Energieeffizienz

Zur Ermittlung der Energieeffizienz dienen der Potenzialcheck sowie das Energieaudit. Der Potenzialcheck identifiziert grob die vorhandenen Energieeinsparpotenziale im Unternehmen. Das Energieaudit gemäß DIN EN 16247 ist eine umfassendere und systematische Aufnahme der energetischen Ausgangssituation des Unternehmens bezogen auf den Energieeinsatz und den Energieverbrauch. Es schafft die erforderliche Transparenz für die Entwicklung und Bewertung von Energieeinsparmaßnahmen und ermittelt Verbesserungsmöglichkeiten der Energieeffizienz. Energieaudits können auch in sogenannten Energieeffizienz-Netzwerken mit Hilfe eines systematischen, zielgerichteten Erfahrungsaustausches von in der Regel 8 bis 15 Unternehmen durchgeführt werden. Im Anschluss werden konkrete Maßnahmen zur Optimierung der energiebezogenen Leistung abgeleitet und in Machbarkeitsstudien oder ganzheitlichen Optimierungskonzepten unter Klärung wichtiger Randbedingungen z. B. in technischen Anlagensimulationen optimale Lösungsansätze erarbeitet. Durch die qualitätssichernde Umsetzungsbegleitung werden Planungs- und Umsetzungsfehler vermieden und das Commissioning Management sorgt für eine reibungslose und möglichst effiziente Inbetriebnahme neuer oder geänderter Anlagen.

Lösungen

TÜV Rheinland bietet Unterstützung in folgenden Leistungsbereichen

  1. Unterstützung bei der Grundlagenermittlung und der Planung:
    • Potenzialcheck oder Energieaudit nach der Norm DIN EN 16247-1
    • Machbarkeitsstudien für energieeffiziente Querschnittstechnologien
    • Ganzheitliche Optimierungskonzepte
    • Simulation der Anlagen/ Variantenberechnung
    • Prüfung von Planungsunterlagen
  2. Begleitung des Vergabeprozesses:
    • Unterstützung bei der Erstellung der Ausschreibungsunterlagen, Erstellung eines bedarfsgerechten Pflichtenheftes, Prüfung und Bewertung von Angeboten
  3. Qualitätssicherung der Realisierung:
    • Projektmanagement und Qualitätssicherung bei der Umsetzung
  4. Betreuung der Inbetriebnahme:
    • Commissioning Management/Qualitätssicherung der Inbetriebnahme
  5. Beratungsleistungen für Energieeffizienznetzwerke (Beratung, Schulungen, Monitoring und Qualitätssicherung)
  6. Weitere Leistungen, wie z. B. Energieausweise (gemäß EnEV*)

Für wen sind diese Lösungen interessant?

  • Nicht-KMU aller Branchen (EDL-G*),
  • KMU, die Steuerrückerstattung gemäß § 55 EnergieStG/§ 10 StromStG oder EEG-Begrenzung nach § 63 ff. EEG in Anspruch nehmen, ggf. Nutzung Beratungszuschuss von maximal 80% bis 8.000 EUR im Rahmen des Förderprogrammes „Energieberatung im Mittelstand“ des BAFA möglich