Zurück zur Übersicht

TÜV Rheinland sucht das fitteste Unternehmen der Region

Mit 10.000 Schritten am Tag in 60 Tagen von Mainz nach Berlin.

28.04.2017 - 26.06.2017

Starten Sie mit Ihrem Unternehmen durch bei unserem virtuellen Gehwettbewerb. Setzen Sie sich und Ihre Mitarbeiter für die persönliche Gesundheit und Fitness in Bewegung.

Auf die Plätze, fertig, los!

Ein durchschnittlicher Mensch legt etwa 5.000 Schritte pro Tag zurück. Glauben auch Sie, dass Sie mehr in Bewegung sind?

Zeigen Sie Teamgeist und laufen Sie zum Sieg.

Am 28. April 2017 fällt der Startschuss zum 60-tägigen und 518 km langen virtuellen Firmenlauf quer durch die „TÜV Rheinland-Welt“ – vom TÜV Rheinland-Standort Mainz bis nach Berlin.

Keine Angst, Ihre Koffer können Sie getrost zu Hause lassen. Alles was Sie benötigen sind bequeme Schuhe. Gehen Sie im Schnitt 10.000 Schritte täglich, dann schaffen Sie die virtuelle Reise fast mühelos.

Treten Sie an gegen andere Unternehmen der Region.

Zeigen Sie allen, wer das fitteste Unternehmen der Region ist. Die Unternehmen mit dem höchsten Durchschnitt an Schritten pro Tag, gewinnen je einen unserer attraktiven Preise!

Ihre Schritte lohnen sich.

Der Erfolg der Sieger-Unternehmen wird belohnt - mit einem Gutschein für die nächste Betriebsfeier im Wert von:

Unternehmen mit mehr als 30 Teilnehmern Unternehmen mit weniger als 30 Teilnehmern
1. Preis 1.000 € 750 €
2. Preis 500 € 350 €
3. Preis 250 € 150 €

So kommen Sie ans Ziel.

Jeder Schritt zählt – Zuhause, am Arbeitsplatz und in der Freizeit.

Sie erhalten einen Schrittzähler, der Sie 60 Tage lang auf Schritt und Tritt begleitet und Ihre Schritte zählt. Die Ergebnisse tragen Sie regelmäßig auf Ihrer persönlichen Seite im Internet ein – bequem von zu Hause, auf Dienstreise oder im Urlaub. Verfolgen Sie mit dem Online-Tool gleichzeitig Ihre zurückgelegten Kilometer auf einer virtuellen, dynamischen Karte.

Jeder kann mitmachen.

Nicht nur Läufer sind gefragt, sondern alle Aktivitäten zählen. Auch solche, bei denen Sie den Schrittzähler nicht tragen können. Sämtliche sportliche Aktivitäten lassen sich mit Hilfe eines Online-Rechners problemlos in Schritte umrechnen. Drei Beispiele: 30 Minuten Fahrradfahren ergeben 3.900 Schritte, 30 Minuten Schwimmen sind 4.500 Schritte und 5 Minuten Rollstuhlfahren entsprechen 500 Schritten.

Setzen Sie sich für Ihre Gesundheit in Bewegung.

Virtuell von Mainz nach Berlin.

Die Karte und die Top-Listen informieren Sie darüber, wo Sie mit Ihrem Team stehen und wie Ihre KollegInnen im Rennen liegen.

Teamgeist ist gefragt.

Schließen Sie sich in Teams zusammen und treten Sie gemeinsam gegen die anderen Unternehmens-Teams an.

Starten Sie durch – mit mehr Bewegung, gestärktem Teamgeist und extra viel Spaß!

Eine Aktion, die Sie bewegt!

Seien Sie dabei und melden Sie sich zum virtuellen Gehwettbewerb an.

Starterset & Registrierung.

Ihr Starterset erhalten Sie rechtzeitig vor dem Start. Mit dem Startcode registrieren Sie sich und legen Ihr persönliches Benutzerkonto an. Nach der Registrierung haben Sie direkt Zugriff auf Ihre Seite für den Gehwettbewerb, können sich mit den Funktionen vertraut machen und Ihr Team anlegen.

Weiterführende Informationen

  • Betriebliche Gesundheitsförderung spart Steuern! - Nutzen Sie die gesetzlichen Steuervorteile für Ihr Unternehmen.
    • Seit dem 1. Januar 2009 wird die Förderung der Mitarbeitergesundheit steuerlich unterstützt. 500,- Euro kann Ihr Unternehmen pro Mitarbeiter und Jahr lohnsteuerfrei in Maßnahmen der Gesundheitsförderung investieren.

      Es werden Maßnahmen steuerbefreit, die hinsichtlich Qualität, Zweckbindung und Zielgerichtetheit den Anforderungen der §§ 20 und 20a Abs. 1 i. V. mit § 20 Abs. 1 Satz 3 SGB V genügen.

      Dazu zählen z. B.:

       Bewegungsprogramme

       Ernährungsangebote

       Suchtprävention

       Stressbewältigung

      Das sagt das Einkommensteuergesetz (EStG), § 3 Nr. 34 zur Betrieblichen Gesundheitsförderung

      „Steuerfrei sind zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn erbrachte Leistungen des Arbeitgebers zur Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustandes und der betrieblichen Gesundheitsförderung, die hinsichtlich Qualität, Zweckbindung und Zielgerichtetheit den Anforderungen der §§ 20 und 20a des Fünften Buches Sozialgesetzbuch genügen, soweit sie 500,- Euro im Kalenderjahr nicht übersteigen.“

      Vorteile der betrieblichen Gesundheitsförderung für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

      Arbeitgeber:

       Sicherung der Leistungsfähigkeit aller Mitarbeiter

       Erhöhung der Motivation durch Stärkung der Identifikation mit dem Unternehmen

       Kostensenkung durch weniger Krankheits- und Produktionsausfälle

       Steigerung der Produktivität und Qualität

       Imageaufwertung des Unternehmens

       Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit

       Erhöhung der Arbeitszufriedenheit und Verbesserung des Betriebsklimas

      Arbeitnehmer:

       Verbesserung des Gesundheitszustandes und Senkung gesundheitlicher Risiken

       Verbesserung der gesundheitlichen Bedingungen im Unternehmen

       Verringerung von Belastungen

       Verbesserung der Lebensqualität

       Erhaltung / Zunahme der eigenen Leistungsfähigkeit

       Mitgestaltung des Arbeitsplatzes und des Arbeitsablaufs

      Mehr zum Thema finden Sie auch auf den Seiten des Bundesministerium für Gesundheit unter http://www.bmg.bund.de/themen/praevention/betriebliche-gesundheitsfoerderung.html

  • Kosten
    • Die Kosten belaufen sich auf 35 Euro pro Teilnehmer.

  • Anzeigen
Veranstaltungsort: Firmenlauf
Virtuell von Mainz nach Berlin.
Veranstaltungsdaten: 28.04.2017 - 26.06.2017
Downloads:

Nächste Schritte: