutschmerztherapie" umgesetzt sind.
  3. Zertifizierungsaudit
    Sie demonstrieren die praktische Anwendung Ihrer „Akutschmerztherapie“. Unsere Auditoren prüfen die Wirksamkeit.
  4. Zertifikatserteilung
    Sind alle Kriterien erfüllt, erhält Ihr Unternehmen das Zertifikat. Es bescheinigt die Konformität und Funktionsfähigkeit Ihres Schmerzmanagements. Darüber hinaus wird Ihr Unternehmen in unsere Online-Zertifikatsdatenbank Certipedia aufgenommen. Erfahren Sie mehr über das Thema "Werben mit TÜV Rheinland".
  5. Überwachungsaudit
    Unsere jährlichen Überwachungsaudits unterstützen Sie bei der kontinuierlichen Optimierung der Prozesse.
  6. Re-Zertifizierung
    Mit der Re-Zertifizierung nach drei Jahren setzen Sie Ihren kontinuierlichen Verbesserungsprozess dauerhaft fort. Ihren Patienten zeigen Sie nachhaltig Ihre Initiative für ein schmerzfreies Krankenhaus.

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Angebot anfordern