current language
Deutschland verfügbar in folgenden Sprachen:
oder wählen Sie Ihr TÜV Rheinland Land aus:

Prüfung der Röntgentechnik

Prüfung der Röntgentechnik

Wiederkehrende Sachverständigenprüfung für Röntgeneinrichtungen gemäß RöV

Ionisierende Strahlung ist potenziell schädlich für Patient und Arzt. Um die Strahlendosis so gering wie möglich zu halten, werden Röntgengeräte regelmäßig überprüft – vor Inbetriebnahme, spätestens alle fünf Jahre und nach wesentlichen Änderungen. Wir überprüfen die Bezugswerte Ihrer Geräte im Rahmen der Konstanzprüfung, übernehmen das Management Ihrer Prüffristen und führen Spezialprüfungen durch – zum Beispiel für Computertomographen, Herzkathetermessplätze und nichtmedizinische Röntgenanlagen in Industrie, Forschung und Entwicklung.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Mit TÜV Rheinland als Partner für den Strahlenschutz in der Radiologie

  • gewährleisten Sie präzise Diagnostik, technische Qualität und den sicheren Einsatz Ihrer Röntgentechnik für Patienten und Anwender.
  • erfüllen Sie Ihre Betreiberpflichten und gewinnen Rechtssicherheit gemäß Röntgen- und Strahlenschutzverordnung.
  • verpassen Sie nie wieder einen Prüftermin.
  • können Sie Ihre Röntgengeräte zügig in Betrieb nehmen oder rechtssicher weiter betreiben.
  • profitieren Sie von unserer langjährige Erfahrung und Weisungsfreiheit bei der Ergebnisfestlegung.
  • erhalten Sie Service aus einer Hand. Wir schnüren Ihr individuelles Sicherheitspaket mit weiteren Prüfdienstleistungen.
  • wählen Sie einen behördlich zugelassenen und kundennahen Dienstleister, der durch seine Flächenabdeckung besonders für Klinikketten interessant ist.
  • können Sie Ihre Investitionen in die Röntgentechnik schnell zum Einsatz bringen.

Unser Leistungsspektrum

  • Anzeige- oder Genehmigungsverfahren nach §§ 3 und 4 der Röntgenverordnung, RöV, Neuinbetriebnahmen von Röntgeneinrichtungen
  • Sachverständigengutachten über den bautechnischen, personenbezogenen, gerätebezogenen, schaltungsbezogenen und anwenderbezogenen Strahlenschutz nach der Richtlinie für die technische Prüfung an Röntgeneinrichtungen und genehmigungsbedürftigen Störstrahlern, SV-RL
  • Prüfung nach wesentlichen Änderungen an Röntgeneinrichtungen oder an Einrichtungen, die im Röntgenbetrieb benötigt werden, gemäß § 4 Abs. 5 RöV
  • Wiederkehrende Sachverständigenprüfung alle 5 Jahre gemäß § 18.4 RöV
  • Dokumentation der Sachverständigenberichte auf der Grundlage der SV-RL
  • Kennzeichnung von Monat und Jahr der nächsten wiederkehrenden Prüfung mit einer Barcode-Prüfplakette
  • Prüffristenmanagement
  • Spezialprüfungen für nahezu alle auf dem Markt befindlichen Geräte, wie Computertomographen, Herzkathetermessplätze und nichtmedizinische Röntgenanlagen in Industrie, Forschung und Entwicklung
  • Strahlenschutzplanung, Ermittlung des bautechnischen Strahlenschutzes vor der Inbetriebnahme
  • Messtechnische Kontrollen (MTK) an Dosisflächenproduktmesseinrichtungen
  • Überprüfungen von Bildwiedergabegeräten
  • Überprüfung von Röntgenbildbetrachtern
  • Überprüfung des Folienkassettenbestandes auf:
    • Gleichheit des Verstärkungsfaktors
    • Anpressdruck der Folien auf Film
    • Artefakte

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Angebot anfordern