current language
Deutschland verfügbar in folgenden Sprachen:
oder wählen Sie Ihr TÜV Rheinland Land / Ihre Region aus:
Industrieelektriker und Industriemechaniker bei der praktischen Weiterbildung

Weiterbildung in Elektrotechnik und Industrie: Für Ihren zukunftssicheren Job

Die Industrie- und Elektrotechnik-Branche profitiert neben der Informationstechnologie-Branche mit am Meisten von der dauerhaften Digitalisierung und Globalisierung. Durch den zunehmenden Bedarf an alternativen Energietechnologien und Fortbewegungsmitteln wie Elektroautos steigt der Bedarf an Fachkräften hier überproportional zu anderen Branchen.

Eine Weiterbildung beispielsweise zur Elektrotechnisch unterwiesenen Person (EuP) oder zum/r Industriemechaniker:in bietet daher hervorragende Einstiegschancen in ein gefragtes Berufsfeld.

Mit einer geförderten Elektrotechnik-Weiterbildung (Bildungsgutschein nach AZAV) bei uns haben Sie jetzt die Chance beruflich und ohne Kosten durchzustarten.

Gerne beraten unsere Expertinnen und -Experten Sie umfassend und unverbindlich zu den individuellen beruflichen Möglichkeiten.

Weiterbildung in Elektrotechnik und Industrie für Arbeitssuchende

Teilnehmer der Weiterbildung Elektrotechnik beim TÜV Rheinland

Eine Weiterbildung in der Elektrotechnik und Industrie hilft Arbeitssuchenden einen zukunftssicheren Job zu finden. In Zeiten der Digitalisierung und Elektroautos, sind Fachkräfte in diesem Bereich besonders gefragt.

Elektrotechnik

Mit einer Weiterbildung in der Elektrotechnik sind Sie in der Lage mit elektrischen Anlagen in Gebäuden und Industrie zu arbeiten. Im Prinzip betrifft diese alle Anlagen, bei denen Elektrizität für deren Funktion genutzt wird, weshalb dieser Bereich immer stärker für jegliche Industrieunternehmen, aber auch Privathäuser an Bedeutung zunimmt.

Elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP)

Elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP)

Die Weiterbildung zur elektrotechnisch unterwiesenen Person (EuP) ist eine der gefragtesten Weiterbildungen in diesem Bereich. Sie ermöglicht auch einem/einer Elektriker:in, die in den Vorjahren berufsfremd tätig gewesen ist, einen Wiedereinstieg in die Elektromontage und Installation.

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (EffT)

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (EffT)

Mit dieser Weiterbildung sind Sie auch als fachfremde Person in der Lage, einfache festgelegte elektrotechnische Arbeitsschritte selbst zu erledigen und auf diese Weise schnell in einen Beruf in dieser gefragten Branche einzusteigen.

Helfer Elektrotechnik

Helfer Elektrotechnik

Als Helfer für Elektrotechnik unterstützen Sie Elektrofachkräfte unter anderem bei Haus- und Industrieinstallationen, montieren Kabel- und Leitungswege und führen einfache Verdrahtungsarbeiten unter Aufsicht durch.

Industrieelektriker (IHK) für elektrotechnische Komponenten

Industrieelektriker (IHK) für elektrotechnische Komponenten

Die Weiterbildung legt den Fokus auf das Analysieren, Auswählen, Aufbauen, Konfigurieren, Messen und Prüfen von elektrotechnischen Komponenten.

Industrielektriker:in für Betriebstechnik (IHK)

Industrielektriker:in für Betriebstechnik (IHK)

In dieser Teilqualifizierung lernen Sie energietechnische Anlagenteile, elektrotechnische Komponenten sowie Automatisierungs- und Antriebssysteme zu realisieren zu installieren und zu warten.

Umschulung Elektroniker:in – Geräte und Systeme

Umschulung Elektroniker:in – Geräte und Systeme

Auch nach einer Umschulung zum/r Elektroniker:in für Geräte und Systeme sind Sie aktuell sehr gefragt und fertigen Komponenten und Systeme unter anderem für Informationstechnik, Fahrzeugelektronik, Medizintechnik, sowie Mess- und Prüftechnik.

Industrie und Mechanik

Beschäftigte in diesem Bereich befassen sich häufig mit Bauteilen und Baugruppen für verschiedene Maschinen und Produktionsanlagen. Wie der Name bereits vermuten lässt, sind die nachfolgenden Weiterbildungen besonders im Wirtschaftsbereich der Industrie und Produktion gefragt. Damit können Sie unter anderem im Fahrzeugbau und der Elektro-, Chemie-, Textil- oder Nahrungsmittelindustrie einen Job finden.

Industriemechaniker:in (IHK) – Teilqualifizierungen

Industriemechaniker:in (IHK) – Teilqualifizierungen

In verschiedenen Teilqualifizierungen lernen Sie das Herstellen, Einrichten und Bauen von Geräteteilen und Baugruppen für Maschinen und Produktionsanlagen.

Umschulung Anlagenmechaniker:in – Schweißtechnik

Umschulung Anlagenmechaniker:in – Schweißtechnik

In dieser Umschulung zum/r Anlagenmechaniker:in lernen Sie insbesondere Schweißen in Verbindung mit der Fertigung und Montage von Bauteilen, Baugruppen, Apparaten, Rohrleitungssystemen und Anlagen.

Umschulung Kfz-Mechatroniker:in (IHK)

Umschulung Kfz-Mechatroniker:in (IHK)

Seitdem die Nachfrage an Elektroautos steigt, sind KfZ-Mechatroniker noch gefragter als ohnehin schon. In dieser Umschulung lernen Sie den Umgang mit System- und Hochvolttechnik sowie Unterhaltungs- Kommunikations- und Sicherheitssystemen in Verbindung mit unterschiedlichen Fahrzeugen.

Voraussetzung für einen Job in der Elektrotechnik und Industrie

Wer Karriere in der Elektrotechnikbranche oder Industrie machen möchte, sollte Interesse und im Idealfall auch erste Erfahrungen mit Elektronik und IT mitbringen. Weitere Voraussetzungen für einen Arbeitsplatz in diesem Bereich sind:

  • Technisches und handwerkliches Verständnis
  • Kenntnisse in Mathematik und Physik
  • Logisches und analytisches Denken
  • Konzentrierte und genaue Arbeitsweise
  • Spaß an der handwerklicher Arbeit bzw. der Arbeit im Industrieumfeld
  • Lernbereitschaft

Mit Hilfe unseres Karrieretests, einer persönlichen Bildungsberatung vor Ort oder online erfahren Sie, ob Sie für die Weiterbildung Elektrotechnik oder Industrie geeignet sind.

Gute Jobchancen für Interessierte in modernem Berufsfeld

Der Boom bei Elektroautos, alternativen Energien und umweltschonenden Herstellungsverfahren hält weiterhin an und wird sich die nächsten Jahre eher noch verstärken. In Verbindung mit den Megatrends der Digitalisierung und Globalisierung entstehen zudem immer neue Technologien und der Bedarf Anlagen an diese anzupassen.

Der Bedarf an Fachkräften in den produzierenden Unternehmen steigt demnach immer weiter an und wird auch die kommenden Jahrzehnte anhalten.

Durch die stetigen Veränderungen ist ein Job im Bereich der Elektrotechnik bzw. Industrie zwar anspruchsvoll, aber auch zukunftssicher und gut bezahlt.

Das Gehalt eines Industriemechanikers bzw. einer Industriemechanikerin liegt beispielsweise zwischen 28.000 € und 36.000 € brutto im Jahr.

Ihre Elektrotechnik-Weiterbildung mit IHK-Zertifikat

Text Ergänzend zu dem stark gefragten Fachbereich der Elektrotechnik sind unsere Weiterbildungen bei der TÜV Rheinland Akademie zudem IHK-zertifiziert. Bei einer Weiterbildung oder Umschulung mit IHK-Zertifikat können Sie sicher sein, dass diese deutschlandweit anerkannt ist und Ihre Jobchancen verbessert. Kontaktieren Sie uns am besten dazu und wir erläutern Ihnen gerne, wie Sie ein begehrtes IHK-Zertifikat erhalten können.

Individuelle Beratung zur Weiterbildung in der Elektrotechnik und Industrie vereinbaren

Lassen Sie sich individuell und kostenfrei von uns zu den Weiterbildungsmöglichkeiten in der Elektrotechnik und Industrie beraten.

Lassen Sie sich individuell und kostenfrei von uns zu den Weiterbildungsmöglichkeiten in der Elektrotechnik und Industrie beraten.

Sie können uns telefonisch immer Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 16:00 Uhr und Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr unter 0800 117727788 erreichen. Sie haben auch die Möglichkeit uns jederzeit schriftlich zu kontaktieren.