Alten- und Krankenpflege

Ausbildung von examinierten Altenpflegern

Wir bilden Fachkräfte für die Altenpflege aus.
Examinierte Altenpflegerinnen und Altenpfleger sind in der sozial-pflegerischen Versorgung älterer Menschen tätig oder übernehmen Aufgaben in der Betreuung von Senioren und deren Angehörigen. Arbeitsplätze finden sie in Einrichtungen der stationären Pflege, ambulanten Pflege, Kurzzeitpflege sowie Tagespflege, im Betreuten Wohnen, in gerontopsychiatrischen und geriatrischen Krankenhäusern oder in der Geriatrischen Rehabilitation.

Berufsausbildung und Umschulung für die Altenpflege

Anerkannte Abschlüsse als Altenpflegerin bzw. Altenpfleger erlangen

Unsere Berufsfachschulen und Fachseminare Altenpflege (Name länderspezifisch) bilden examinierte Altenpfleger aus. Die dreijährige Fachausbildung schließt mit einer schriftlichen, praktischen und mündlichen Prüfung ab. Mit dem Bestehen der Abschlussprüfung wird eine staatliche Anerkennung mit der Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung „Staatlich anerkannter Altenpfleger“ bzw. „Staatlich anerkannte Altenpflegerin“ oder "Staatlich geprüfter Altenpfleger" bzw. "Staatlich geprüfte Altenpflegerin" erlangt (länderspezifisch).

Teilnehmen können:
- Jugendliche, die den Beruf der Altenpflegerin oder des Altenpflegers erlernen wollen
- Arbeitssuchende, die sich für den beruflichen Einstieg in die Altenpflege interessieren

Ausbildung von Pflegehelfern und Betreuungskräften

Wir bilden zusätzliche Beschäftigte in der Alten- und Krankenpflege aus.
In der Alten- und Krankenpflege werden für immer mehr Pflegebedürftige zusätzliche Beschäftigte benötigt, die das examinierte Pflegepersonal unterstützen. Betreuungskräfte nach § 87b SGB XI übernehmen in Pflegeheimen die Beschäftigung Demenzkranker. Pflegehelfer assistieren in Krankenhäusern und Pflegeheimen bei einfachen Tätigkeiten der Grundpflege. Mit einer sach- und fachgerechten theoretischen Schulung können auch Pflegehelfer in der Behandlungspflege – vor allem in der häuslichen Pflege – tätig werden.

Wir bilden Pflegepersonal und Betreuungskräfte an über 20 Orten aus

  • Pflegehelfer (Pflegebasiskurs für eine Tätigkeit in der Altenpflege)
  • Pflegehelfer gemäß § 132a SGB V (Aufbaukurs)
  • Umorientierung Pflege mit Erwerb FS Klasse B
  • Betreuungsassistenten
  • Betreuungsfachkräfte nach § 87b SGB XI
  • Alltagsbegleiter in der ambulanten und stationären Betreuung älterer Menschen und Menschen mit einer Demenz

Modulare Weiterbildung - viele Abschlüsse

Für die Ausbildung von zusätzlichen Beschäftigten für die Alten- und Krankenpflege haben wir ein modulares System - Pflegerische Lerncenter - entwickelt. Welche Module von den Arbeitssuchenden zu absolvieren sind, ist abhängig vom angestrebtem Bildungsziel bzw. Berufsabschluss. Der Einstieg ist flexibel, zumeist wöchentlich möglich. Die Inhalte des Pflegerischen Lerncenters können in den einzelnen Bundesländern variieren.

Mögliche Wochenmodule

  • Rechtliche Rahmenbedingungen und Gesundheitswesen
  • Servicetraining
  • Hygiene am Arbeitsplatz
  • Kommunikation und psychosoziale Aspekte
  • Pflegedokumentation
  • Hauswirtschaftliche Unterstützung und Ernährung
  • Grundpflege I
  • Grundpflege II mit Kinästhetik
  • Demenzpflege
  • Beschäftigungsmöglichkeiten in der Pflege
  • Kultursensible Pflege
  • Palliativpflege
  • Krankheitslehre I
  • Krankheitslehre II
  • Arzneimittellehre
  • Behandlungspflege I
  • Behandlungspflege II
  • Behandlungspflege III

Lernen mit Bildungsbegleitung

Wir lassen Sie beim Lernen nicht allein. Erfahrene Sozialpädagogen stehen Ihnen in vielen unserer Ausbildungszentren als Bildungsbegleiter zur Seite.

Pflegeberuf – Ist das was für mich?

Ausbildung für die Alten- und Krankenpflege bei der TÜV Rheinland Akademie

Altenpflege: (M)ein Job mit Zukunft

Sie haben Interesse an einem zukunftssicheren und vielfältigen Beruf in der Pflege? Sind sich jedoch nicht sicher, ob Sie für den Pflegeberuf geeignet sind? Finden Sie es mit unserem Test heraus!

Altenpflege: (M)ein Job mit Zukunft

Unverbindlich und kostenfrei testen wir anhand einfacher Fragen Ihre Interessen. Anschließend werten wir Ihre Antworten aus und geben Ihnen eine Rückmeldung.

Oder nutzen Sie den Eignungstest zum Ausdrucken. (PDF, 408 KB) Einfach ausfüllen und an einen unserer Standorte in Ihrer Nähe schicken.

Sie wissen schon, wo Ihre berufliche Zukunft liegt? Fordern Sie einfach, unter Angabe Ihrer Wunschausbildung, unverbindlich weitere Informationen an: zum Kontaktformular

Hinweis
Ihre Daten werden nur für die Nutzung des Tests "Pflegeberuf – Ist das was für mich?" sowie die Zusendung Ihrer Ergebnisse verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Förderung der Ausbildung über Bildungsgutschein

Unsere Ausbildungsgänge sind nach Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung, kurz AZAV, durch die CERTQUA als fachkundige Stelle für die Förderung mit Bildungsgutschein zugelassen. Arbeitssuchende können bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen durch die Agenturen für Arbeit oder Jobcenter gefördert werden.