Willkommen in der Oberschule von TÜV Rheinland in Leipzig


Zurück zu den Ergebnissen

TÜV Rheinland steht für attraktive Bildungsangebote und anerkannte Ausbildungsqualität. Unsere Ganztagsschule bis zur Klassenstufe 10 bietet Ihren Kindern für ihre persönliche Entwicklung beste Bedingungen. Sie wollen mehr wissen? Dann vereinbaren Sie doch einen Beratungstermin oder Sie besuchen uns mit Ihrem Nachwuchs zu einem unserer Tage der offenen Tür an der Oberschule.

Schule vor Ort

Unterricht

Unsere Ganztagsschule bietet beste Lernbedingungen in familiärer Atmosphäre.

Ganztagsangebot

Erfahrene Pädagogen betreuen Ihre Kinder täglich qualifiziert zwischen 7.30 und 16.30 Uhr.

Standortinformationen

Unsere Oberschule befindet sich im traditionsreichen Leipziger Musikviertel.

Schuleinblicke

Höhepunkte, Ganztagsangebote, Projekte der Oberschule

Termine & Aktuelles

Übersicht für das laufende Schuljahr.

Unterrichtsorganisation an der Oberschule Leipzig

Unterrichtsorganisation

Die TÜV Rheinland Oberschule Leipzig wendet für den Ablauf des Unterrichts die gesetzlichen Regelungen der öffentlichen Oberschule an. Deshalb können alle Schülerinnen und Schüler mit der Bildungsempfehlung für die Mittelschule ab Klasse 5 angemeldet werden.

  • Realschul- oder Hauptschulabschluss erwerben
    Nach der gemeinsam besuchten Orientierungsstufe in Klasse 5 und 6 können die Schülerinnen und Schüler analog zur öffentlichen Mittelschule folgende Abschlüsse erwerben:
    - den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 o d e r
    - den Qualifizierenden Hauptschulabschluss nach Klasse 9 o d e r
    - den Realschulabschluss nach Klasse 10.
    Als staatlich anerkannte Oberschule führen wir für den Qualifizierenden Hauptschulabschluss bzw. für den Realschulabschluss die staatlich geforderten Prüfungen durch.
  • Hilfe bei der Wahl der weiteren Schullaufbahn
    In enger Zusammenarbeit zwischen Lehrern und Eltern erhalten die Schülerinnen und Schüler am Ende der Orientierungsstufe eine Beurteilung ihres Leistungsvermögens und ihrer Lernbereitschaft. Auf dieser Grundlage werden Empfehlungen für die weitere Schullaufbahn an der TÜV Oberschule Leipzig ausgesprochen.
  • Differenzierung ab Klasse 7
    Der Unterricht ab Klasse 7 erfolgt in äußerer Differenzierung getrennt in Hauptschul- und Realschulklasse. Als Alternative ist auch eine Differenzierung des Unterrichts ausschließlich in den Hauptfächern Deutsch, Mathematik, Englisch sowie in den naturwissenschaftlichen Fächern möglich. In den anderen Fächern erfolgt der Unterricht dann in innerer Differenzierung (Binnendifferenzierung). Beide Differenzierungsmöglichkeiten dienen der lehrplangemäßen und leistungsdifferenzierten Anpassung des Unterrichts an die Anforderungen von Hauptschule bzw. Realschule.
  • Unser Ziel ist die langfristige Berufsvorbereitung.
    Damit der Start in die Berufsausbildung gut gelingt, vermitteln wir bereits in der schulischen Allgemeinbildung praktisch anwendbares Wissen und Können, das in den Unternehmen gefragt ist. Wir arbeiten mit Unternehmen vieler Branchen zusammen, die in der Region angesiedelt sind, und setzen gemeinsam mit ihnen Ideen in die Praxis um. Damit ermöglichen wir Ihren Kindern eine frühzeitige Berufsorientierung und Kontakte zu unterschiedlichsten Ausbildungsbetrieben.
  • Stundentafel für sächsische Oberschulen
    Die Lehrinhalte innerhalb des Tagesablaufes entsprechen der Stundentafel für sächsische Oberschulen. Für die Kinder besteht Präsenzpflicht entsprechend des ausgewiesenen Stundenplanes. Als zweite Fremdsprache bieten wir Spanisch an.
  • Qualifizierte Ganztagsbetreuung
    Ihre Kinder können sich bei uns auch außerhalb der Präsenzpflicht wohlfühlen. Als Ganztagsschule bieten wir eine qualifizierte Betreuung bereits ab 7.30 Uhr früh sowie nach Schulschluss bis 16.30 Uhr nachmittags.
    Schule verstehen wir als Lebensort, an dem sich sowohl Schülerinnen und Schüler und auch die Lehrerinnen und Lehrer wohl fühlen und gemeinsam eine angenehme Arbeitsatmosphäre gestalten. Dazu gehören selbstverständlich gemeinsame Essenspausen und die materielle Ausstattung des Schulgebäudes mit Erholungsinseln im Nachmittagsbereich.

Der Unterrichtstag

Der Unterricht wird überwiegend in Blöcken organisiert. Das ermöglicht ein konsequentes und lösungsorientiertes Arbeiten, auch unter dem Aspekt der selbständigen und projektorientierten Schülertätigkeit und der Freiarbeit. Der Schultag beginnt mit der Lesezeit, in der die Schüler Bücher ihrer Wahl lesen.

Offene Schule ab 7:30 Uhr - Lesezeit: 7:45 Uhr - 8:00 Uhr

Unterrichtszeiten

1. Stunde: 07.45 - 08.45 Uhr 5. Stunde: 12.15 - 13.00 Uhr
2. Stunde: 08.45 - 09.30 Uhr 6. Stunde: 13.00 - 13.45 Uhr
3. Stunde: 10.00 - 10.45 Uhr 7. Stunde: 14.00 - 14.45 Uhr
4. Stunde: 10.45 - 11.30 Uhr 8. Stunde: 14.45 - 15.30 Uhr

Nach dem Unterricht: Hausaufgabenbetreuung.

Förderverein: www.fv-tuev-ms-le.de
Hier finden Sie auch den aktuellen Vertretungsplan.

Unsere Ganztagsschule bietet mehr als Unterricht. Zu einem guten Ganztagsangebot gehören Arbeitsgemeinschaften,
Förder- und Freizeitangebote, Bewegung, Spiel und Sport sowie kulturelle Angebote.

Ganztagsangebote für TÜV Oberschüler zur Auswahl

  • Holzwurm
    Wer hat Lust zum werkeln? Mit Holz und verschiedenen Materialien baut ihr unter Anleitung z. B. Vogelhäuschen, Holzschwerter oder ähnliches.
  • Kreatives Gestalten
    Mit Stoff, Papier, und vielen weiteren Materialien gestaltet ihr kleine Kunstwerke, Geschenke oder dekoriert unsere Schule nach Jahreszeiten.
  • Radio Blau
    Ihr erstellt selbst ein Hörspiel unter Anleitung des Radio Blau Teams. Wenn ihr dann fortgeschritten seid, ist es möglich eine eigene Radiosendung zu moderieren. Also traut euch! Mehr Infos unter: www.radioblau.de
  • Sport
    Eins steht fest, das weiß man ganz genau: Bewegung ist gesund und macht Spaß! Hier könnt ihr euch hier in verschiedenen Sportarten und Spielen ausprobieren und mal so richtig austoben.
  • Musik
    Hörst Du gern Musik? Warum nicht auch Musik machen? In der Musik-AG stehen Dir alle Türen offen. Hier geht’s nicht nur ums Singen. Es wird gespielt, gerappt, geklatscht und gestampft. In diesem Jahr beschäftigen wir uns mit Bodypercussion, selbstgebastelten Instrumenten, euren Lieblingssongs, selbsterfundener Musik und vielem mehr. Komm vorbei und mach mit!
  • HipHop/ Breakdance
    Eins steht fest, das weiß man ganz genau: Bewegung ist gesund und macht Spaß! Und zu Musik kommt man erst so richtig in Fahrt! Hier könnt Ihr Euch hier in Hip Hop und Breakdance ausprobieren und mal so richtig austoben.
  • Hausaufgabenbetreuung
    Die Hausaufgabenbetreuung findet für die Klassenstufen 5 - 8 Montag bis Donnerstag im Anschluss an den Unterricht statt.

Weiterhin sind im Rahmen des Ganztagsangebotes folgende Schülerprojekte geplant:

  • Das Netz und Ich
  • BioMoTEc – Natur aufs Display
  • Schule schön
  • Bücherwurm
  • Streitschlichtercamp

Lernen lernen

Wie lerne ich richtig? Ihr erarbeitet euch Strategien für mehr Erfolg beim Lernen. Im Mittelpunkt steht die Herangehensweise für die erfolgreiche Umsetzung von Aufgabenstellung.

Dieses Angebot ist für alle Schüler der Klassenstufen 5 und 6 unserer Schule verbindlich.

Ganztags leben und lernen im Leipziger Musikviertel

Die Oberschule von TÜV Rheinland befindet sich im traditionsreichen Leipziger Musikviertel. Unser Schulgebäude in der Paul-Gruner-Straße 59 ist das rekonstruierte Gebäude der heute ältesten Privatschule in Familienbesitz in Leipzig. Unsere Schule im Zentrum-Süd ist mit dem Pkw und öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Über unseren Schulstandort in der Paul-Gruner-Straße 59

Die Dr. Schustersche Lehranstalt steht als ältestes Privatschulgebäude in Familienbesitz heute auf der Liste der Leipziger Kulturdenkmäler. Gegründet wurde sie 1882 in der Kleinen Burggasse 6, um die Talente junger Menschen zu fördern und motivierende Freude am eigenen Erfolg zu entwickeln. Unterrichtsziel war die Vorbereitung auf alle Reifeprüfungen.

Mit dem Erfolg der Schüler wuchs der Zuspruch. 1888 wurden 16 Schüler betreut. Vier Jahre später bezog Dr. Schuster das neue Schulgebäude mit Alumnat in der Sidonienstraße 59 bis 61. In 30 Abteilungen mit 45 Studienprogrammen erhielten schulpflichtige, aber auch ältere Schüler Intensivunterricht, der ihnen einen aussichtsreichen Weg ins zivile oder militärische Berufsleben ebnete. Ende 1899 waren 9 Lehrer angestellt, die von 18 Sachbearbeitern (davon 9 Nebenlehrer) unterstützt wurden. 1912 wurde Direktor Dr. Hermann Schuster der Professorentitel verliehen. Darüber hinaus erhielt er für seine erfolgreiche pädagogische Leistung den höchsten preußischen Orden, den „Pour le Mérite“.

Als Prof. Dr. Hermann Schuster am 17. Juni 1940 starb, übernahm sein Schwiegersohn Ernst Beese für drei Jahre die Direktion des Familienunternehmens, bis die Nationalsozialisten 1943 aus Gründen der ideologischen Gleichschaltung die Schulleitung übernahmen.

Bis zum Ende der deutschen Teilung stand das Gebäude der Stadt Leipzig als Berufsschule für das Gaststättenwesen zur Verfügung. Die Urenkel des Schulgründers haben zur Pflege Leipziger Stadtgeschichte das traditionsreiche Gebäude denkmalgerecht restauriert, um es auch zukünftig seiner Bestimmung zu widmen.

Schulgebäude der TÜV Rheinland Oberschule Leipzig

Die Paul-Gruner-Straße 59 heute

Das Gebäude bietet beste Voraussetzungen für den Unterrichtsbetrieb. Es ist zentral aber ruhig im traditionsreichen Musikviertel gelegen. Von hier aus ist das Neue Rathaus in fünf Fußminuten zu erreichen, ebenso der Clara-Zetkin-Park mit seinen ausgedehnten Grünanlagen. Das Musikviertel entstand in seinen derzeitigen Abgrenzungen Ende des 19. Jahrhunderts. Seinen Namen erhielt das Stadtviertel von dem 1882 bis 1884 erbauten »Neuen Conzerthaus« (Neues Gewandhaus) und dem 1885 bis 1887 errichteten Konservatorium für Musik (heute Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy«).

Schuleinblicke in die Oberschule Leipzig

Bildungs- und Freizeitangebote am Nachmittag

Arbeitsgemeinschaften, Exkursionen und sportliche Aktivitäten sorgen dafür, dass Schule Spaß macht und auch in der Freizeit keine Langeweile aufkommt. Bei den Arbeitsgemeinschaften können Ihre Kinder gegenwärtig zwischen den AGs Radio, Schülerzeitung, Werken, Schülerband und Fotografie wählen. Natürlich können sie auch in der Freizeit unsere moderne Technik nutzen.

Klassenfahrten, Plätzchen backen im Advent, Schulfasching, die Mathe-Stadt-Ralley oder der Stadt-Level-Lauf, unser Hoffest und die Lesenacht an der Oberschule gehören zu den Highlights des Schuljahres.

Projekt TEO Europa

Bereits zum zweiten Mal bekamen Schüler aus unseren 10. Klassen die Gelegenheit, sich an einer Studienreise zur Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz zu beteiligen. Vom 11.09. bis 15.09. fuhren jeweils 6 Schüler aus den Klassen 10/1 und 10/2 gemeinsam mit Interessenten aus 4 weiteren Leipziger Oberschulen bzw. Gymnasien in die kleine Stadt Oswiecim nahe der wunderschönen Stadt Krakow im Südosten Polens.
Zum Ende unserer Busfahrt bemerkten wir, dass die Umgebung immer ländlicher, einsamer und abgeschiedener wurde und bekamen eine Ahnung davon, warum dieser Ort ausgewählt wurde, um dieses gigantische Vernichtungslager zu errichten.
Geschafft von der langen Reise, aber auch gespannt darauf, welche Eindrücke die Tage wohl bringen werden, bezogen wir unsere Zimmer und freuten uns auf das Abendessen und einen angenehmen Tagesausklang.
Die Tage darauf waren angefüllt mit einem intensiven Programm und Gesprächen in unseren Kleingruppen. Nach dem Frühstück trafen wir uns zu einer gemeinsamen Einstimmung in den Tag.

Durch die Führungen in Krakow durch das jüdische Viertel oder die Fabrik von Oskar Schindler,das Gespräch mit einem 92-jährigen Zeitzeugen, Führungen durch die Synagoge in Oswiecim, das Stammlager in Auschwitz und durch das Vernichtungslager Birkenau erhielten wir einen tiefen Einblick in die Grausamkeit, die der Nationalsozialismus im Dritten Reich in Deutschland hervorgebracht hat.

Wir alle waren tief emotional berührt als wir uns am Ende der Führung in Birkenau am Mahnmal trafen, um der Opfer zu gedenken.

In unseren Gesprächen kam immer wieder zum Ausdruck, wie froh wir sein können, diese Zeit nicht miterlebt zu haben und gleichzeitig auch wachsam zu sein, dass wir unsere Demokratie nicht gefährden. Sie ist keine Selbstverständlichkeit, sondern muss von uns geachtet und gelebt werden!!!

Auch im nächsten Jahr werden wir wieder die Gelegenheit haben, uns an diesem Projekt zu beteiligen.

Teilnahme Tag der offenen Tür Kinderhospiz Bärenherz

Am 02. September 2017 veranstaltete das Kinderhospiz Bärenherz ihren Tag der offenen Tür. Ziel dieser Veranstaltung war es, die wichtige Aufgabe des Kinderhospiz für ihre kleinen Patienten aber auch für die Eltern und Geschwister bekannt zu machen. Allen Gästen sollte für Spenden gedankt werden und vielleicht noch ein paar Spenden „herausgekitzelt“ werden.

Aber natürlich sollte auch Freude und Lachen für einen Tag im Mittelpunkt stehen. Freude und Lachen bringt Musik und deshalb waren Schülerinnen und Schüler unsere Klasse 6/1 gern bereit mit großem Engagement und Leidenschaft ihr Musical „Das Urteil des Paris“ aufzuführen. Alle Gäste waren begeistert von der tollen Show.

Im „Das Urteil des Paris“ verkörperten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6/1 Personen aus der griechischen Mythologie und erzählten die Geschichte, wie Paris die Schönste der Göttinnen wählen sollte. Die Rachegöttin Eris wird nicht zu einer Hochzeit eingeladen und rächt sich an ihren Götterkollegen, indem einen Apfel mit der Aufschrift „Kallistá – Der Schönsten“ in die Runde wirft. Hellas, Athene und Aphrodite streiten sich, wer denn nun die Schönste ist und Göttervater Zeus soll den Streit schlichten. Er bestellt Paris, den Prinzen von Troja, zum Schiedsrichter. Wer sich in der griechischen Mythologie auskennt weiß, mit dieser Geschichte fangen die Probleme erst an ... Die Sage und der Krieg von Troja!

Gestaunt, gelauscht und geklatscht wurde im Anschluss an das Musical die Schüler mit unserer Schulhymne den Gästen des Tages der offenen Tür erklärten, woher wir kommen und wer wir sind – „Tolle Überflieger und viel Glück“.

Wir haben aber nicht nur Musik mitgebracht, sondern auch eine sehr gut gefüllte Spendendose mit über 600 € für das Kinderhospiz. Vielen Dank an dieser Stelle an alle Schülerinnen und Schüler, die Eltern und Mitarbeiter der Schule, die diese Spendendose in den letzten Tagen so gut „gefüttert“ haben.

Kinder helfen Kinder

Projekt „Kinder helfen Kinder“

Nach den großen Erfolgen in den letzten Jahren war es auch in diesem Schuljahr keine Frage: wir unterstützen erneut das Projekt „Kinder helfen Kinder“. Dies ist eine Aktion der Hilfsorganisation ADRA Deutschland e.V. mit dem Ziel, dass Kinder aus armen Familien und aus Kinderheimen in der Ukraine zu Weihnachten ein Geschenk erhalten.

In den letzten Tagen packten die Schüler unserer Schule fleißig Pakete: Egal ob Spielsachen, Bastel-und Schulbedarf, Süßigkeiten oder Hygieneartikel, viele Pakete konnten gesammelt werden. Am Freitag werden alle Päckchen abgeholt und der Hilfsorganisation übergeben.

Insgesamt war diese Aktion ein voller Erfolg und wird ganz sicher auch im kommenden Jahr wieder durchgeführt, damit sich auch dann wieder einige Kinder in Osteuropa über ein Geschenk freuen können. Ein herzliches Dankeschön gilt den Organisatoren und allen Schülern, die ein Paket gepackt haben!

Anti-Rassismus-Projekt

Am Donnerstag, den 1. Oktober 2015 nahmen wir, die 7. Klasse der TÜV Rheinland Oberschule, in der Zeit von 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr an einem Workshop zum Thema Rassismus teil. Die Veranstaltung fand im Klassenraum statt und wurde von Ali und

Magdalena durchgeführt, die ehrenamtlich für das Netzwerk für Demokratie und Courage tätig sind. Zu Beginn stellten Magdalena und Ali Uns den Workshop im Allgemeinen vor und erklärten uns den Tagesablauf.

Die erste Übung hieß „Bilder im Kopf“. Dabei musste einer von uns ein Bild malen, das die restliche Klasse erraten musste. Es hat sich herausgestellt, dass wir bei vielen Dingen über die gleichen bildlichen Vorstellungen verfügen. Anschließend wir verschiedene Kurzfilme zum Thema Diskriminierungen im Alltag und sprachen darüber, wie sich die diskriminierten Menschen fühlen und wie man ihnen helfen kann. Bei diesem Workshop haben wir gelernt, wie man gegen Diskriminierung vorgehen kann, wie man anderen bei Diskriminierung helfen kann und dass man keine rassistischen Vorurteile haben sollte. Julia, Jessica, Niko (7. Klasse)

Theater im Klassenzimmer

Am 30. September nahmen die Schüler der Klassen 5 und 6 am interaktiven Theaterstück „HAU AB“ teil. Auf spielerische, kreative und lebensnahe Weise wurden sie an das Thema „Sexuelle Belästigung“ herangeführt und lernten, wie sie solchen Situation entgehen können. Die zwei Theaterpädagogen nahmen sich Zeit und konfrontierten die Kinder mit diversen Situationen und hörten sich ihre Fragen an. Es entstanden spannende Diskussionen. Am Abend zuvor fand ein Elternabend zu diesem Thema statt. In der darauffolgenden Stunde wurde das Thema weiter vertieft und Plakate zu diesem Thema gestaltet und diese im Flur befestigt.

Welttag des Buches

Buch­Gutschein­Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“

Auch in diesem Jahr nahm die 5. Klasse der TÜV Rheinland Oberschule wieder an der Buch-Gutschein-Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ teil und besuchte anlässlich des Welttages des Buches die Lindenbuchhandlung in Leipzig Paunsdorf, um ihr Büchergeschenk entgegenzunehmen. Bevor die Schüler die diesjährige Geschichte „Die Krokodilbande in geheimer Mission“ erhielten, mussten sie bei einer Schnitzeljagd kniffelige Aufgaben zum Inhalt des Buches lösen. Anschließend blieb genug Zeit, um im Büchersortiment zu stöbern und zu schmökern.

Klasse 10 Abschlussfahrt

Abschlussfahrt der 10. Klasse

In der Woche nach den Osterferien startete für die Klasse zehn die lang ersehnte Abschlussfahrt. In diesem Jahr ging es nach Prag. Die große Vielfalt der Stadt lockte viele, den ganzen Tag draußen unterwegs zu sein. Auch im Hotel war immer was los. Gemeinsam genoss die Klasse Fernsehabende, Ausflüge auf das Dach des Hotels oder einfach das Chillen und Musikhören in den Zimmern. Die schöne Fahrt wird Schülern noch lange in Erinnerung bleiben. Ayette, eine Schülerin der Klasse, lies sich von dieser Fahrt zu einem eigenen Gedicht inspirieren:

Zwischen dem Durcheinander an U-Bahn Netzwerken und Sehenswürdigkeiten, gibt es da auch noch Leben. Zarte Banden werden aus dem Feuer der schon ewig geknüpften Freundschaft geschmiedet und andere werden in eben diesem Feuer zerstört. Es ist so unmerklich, so klein, dass wir uns dessen erst später bewusst werden können. Und dann, wenn wir das Unabänderliche vor uns haben, denken wir an diese Zeit zurück und fragen uns, warum sie so schnell vorbei war.

Inspirata

Inspirata Leipzig

Im Juni nutzten einige unserer Schüler die Möglichkeit, außerhalb des Klassenzimmers zu lernen. Die sechste Klasse verbrachte einen Unterrichtstag im Inspirata in Leipzig, um verschiedene Workshops zu besuchen. Viel Spaß hatte die Klasse vor allem in der neuen Ausstellung "mathemachen". Hier konnten sie viel Interessantes ausprobieren und Gesetzmäßigkeiten spielerisch erkunden.

Kletterpark statt Klassenzimmer

Kletterpark statt Klassenzimmer

Kurz vor dem Schuljahresende belohnte sich unsere 6. Klasse mit einem Ausflug in den Kletterpark Markkleeberg. Nach einem ausgiebigen und reichhaltigen Frühstück im Klassenraum, ging es zum Klettern. Am Abend wurde der Hunger beim Grillen gestillt. Vielen Dank an alle Eltern, die uns diesen Ausflug mit ihrer tatkräftigen Unterstützung ermöglicht haben.

Romeo und Julia auf dem Schulhof

Romeo und Julia auf dem Schulhof

Bei schönstem Sonnenschein versetzte sich die Klasse 9/1 im Deutschunterricht der vergangenen Woche weit in die Vergangenheit zurück. Um einen Einblick in die Zeit zu erhalten, in der Shakespeares Drama Romeo und Julia spielt, erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen verschiedene Standbilder zur Stadt Verona im 16. Jahrhundert.

Sportfest

Sportfest 2015

Auf die Plätze, fertig? Los! Hieß es wieder für die Klassenstufen fünf bis neun am 5 Juni 2015. Wie jedes Jahr fand unser Sportfest im Stadion des Friedens in Gohlis statt. Getestet wurden die Schüler in den Disziplinen Sprint, Weitsprung, Schlagballweitwurf, Ausdauerlauf und in kleinen Sportspielen, wie Brenn- oder Fußball. Traditionell bildet der Staffellauf den Abschluss des Wettbewerbs. Aufgrund der großen Hitze wurde dieser jedoch kurzfristig durch die wetterbedingten Disziplinen Baden und Sonnen ersetzt, sodass man sich – zur Freude aller Teilnehmer - dazu entschied, das Wochenende früher als geplant beginnen zu lassen.

Erfolgreiche Teilnahme am Lyrikwettbewerb

Im vergangenen Schuljahr nahmen die Schülerinnen und Schüler des Neigungskurses „Lyrik nervt – oder doch nicht?!“ an einem Gedichtwettbewerb teil, welcher von der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik Leipzig e. V. ausgeschrieben wurde. Unter dem Titel „Schwarze Ängste – Poetry Clips gegen den Krieg“ bestand die Aufgabe der Teilnehmerinnen und Teilnehmer darin, Kriegsgedichte zu verfilmen. Mit ihrer Version von „Von dem Schwerte“ erhielten die Schülerinnen und Schüler von der Jury eine lobende Erwähnung. Hier geht´s zum Video!

Terminkalender der TÜV Mittelschule Leipzig

Informationen aus erster Hand

Lernen Sie unsere Schule kennen! Wir geben Ihnen die Möglichkeit, persönlich bei uns vorbei zu schauen und sich vor Ort zu informieren. Am besten, Sie rufen gleich an und vereinbaren einen Termin.

Einschulungsfeiern der neuen 5. Klassen

Einschulung 2016 TÜV Rheinland Oberschule

Am 05. August 2016 wurden 43 neue Schülerinnen und Schüler in die TÜV Rheinland Oberschule Leipzig aufgenommen und durch die Schulleiterin, die Klassenlehrerinnen und alle Fachlehrer begrüßt. Die Klasse 6 hieß die neuen Schülerinnen und Schüler mit ihrem Musical „Die Traumschule“ willkommen. Das Musical stammt aus der Feder von Wieland Kleinbub und ist ein Mini-Musical zur Schuleinführung. Herr Ivanovic, unser Musiklehrer, hat es mit der jetzigen Klasse 6 schon seit April/Mai eingeübt, damit auch alles zur Einschulung der neuen 5er klappt.

Am Montag starten die beiden 5. Klassen dann zu ihrer Kennenlernfahrt ins KIEZ Grünheide im Vogtland.

Termine

Die Terminübersicht beinhaltet auch die Ferien und frei beweglichen Tage.

07.08.2017 1. Schultag des Schuljahres 27.02. - 05.03.2018 Teilnahme an den Kompetenztests Kl. 6 + 8
07.08. - 11.08.2017 Kennenlernwoche Kl. 5/1 + 5/2 12.03. - 16.03.2018 Teilnahme an der Woche der offenen Unternehmen
02.10. - 14.10.2017 Herbstferien 29.03. - 06.04.2018 Osterferien
18.10.2017 1. Schulkonferenz 26.04.2018 Girls- & Boysday
30.10. - 31.10.2017 Ferientag/Feiertag (Reformationstag) 30.04.2018 2. frei beweglicher Ferientag
18.11.2017 Tag der offenen Tür 04.05. - 16.05.2018 schriftliche Abschlussprüfungen
20.11. - 21.11.2017 Pädagogische Tage 16.05.2018 Hausarbeitstag Kl. 5 - 9
22.11.2017 Feiertag (Buß- und Bettag) 17.05. - 01.06.2018 Konsultationen zu den mündlichen Prüfungen
02.12.2017 1. Kennenlerntag (auf Einladung) 02.06. - 21.06.2018 mündliche Abschlussprüfungen
22.12.2017 1. Frei beweglicher Ferientag 14.06. - 27.06.2018 Berufsfelderprobung Kl. 7 (Teil 2)
23.12.2017 - 02.01.2018 Weihnachtsferien 14.06. - 27.06.2018 Betriebspraktika der Klassenstufen 8 und 9
03.01. - 10.01.2018 Vorprüfungen 22.06.2018 Feierliche Übergabe der Abschlusszeugnisse
07.08. - 08.02.2018 Berufsfelderprobung Kl. 7 (Teil 1) 27.06.2018 Schulfest
09.02.2018 Halbjahresinformationen 29.06.2018 Zeugnisausgaben Kl. 5 - 9
12.02. - 23.02.2018 Winterferien 02.07. - 10.08.2018 Sommerferien

Anmeldungen

... sind im laufenden Schuljahr immer montags bis freitags, in der Zeit von 07.30 Uhr bis 16.30 Uhr, im Sekretariat möglich.

Hinweis zur Anmeldung | Anmeldeformular (PDF, 153 KB)