current language
Deutschland verfügbar in folgenden Sprachen:
oder wählen Sie Ihr TÜV Rheinland Land / Ihre Region aus:
Mit einer Teilqualifizierung zurück in Arbeit | TÜV Rheinland

Teilqualifizierung – Schritt für Schritt zum Berufsabschluss

Teilqualifizierung – Holen Sie Ihren Berufsabschluss nach | TÜV Rheinland Akademie

Sind Sie sind älter als 25, möchten gewinnbringende Kenntnisse für den Job erwerben und am Ende einen Berufsabschluss in der Tasche haben? Eine Teilqualifizierung ist vielleicht genau das Richtige für Sie!

Bei einer Teilqualifizierung erlernen Sie Schritt für Schritt einzelne Bausteine einer staatlich anerkannten Berufsausbildung. Dies bietet Ihnen den Vorteil, die Module schrittweise in überschaubaren Einheiten und in Ihrem eigenen Tempo zu absolvieren. Am Ende können Sie, sofern Sie alle Module erfolgreich abgeschlossen haben, eine Externenprüfung bei der IHK oder HWK ablegen und haben Ihren Berufsabschluss in der Tasche. Wir – die TÜV Rheinland Akademie - bieten Ihnen eine sehr praxisnahe Ausbildung, die im technischen Bereich überwiegend in den Werkstätten stattfindet. So lernen Sie direkt das, was Ihnen wirklich für den Job weiterhilft. Unsere Teilqualifikationen richten sich nach den Vorgaben der Bundesagentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter. Sie sind demnach anerkannt und zu 100% über einen Bildungsgutschein förderfähig.

Eine Teilqualifikation bietet für jeden etwas

Eine Teilqualifizierung kann für viele Zielgruppen interessant sein. Egal, ob Sie arbeitssuchend, Berufsrückkehrer*in, Migrant*in oder Berufstätige*r sind. Lassen Sie sich jetzt beraten: Hier geht es zur Terminvereinbarung!

Berufsabschluss nachholen mithilfe einer Teilqualifizierung

Beruflich durchstarten dank Teilqualifikation | TÜV Rheinland Akademie

Eine klassisch, betriebliche Ausbildung kommt für Sie nicht in Frage? Sie möchten aber trotzdem nachträglich einen Berufsabschluss erwerben?

Eine Teilqualifikation ist dann Ihre Chance, schrittweise berufliche Kenntnisse sowie Fertigkeiten aufzubauen und einen anerkannten Berufsabschluss per IHK-Externenprüfung nachzuholen. Informieren Sie sich in unserem Webkatalog welche Teilqualifikationen wir für Sie anbieten!

Teilqualifizierungen sind modular aufgebaut, sodass Sie nach und nach in Ihrem eigenen Tempo die Module abschließen können. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Option die für Sie passende ist, dann vereinbaren Sie gerne einen Beratungstermin in einer TÜV Rheinland Akademie ganz bei Ihnen in der Nähe.

Ihre Vorteile einer Teilqualifikation:

  • Sie absolvieren schrittweise nur die Module, welche Sie auch wirklich benötigen
  • Mit einer anschließenden Externenprüfung erwerben Sie einen anerkannten Berufsabschluss
  • Die Teilqualifikation entspricht den Vorgaben der Bundesagentur für Arbeit, wodurch sie 100% förderbar ist
  • Sie verbessern Ihre Ein- und Aufstiegschancen in Ihrer Wunschbranche

Lernen Sie weitere Möglichkeiten kennen

Es gibt nicht nur den einen richtigen Weg …

Unsere Umschulungen

Unsere Umschulungen

Sie haben bereits eine Berufsausbildung absolviert und möchten einen neuen Beruf erlernen? Dann ist eine Umschulung genau das richtig für Sie. Unser Umschulung finden Sie hier. Mehr dazu hier!

Berufsabschluss nachholen – Dank IHK Externenprüfung

Berufsabschluss nachholen – Dank IHK Externenprüfung

Sie arbeiten schon lang in einem Beruf haben aber keinen Berufsabschluss? Als sogenannter „Externer“ können Sie zur IHK-Abschlussprüfung zugelassen werden. Den passenden Vorbereitungskurs zur Externenprüfung können Sie ganz einfach bei uns absolvieren. Mehr dazu hier!

Warum eine Teilqualifizierung für Sie das Richtige sein kann

Teilqualifizierungen haben im Vergleich zu einer Umschulung den entscheidenden Vorteil, dass Sie sich nicht direkt auf einen langen Zeitraum binden müssen. Teilqualifizierungen sind modular aufgebaut. Jedes Modul dauert zwischen 2 bis 6 Monate. Das bietet Ihnen die Möglichkeit selber zu entscheiden, wie Ihre Teilqualifizierung aussehen soll.

Neben diesem Pluspunkt bietet Ihnen eine Teilqualifizierung bei der TÜV Rheinland Akademie auch noch viele weitere Annehmlichkeiten, die Ihnen helfen werden Ihr persönliches Ziel zu erreichen.

Sie sind sich noch unsicher, ob eine Teilqualifizierung für Sie das Richtige ist? Vereinbaren Sie gerne einen Termin. Wir beraten Sie zu Ihren Möglichkeiten.

Sichern Sie sich Ihre Weiterbildungsprämie von bis zu 2.500 Euro

Nutzen Sie die Gelegenheit und erhalten zusätzlich zu Ihrem Berufsabschluss auch noch eine Weiterbildungsprämie!

Sobald Sie Ihre Zwischenprüfung bestanden haben und den Nachweis der Bundesagentur für Arbeit vorgelegt haben, erhalten Sie eine Weiterbildungsprämie von 1.000 €. Danach lohnt es sich weiter am Ball zu bleiben! Denn wenn Sie zusätzlich zur Zwischenprüfung auch Ihre Abschlussprüfung bestehen, erhalten Sie weitere € 1.500.

Gefördert werden nur Weiterbildungen, welche zu einem Berufsabschluss führen: Umschulungen, Teilqualifizierungen oder Vorbereitungskurse auf eine Externenprüfung. Für die Auszahlung der Prämien müssen Sie mit der jeweiligen Weiterbildung bis spätestens zum 31.12.2023 beginnen.

Zusätzlich gibt es für Personen zwischen 25 und 35 Jahren die Möglichkeit sich im Rahmen der Initiative „Zukunftsstarter“ auch die Lehrgangs-, Fahrt- und Kinderbetreuungskosten fördern zu lassen.

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen erhalten Sie in Ihrer TÜV Rheinland Akademie vor Ort.

Ihr Weg zum Berufsabschluss am Beispiel der Fachkraft für Lagerlogistik

Ausbildung, Umschulung, Externenprüfung oder Teilqualifizierung. Viele Möglichkeiten, aber was ist jetzt was und wofür ist es gut? Im Grund haben alle Möglichkeiten dasselbe Ziel: Durch das Ablegen einer IHK-Prüfung den ersehnten Berufsabschluss zu erlangen. Der Weg dahin kann allerdings je nach individueller Voraussetzung unterschiedlich sein. Wir haben hier für Sie ein Beispiel aus der Logistik-Branche.

Sie haben darüber hinaus noch Fragen? Dann vereinbaren Sie doch gerne einen Termin mit unseren Experten vor Ort in Ihrer TÜV Rheinland Akademie.

Häufig gestellte Fragen

Finden Sie hier alle Antworten zu den am häufigsten gestellten Fragen. Wenn Sie darüber hinaus weitere Informationen benötigen freuen wir uns sehr über Ihre Kontaktaufnahme.

Alle anzeigen Ausblenden

Was ist eine Teilqualifizierung?

Die Teilqualifizierung ist ein flexibles Instrument. Die Module sind – je nach Bedarf – frei wählbar und an keine Reihenfolge gebunden. Jedes Modul besteht aus Theorie- und Praxisanteilen, wobei die betrieblichen Praxisphasen direkt am Arbeitsplatz stattfinden können. Unsere Teilqualifikationen schließen jeweils mit einer Prüfung vor der regionalen IHK ab.

Was ist eine Externenprüfung?

Bei einer Externenprüfung legen Sie eine Prüfung bei der IHK bzw. HWK ab, um einen anerkannten Berufsabschluss zu erwerben.

Was ist der Unterschied zwischen einer Teilqualifizierung und einer Umschulung?

Bei einer Teilqualifizierung können Sie Schritt für Schritt die einzelnen Module, welche relevant für Sie sind, belegen und absolvieren. Dadurch bietet Ihnen diese Möglichkeit größere Flexibilität für Ihre individuellen Herausforderungen. Bei einer Umschulung durchlaufen Sie, wenn auch normalerweise verkürzt, den kompletten Ausbildungsprozess inklusive der zu vermittelnden Theorie und Praxis. Informieren Sie sich hier zu der Möglichkeit eine Umschulung zu beginnen. Beide Möglichkeiten enden bei Erfolg in einer Externenprüfung (ausgerichtet von IHK und HWK).

Erhalte ich beim TÜV Rheinland meinen Berufsabschluss?

Nein, wir unterstützen Sie ausschließlich bei der Vorbereitung. Einen Berufsabschluss können Sie durch das Ablegen einer Externenprüfung bei der IHK bzw. HWK erwerben. Finden Sie hier mehr Informationen zur Vorbereitung auf Externenprüfungen.

Wie hoch sind die Kosten für eine solche Teilqualifizierung und können diese gefördert werden?

Ja, Sie können eine Teilqualifizierung als arbeitssuchende Person mithilfe eines durch die Bundesagentur für Arbeit ausgestellten Bildungsgutscheins zu 100% fördern lassen. Für Beschäftigte ist die Teilqualifizierung über das Qualifizierungschancengesetz förderbar. Finden Sie hier weitere Informationen darüber, wie Sie einen Bildungsgutschein erhalten.

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit eine Weiterbildungsprämie von bis zu 2.500€ zu erhalten. Gerne berät Sie Ihre TÜV Rheinland Akademie vor Ort über die Voraussetzungen sowie Teilnahmebedingungen. Klicken Sie hier um einen unverbindlichen Beratungstermin zu vereinbaren.

Welche Voraussetzungen gibt es und für wen ist die Teilqualifizierung geeignet?

Zielgruppe sind Erwachsene über 25 Jahre, die noch keinen oder nicht ausreichenden Berufsabschluss haben und aufgrund ihrer persönlichen Situation keine klassische Ausbildung oder Umschulung beginnen (können). Lassen Sie sich von uns zu Ihren persönlichen Möglichkeiten beraten!

Wie lange dauert eine Teilqualifizierung?

Die Dauer der Module ist je nach Beruf unterschiedlich – zwischen zwei bis sechs Monaten in Vollzeit. Auch hängt die Dauer von Ihrem persönlichen und individuellen Kenntnisstand sowie den bereits erworbenen Fähigkeiten ab.

Woher weiß ich, welche Module ich belegen muss?

Zu Ihrem individuellen Kenntnisstand beraten wir Sie gern persönlich und entscheiden, welche Module Sie noch benötigen.

Was bringt mir eine Teilqualifizierung?

Durch das Ablegen einer Externenprüfung bei der IHK erhalten Sie einen anerkannten Berufsabschluss. Der Nachweis eines Berufsabschlusses ist für eine erfolgreiche Bewerbung in jedem Tätigkeitsfeld obligatorisch. Qualifizieren Sie sich in Ihrem Tätigkeitsfeld, erweitern Sie Ihre Kenntnisse und erhöhen Sie so Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Sind Teilqualifizierung auch für mich als Arbeitgeber in Bezug auf meine Belegschaft interessant?

Ja, denn viele Arbeitsaufgaben, die heute in Betrieben anfallen, können von teilqualifizierten Mitarbeitern kompetent erledigt werden. Mit passgenauer Teilqualifizierung binden Sie Ihre Fachkräfte ans Unternehmen, motivieren eingearbeitete Mitarbeiter und qualifizieren ungelernte und fremdqualifizierte Arbeitnehmer nach. So können Sie Ihre Fachkräfte sichern und schaffen eine Möglichkeit, Ihr Personal für die Anforderungen moderner Arbeitsplätze fit zu machen. Finden Sie hier weitere Informationen für unsere Geschäftskunden.

An welchen Standorten kann ich eine Teilqualifizierung beginnen?

Welche Voraussetzungen gibt es und für wen ist die Teilqualifizierung geeignet?

Zielgruppe sind Erwachsene über 25 Jahre, die noch keinen oder nicht ausreichenden Berufsabschluss haben und aufgrund ihrer persönlichen Situation keine klassische Ausbildung oder Umschulung beginnen (können). Lassen Sie sich von uns zu Ihren persönlichen Möglichkeiten beraten!

Das sagen unsere Kunden

Zitat eines Arbeitssuchenden über seine Teilnahme an einer Teilqualifizierung.

Absolvent einer Externenprüfung

Das komplette Thema Ausbildung bzw. Umschulung hat mich aufgrund eines so langen Zeitraumes, den ich mich hätte binden müssen, nervös gemacht. Gut, dass ich bei der TÜV Rheinland Akademie eine Modulausbildung gefunden habe, in der ich die notwendigen Module Schritt für Schritt absolvieren konnte.“

Louis, 32 Jahre

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie persönlich zum Thema Teilqualifizierung, Externenprüfung und Fördermöglichkeiten.

Wir stehen Ihnen unter der 0800 117727781 gern zur Verfügung.

Wir stehen Ihnen unter der 0800 117727781 gern zur Verfügung.

Sie erreichen uns Montag bis Donnerstag von 8:00 - 17:00 Uhr und Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr. Sie können uns natürlich auch schriftlich kontaktieren. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.