current language
Deutschland verfügbar in folgenden Sprachen:
oder wählen Sie Ihr TÜV Rheinland Land aus:

Informationssicherheit ISO 27001

Informationssicherheit ISO 27001

Ihr Wettbewerbsvorteil: Die ISO 27001 Zertifizierung

Neben Diebstählen und Angriffen von außen, ist auch menschliches Fehlverhalten eine häufige Ursache für den Verlust von Daten. Ein Informationssicherheitsmanagement-System (ISMS) ist eine systematische Herangehensweise, die technische und menschliche Faktoren berücksichtigt. Es hilft Ihnen dabei einen kontinuierlichen Optimierungs- und Überwachungsprozess in Ihrem Unternehmen zu etablieren. Auf Basis des von Ihnen selbst vorgegebenen Schutzbedarfs.

ISO 27001 ist ein weltweit anerkannter Standard für die Bewertung der Sicherheit von Informationen und IT-Umgebungen. Der Standard beschreibt die Anforderungen an die Umsetzung sowie die Dokumentation eines Informationssicherheitsmanagement-Systems (ISMS) bis ins Detail. Mit einer ISO 27001 Zertifizierung identifizieren und beseitigen Sie IT-Risiken und etablieren IT- Sicherheitsverfahren, die zur nachhaltigen Optimierung der Qualität Ihrer Systeme beitragen. Zeigen Sie Ihren Kunden und Partnern, dass Informationssicherheit für Sie Priorität hat.

Ganzheitliches IT-Sicherheitsmanagement mit einem ISMS

Neben Diebstählen und Angriffen von außen, ist auch menschliches Fehlverhalten eine häufige Ursache für den Verlust von Daten. Ein Informationssicherheitsmanagement-System (ISMS) ist eine systematische Herangehensweise, die technische und menschliche Faktoren berücksichtigt. Es hilft Ihnen dabei einen kontinuierlichen Optimierungs- und Überwachungsprozess in Ihrem Unternehmen zu etablieren. Auf Basis des von Ihnen selbst vorgegebenen Schutzbedarfs.

ISO 27001 ist ein weltweit anerkannter Standard für die Bewertung der Sicherheit von Informationen und IT-Umgebungen. Der Standard beschreibt die Anforderungen an die Umsetzung sowie die Dokumentation eines Informationssicherheitsmanagement-Systems (ISMS) bis ins Detail. Mit einer ISO 27001 Zertifizierung identifizieren und beseitigen Sie IT-Risiken und etablieren IT- Sicherheitsverfahren, die zur nachhaltigen Optimierung der Qualität Ihrer Systeme beitragen. Zeigen Sie Ihren Kunden und Partnern, dass Informationssicherheit für Sie Priorität hat.

Ihre Vorteile einer ISO 27001 Zertifizierung

  • Gesicherte Verfügbarkeit Ihrer IT-Systeme und –Prozesse sowie Vertraulichkeit Ihrer Informationen
  • Minimierung von IT-Risiken, möglichen Schäden und Folgekosten
  • Vorteile im Wettbewerb durch einen anerkannten Standard
  • Steigerung des Vertrauens und der Transparenz gegenüber Partnern, Kunden und der Öffentlichkeit
  • Sicherstellung der Compliance-Anforderungen und Erfüllung international anerkannter Anforderungen
  • Systematisches Aufdecken von Schwachstellen
  • Optimierung Ihrer Kosten durch transparente Strukturen
  • Sicherheit wird zum integralen Bestandteil Ihrer Geschäftsprozesse
  • Bessere Kontrolle von IT-Risiken durch systematisches Risiko-Management

Gerne stehen Ihnen unsere Experten für Fragen und weitere Informationen zu einer Zertifizierung gemäß ISO 27001 zur Verfügung.

Ablauf Ihrer ISO 27001 Zertifizierung

1. Vorbereitung auf die Zertifizierung
Das Auditteam prüft, inwieweit die Dokumentation Ihres Informationssicherheitsmanagement-Systems bereits den Anforderungen des Standards entspricht. Außerdem definiert und grenzt es die Betriebsanforderungen an das Rechenzentrum ab.

2. Bestandsaufnahme / Voraudit (optional)Unsere Auditoren erfassen zunächst den Ist-Zustand Ihres Unternehmens vor Ort anhand eines Vor-Audits (Bestandsaufnahme).

3. Erstellung Auditplan / Terminabstimmung
Unsere Auditoren benennen systematisch potentielle Lücken zur Erreichung der festgelegten Ziele und koordinieren mit Ihnen die entsprechenden Prüftermine.

4. Zertifizierungsaudit
Sie demonstrieren die praktische Anwendung Ihres Informationssicherheits-Management-Systems. Unsere Auditoren prüfen Angemessenheit und Wirksamkeit. Dies beinhaltet das Sammeln von Informationen, das Verifizieren von Nachweisen und eine Inspektion Ihrer Räumlichkeiten vor Ort.

5. Zertifikatserteilung
Sind alle Kriterien erfüllt, erhält Ihr Unternehmen das ISO 27001 Zertifikat. Es bescheinigt die Normkonformität und Funktionsfähigkeit Ihres Managementsystems. Darüber hinaus wird Ihr Unternehmen in unsere Online-Zertifikatsdatenbank Certipedia aufgenommen. Erfahren Sie mehr über das Thema " Werben mit TÜV Rheinland ".

6. Überwachungsaudits
Unsere jährlichen Überwachungsaudits unterstützen Sie bei der kontinuierlichen Optimierung Ihrer IT-Prozesse.

7. Re-Zertifizierung
Mit der Re-Zertifizierung nach drei Jahren setzen Sie Ihren kontinuierlichen Verbesserungsprozess dauerhaft fort. Ihren Kunden zeigen Sie nachhaltig Ihre Initiative für ein sicheres Rechenzentrum.

Unsere Prüfkriterien im Überblick

Bei der Zertifizierung gemäß ISO 27001 untersuchen und bewerten unsere Experten folgende Bereiche:

  • Informationssicherheitsrichtlinien
  • Organisation der Informationssicherheit
  • Personalsicherheit
  • Verwaltung der Werte
  • Physische und umgebungsbezogene Sicherheit
  • Zugangssteuerung
  • Kryptographie
  • Physische und umgebungsbezogene Sicherheit
  • Betriebssicherheit
  • Kommunikationssicherheit
  • Anschaffung, Entwicklung und Instandhalten von Systemen
  • Lieferantenbeziehungen
  • Handhabung von Informationssicherheitsvorfällen
  • Informationssicherheitsaspekte beim Business Continuity Management
  • Compliance

IT-Sicherheitsgesetz verabschiedet – ISO 27001 Zertifizierung wichtiger denn je

Mit sofortiger Wirkung hat der Bundestag das von der Bundesregierung vorgelegte IT-Sicherheitsgesetz beschlossen. Somit sind Unternehmen der sogenannten „ Kritischen Infrastruktur “ verpflichtet, ein Mindestniveau an IT-Sicherheit zu implementieren und zu halten. Unternehmen haben bis zu zwei Jahre Zeit, ihre Informationssicherheit auf den neuesten Stand zu bringen und das neue IT-Sicherheitsgesetz umzusetzen.

Wie können Unternehmen Informationssicherheit erreichen?

Unternehmen sind verpflichtet ihre Netzwerke nach Mindeststandards auszurüsten. Die Errichtung einer Kontaktstelle zum Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist maßgeblich um die IT-Sicherheitsstandards den Mindestanforderungen des BSI anzupassen. Außerdem müssen technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen werden, um die Verfügbarkeit, Integrität, Authentizität und Vertraulichkeit von Daten sicherzustellen. Hackerangriffe müssen unverzüglich gemeldet werden. Bei Nichteinhaltung des Gesetzes ist mit einer Geldstrafe zu rechnen.

Vorteile des IT-Sicherheitsgesetzes

Da die digitale Vernetzung immer weiter voran schreitet, können Angriffe auf IT-Infrastrukturen weitreichende Folgen haben. Mit der Einhaltung des IT-Sicherheitsgesetzes schützen sich Unternehmen vor Cyber-Angriffen, dem Verlust von Daten und den dadurch entstehenden wirtschaftlichen Schäden. Damit sollen Hackerangriffe reduziert werden und die Meldepflicht soll helfen, sich vor zukünftigen Angriffen besser zu schützen. Kriminelle Hacker sollen es somit schwerer haben, auf sensible Daten zuzugreifen.

Welche Unternehmen sind vom IT-Sicherheitsgesetz betroffen?

Die Reglementierungen betreffen vor allem Unternehmen aus wichtigen Wirtschaftsbereichen wie Energieversorger, Krankenhäuser oder Banken. Auch Telekommunikationsanbieter sind verpflichtet ihre Kunden zu warnen, wenn sie den Missbrauch einer Webseite oder einen Angriff auf einen Computer feststellen. Bundesbehörden müssen ebenfalls dem neuen Gesetz nachkommen.

Unsere Kunden. Ihre Erfolgsgeschichten.

Informationssicherheit bei Borussia Mönchengladbach

Mehr lesen

Informationssicherheit nach ISO 27001 bei Telefonicá

Mehr lesen

Informationssicherheit nach ISO 27001 bei Computacenter

Mehr lesen

TÜV Rheinland unterstützt Sie bei Ihrer Informationssicherheit

Auch wenn es keine Pflicht zur Zertifizierung nach ISO 27001 gibt, empfiehlt der TÜV Rheinland ein Informationssicherheits-Managementsystem zu implementieren und nach der weltweit anerkannten Norm für Informationssicherheit ISO 27001 zu zertifizieren. So können Sie IT-Risiken nachhaltig senken.

Unsere Experten helfen Ihnen dabei, den vielfältigen Anforderungen des Gesetzes gerecht zu werden. Als Mitglied des Arbeitskreises „IT-Sicherheitskatalog – Anforderungen an die IT für den sicheren Betrieb von Energieversorgungsnetzen im IT-Branchenverband Bitkom“ arbeitet TÜV Rheinland gemeinsam mit IT-Sicherheitsexperten aus Wirtschaft und öffentlicher Hand an einem Praxisleitfaden für die betroffenen Unternehmen. Mit dem TÜV Rheinland-Prüfzeichen zeigen Sie Ihren Kunden, dass Informationssicherheit bei Ihnen großgeschrieben wird.

Weitere Informationen zum Download

pdf IT-Sicherheitsgesetz – Was sind „Kritische Infrastrukturen“? 225 KB Download
pdf Vorteile eines ISMS für KRITIS-Betreiber 89 KB Download
pdf FAQs zur ISO 27001 116 KB Download

Das könnte Sie auch interessieren

Betriebssicheres Rechenzentrum gem. DIN EN 50600

Betriebssicheres Rechenzentrum gem. DIN EN 50600

Steigern Sie mit der DIN EN 50600 die Sicherheit Ihres Rechenzentrums.

mehr

Zertifizierung nach IT-Sicherheitskatalog

Zertifizierung nach IT-Sicherheitskatalog

Stellen Sie mit unserer Zertifizierung die Konformität nach IT-Sicherheitskatalog sicher.

mehr

Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001

Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001

Mit einem Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001 Effizienz steigern und Vertrauen schaffen.

mehr

Online Quick Check – Informationssicherheit ISO 27001

ISO 27001 Online Quick Check

Welches Niveau hat das Informationssicherheitsmanagement in unserem Unternehmen? Was sind typische Themen bei einer Zertifizierung nach ISO 27001?

Antworten darauf gibt Ihnen unser exklusiver TÜV Rheinland „Online Quick Check“ zu ISO 27001. Nach Beantwortung konkreter Multiple-Choice-Fragen erhalten Sie eine sofortige Datenauswertung und erfahren: Wo stehen wir – was können wir tun?

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Angebot anfordern