Checkliste zum Aufbau und zur Weiterentwicklung des passenden Energiemanagementsystems

Prüfen Sie mit der Checkliste die wichtigsten Punkte zur Auswahl des passenden Energiemanagementsystems. TÜV Rheinland unterstützt Sie gern bei der Umsetzung der Mindestanforderungen zur Erfüllung des Energiedienstleistungsgesetzes, zur Erstattung der Energie- und Stromsteuer im Spitzenausgleich oder zur Begrenzung der EEG- Umlage sowie bei der Weiterentwicklung Ihres Energiemanagements.

Einordnung des Unternehmens

Prüfung gesetzlicher Anforderungen und der Möglichkeiten auf Steuerrückerstattung/Begrenzung EEG-Umlage

  • Verpflichtung gemäß § 8 ff. EDL-G
  • Möglichkeiten der Steuerrückerstattung § 55 EnergieStG/§ 10 StromStG
  • Möglichkeiten zur Begrenzung EEG-Umlage gem. §§ 63 ff. EEG

Wahl und Aufbau des passenden Energiemanagementsystems

  • Alternatives System zur Verbesserung der Energieeffizienz gemäß Anhang 2 der SpaEfV
  • Energieaudit gemäß DIN EN 16247-1
  • Energiemanagementsystem gemäß DIN EN ISO 50001
  • Umweltmanagementsystem DIN EN ISO 14001
  • EMAS

Möglichkeiten zur Inanspruchnahme von Fördermitteln

Weiterentwicklung und Betrieb des Energiemanagementsystems gemäß vorgestellter Lösungen in dieser Broschüre

  • Energiebeschaffung
  • Personal und Schulungen
  • Eigen-Energieerzeugung
  • Energieeffizienz
  • Energiemonitoring und –controlling
  • Finanzierung
  • Compliance