current language
Deutschland verfügbar in folgenden Sprachen:
oder wählen Sie Ihr TÜV Rheinland Land / Ihre Region aus:
Erfolgreicher Absolvent einer beruflichen Fortbildung bei TÜV Rheinland

Fortbildung für Arbeitssuchende in 2021

Berufliche Fortbildung für Arbeitssuchende

Berufliche Fortbildung für Arbeitssuchende

Eine bevorstehende oder längerfristig andauernde Arbeitslosigkeit kann eine echte Herausforderung sein. Oft haben sich die Anforderungen an die berufliche Tätigkeit verändert und neue Qualifikationen sind für die Ausübung erforderlich. Eine praxisorientierte berufliche Fortbildung kann eine große Hilfe dabei sein, Ihre Fähigkeiten zu erweitern, Ihre Stärken klarer herauszustellen und den (Wieder-)Einstieg in den Arbeitsmarkt zu erleichtern.

In diesem und ähnlichen Fällen handelt es sich um eine klassische Fortbildung. Sie „soll es ermöglichen, die berufliche Handlungsfähigkeit zu erhalten und anzupassen oder zu erweitern und beruflich aufzusteigen“ (§1 Abs. 4 des Berufsausbildungsgesetzes BBiG).

Sie möchten Unterstützung für Ihren Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt und sich kostenfrei beraten lassen? Kontaktieren Sie uns doch einfach direkt!

Was ist der Unterschied zwischen Fortbildung und Weiterbildung?

Der Unterschied einer Fortbildung zu einer Weiterbildung wird vor allem in der Alltagssprache nicht immer klar abgegrenzt. Für die Förderungsfähigkeit einer beruflichen Fortbildungsmaßnahme (beispielsweise mit dem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit) ist dies jedoch sehr wichtig.

Bei einer Fortbildung erweitern, verbessern oder erhalten Sie bereits erworbene berufliche Fähigkeit. Sie möchten sich etwa auf neue technische Entwicklungen vorbereiten, die in Ihrem Beruf zukünftig notwendig sein werden oder beruflich aufsteigen und deshalb Ihre Fähigkeiten erweitern. Wer eine Ausbildung zur Kauffrau oder Kaufmann zum Büromanagement abgeschlossen hat, und nun ein Seminar besucht, um seine Kenntnisse in Rechnungslegung zu erweitern, macht eine berufliche Fortbildung im Sinne des o.g. §1 BBiG.

Eine Weiterbildung hingegen bezeichnet jede Art von Wissensaneignung, die nach der Schule und bereits ausgeübter Erwerbstätigkeit stattfindet. Wenn Sie zum Beispiel an der Volkshochschule (VHS) erste Spanischkenntnisse erwerben, um damit im nächsten Urlaub glänzen zu können, so ist dies eine Weiterbildung. Diese ist unabhängig von Ihrem aktuellen bzw. erlernten Beruf.

Fortbildungsangebote – diese Arten gibt es

Frau sucht passende Fortbildungsangebote

Es gibt verschiedene Arten von Fortbildungsangeboten. Um sich besser für eine oder mehrere passende Fortbildungen entscheiden zu können, hilft es, sich dieser unterschiedlichen Arten und Angeboten bewusst zu sein.

Aufstiegsfortbildung

Ziel einer Aufstiegsfortbildung ist es, die berufliche Qualifikation zu verbessern und zu erweitern, indem umfangreichere Zusatzausbildungen absolviert werden. Die Meisterausbildung oder der Besuch einer Fachhochschule mit dem Ziel, eine staatliche Prüfung abzulegen, gehören zu dieser Kategorie.

Erhaltungsfortbildung

Mit dieser Art der Fortbildungsangebote sollen bereits bekannte Inhalte und Erfahrungen bewahrt oder wieder hergestellt werden. Unter anderem fallen sogenannte Auffrischungskurse nach einer längeren Elternzeit in diese Kategorie.

Erweiterungsfortbildung

Bei der am häufigsten zutreffenden Fortbildungsart werden bestehende berufliche Qualifikationen um einzelne Aspekte erweitert. Das zuvor genannte Beispiel einer Bürokauffrau / eines Bürokaufmannes, der / die ein Seminar zum Thema Rechnungslegung besucht, um ihr Profil weiter zu schärfen und für Arbeitgeber interessanter zu werden, gehört zu dieser Art der Fortbildung.

Anpassungsfortbildung

Teilnehmerinnen und Teilnehmer bilden sich fort, um sich an den technologischen Wandel in ihrem Berufsfeld anzupassen oder auf rechtliche und soziale Veränderungen in ihrem Berufsbild vorbereitet zu werden. Beispiele sind eine Online-Fortbildung zum Infektionsschutz für Erzieher oder die Schulung im Unternehmen zu den Änderungen beim Datenschutz.

Sie interessieren sich für eine Fortbildung, wissen aber noch nicht, welches Fortbildungsangebot für Sie das richtige ist? Lassen Sie sich kostenfrei individuell von uns beraten. Gemeinsam finden wir Ihre Wunschfortbildung!

Für wen eignet sich eine Fortbildung?

Prinzipiell kommt eine Fortbildung als Form der Weiterbildung für all diejenigen in Frage, die eine Ausbildung abgeschlossen haben und sich privat oder beruflich weiterentwickeln möchten. Ihr derzeit ausgeübter Beruf ist für eine Fortbildung ausdrücklich keine Voraussetzung.

Auch wenn Sie schon längere Zeit keiner Beschäftigung mehr nachgegangen sind oder ein der Verlust Ihres Arbeitsplatzes bevorsteht, haben Sie gute Chancen, dass Ihre Fortbildung gefördert wird.

Wir bieten Ihnen Fortbildungen in folgenden Bereichen an:

Ablauf unserer Fortbildungen und Wiedereinstieg ins Berufsleben in 4 einfachen Schritten

Sie profitieren von unseren fachkompetenten Sozialpädagogen, Lehrern, Trainern, Ausbildern und Dozenten, die über langjährige Erfahrung verfügen. Dadurch können wir Ihnen eine individuelle Unterstützung ermöglichen und Ihre persönlichen Kenntnisse und Fertigkeiten optimal fördern.

Unsere erfahrenen Experten unterstützen Sie auf Ihrem Weg zur geförderten Fortbildung und zum Wunschberuf. Dabei gehen wir in folgenden vier Schritten vor:

  1. Analyse und Information
    Gemeinsam mit Ihnen finden wir heraus, welche berufliche Weiterbildung für Sie geeignet ist.
  2. Modulare Weiterbildung
    Im Rahmen Ihrer Fortbildung durchlaufen Sie nur die relevanten Module. Dabei werden Sie von uns über die gesamte Weiterbildungszeit gezielt und individuell unterstützt.
  3. Praktikum (optional)
    Während der Weiterbildung können Sie ein Praktikum absolvieren und gleich potenzielle Arbeitgeber kennenlernen.
  4. Abschluss
    Sie erhalten im Anschluss an Ihre Fortbildung eine in der Wirtschaft anerkannte Teilnahmebescheinigung bzw. ein Zertifikat.

Regionale Fortbildung auch in Ihrer Nähe

Natürlich unterstützen wir Sie auch direkt vor Ort persönlich und nicht nur online! Die Fortbildungsstandorte vom TÜV Rheinland finden Sie in zahlreichen Städten in Ihrer Nähe

Alternative Online-Fortbildungen oder E-Learning

Mit digitalen Möglichkeiten und Videokonferenzanbietern können Sie heutzutage in immer mehr Themengebieten Ihre Fortbildung auch online oder per E-Learning absolvieren. Auch beim TÜV Rheinland bieten wir viele Fortbildungsangebote online an.

Einerseits reduziert sich dabei der zwischenmenschliche Kontakt und Selbstdisziplin ist gefragt. Andererseits liegen die Vorteile dieser Lernform jedoch klar auf der Hand: Inhalte können orts- und oft auch zeitunabhängig gelernt werden, der Anfahrtsweg zum Seminar entfällt. Da die Materialien digital bereitgestellt werden und keine Räumlichkeiten zur Verfügung stehen müssen, sind die E-Learning-Angebote zudem oft günstiger als die Präsenzfortbildungen.

Fördermöglichkeiten bei AZAV zertifizierten Bildungsträgern

Arbeitssuchende mit erfolgreicher Qualifikation nach Fortbildung

Fortbildungen können unter bestimmten Voraussetzungen von der Bundesagentur für Arbeit mit einem Bildungsgutschein gefördert werden. In diesem Fall übernimmt die Agentur für Arbeit die gesamten Kosten der Fortbildung.

Unsere Fortbildungsangebote sind nach AZAV anerkannt und können daher mit Ihrem Bildungsgutschein gefördert werden. Die von uns ausgestellten Teilnahmebescheinigungen und Zertifikate, die Sie im Anschluss der Fortbildung erhalten, sind ein anerkannter Nachweis Ihrer Qualifikation.

Lassen Sie sich dazu gerne kostenfrei bei TÜV Rheinland als AZAV zertifiziertem Bildungsträger beraten.

Noch Fragen? – Unsere individuelle Fortbildungsberatung hilft Ihnen

Wir beraten Sie gerne umfassend und kostenfrei zu Ihrer beruflichen Fortbildung unter Telefon 0800 117727787!

Wir beraten Sie gerne umfassend und kostenfrei zu Ihrer beruflichen Fortbildung unter Telefon 0800 117727787!

Sie können uns telefonisch immer Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 16:00 Uhr und Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr erreichen. Sie haben auch die Möglichkeit uns jederzeit schriftlich zu kontaktieren.