Weiterbildung in Lauchhammer: TÜV Rheinland Akademie im Lausitzer Seenland


Zurück zu den Ergebnissen

Die TÜV Rheinland Akademie in Lauchhammer bietet Weiterbildung und Beratung für alle, die als Unternehmen oder privat vorankommen wollen. Wenn Sie zurück wollen ins Erwerbsleben, einen Ausbildungsplatz suchen, die nächste Stufe der Karriereleiter erklimmen oder die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöhen wollen, sollten Sie mit uns Kontakt aufnehmen. Jährlich mehr als 12.000 Veranstaltungen aus 72 Themenbereichen und über 2.500 Referenten weltweit bieten umfassende Lösungen für jeden Qualifizierungsbedarf.

TÜV Rheinland Akademie GmbH

Ernst-Schneller-Str. 3

01979 Lauchhammer

+49 3574 781917
+49 3574 7819-23

Routenplaner

Aktuelles

 

Akademie vor Ort

Für Arbeitssuchende

Unsere Maßnahmen sind nach AZAV zugelassen: Aktivierung & Vermittlung gem. § 45 SGB III; Umschulungen & Fortbildungen mit Bildungsgutschein

Berufsausbildung & Projekte

Für die Stärkung der Region: junge Fachkräfte für Untenehmen, Entwicklung und Umsetzung von Vorhaben

JOBSTARTER plus

Im Rahmen des Programms JOBSTARTER findet das Projekt PLAN K. – Plattform für Ausbildung im Netzwerk K.unststoff statt.

Schweißen

Personaldienstleistungen und Qualifizierungsangebote; TÜV Rheinland-Schweißkursstätte

Seminare & Lehrgänge

Fachwissen aktualisieren, Fachkunde und Berechtigungen erwerben oder berufsbegleitend zum Meister, Techniker, Fachwirt oder Betriebswirt qualifizieren

Angebote für Arbeitssuchende

Nachhaltigkeit und hohe Qualität stehen bei uns im Mittelpunkt. Das gilt auch, wenn wir Arbeitsuchende bei der langfristigen Integration in den ersten Arbeitsmarkt unterstützen.

Veranstaltungsorte:
Ernst-Schneller-Str. 3, 01979 Lauchhammer Anfahrtsplan (PDF, 136 KB)
Frauenhorststraße 1, 04910 Elsterwerda Anfahrtsplan (PDF, 132 KB)

Info-Hotline: Tel. 03574 781917

Welche Umschulung passt zu mir?

Ihre Zukunft beginnt jetzt - mit einer Umschulung bei der TÜV Rheinland Akademie

Wir unterstützen Sie auf Ihrem Weg zurück ins Arbeitsleben.
Sie haben das Lernen verlernt und trauen sich deshalb keine Fortbildung zu? Sie möchten in einem neuen Berufsfeld arbeiten, benötigen Unterstützung im Bereich Berufssprache und möchten Fachausdrücke für Ihren neuen Arbeitsbereich erlernen? Sie möchten nach längerer Familienbetreuung wieder zurück in die Beschäftigung? Mit unseren Angeboten rund um Umschulung und Weiterbildung erreichen Sie mit Sicherheit Ihr persönliches Berufsziel. Wir unterstützen Sie durch die gemeinsame Entwicklung von Lernstrategien, gezielter Prüfungsvorbereitungen oder bei der Organisation der Kinderbetreuung. Weitere Infos rund um Umschulungen

Der Berufswegplaner

Unverbindlich und kostenfrei testen wir anhand einfacher Fragen Ihre Interessen und schlagen Ihnen die für Sie passende Umschulung vor. Hier geht es zum kostenlosen Online-Berufswegplaner.

Wir qualifizieren Sie für den beruflichen Neuanfang mit folgenden Umschulungen:

* Umschulungen in der Kleingruppe. Die Kleingruppenzertifizierungen ermöglichen es, in der Kleingruppe mit bis zu 8 Teilnehmern zu lernen. Das gewährleistet eine höhere Individualität für die Teilnehmer.

Ein späterer Einstieg bis zu 4 Wochen nach Start der Umschulung ist nach Zugangsvoraussetzungen möglich. Fragen Sie einfach nach!

Ihre Ansprechpartnerin: Silvia Jokiel, Tel. 03574 781917, E-Mail: silvia.jokiel@de.tuv.com

Umschulung - Prämie sichern!

Starten Sie jetzt eine Umschulung und sichern Sie sich bis zu 2.500 Euro Prämie*.

*Weitere Information zu den Förderbedingungen der Bundesagentur für Arbeit erhalten Sie >> hier oder bei Ihrem lokalen Ansprechpartner im Jobcenter bzw. der Agentur für Arbeit.

Fortbildungen & Qualifizierungen

Bau

Gesundheitswesen

IT und kaufmännische Qualifizierungen

Kraftfahrzeugtechnik

Schweißen

Metall / Kunststoff

Transport / Verkehr

Sonstiges

Ihr Weg zum Bildungsgutschein: Hier Erklär-Video ansehen

Aktivierung & Vermittlung

Lösen Sie bei uns Ihren Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ein!

Suchen Sie erfolglos einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz? Oder sind Sie von Arbeitslosigkeit bedroht? Unsere Angebote zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung nach § 45 SGB III bieten Ihnen eine individuelle Förderung, die Ihre passgenaue Eingliederung ins Erwerbsleben unterstützt.

Demnächst NEU: Fit in Deutsch und Berufspraxis - Berufsbezogene Sprachförderung für Migrantinnen und Migranten

Infoveranstaltungen:
immer dienstags 10.00 Uhr in Lauchhammer
immer mittwochs 10.00 Uhr in Brieske

Weitere Maßnahmen finden Sie auch in unseren Trainingscentern Senftenberg und Finsterwalde

Nichts für Sie dabei?

Dann schauen Sie sich doch auf den Seiten der anderen Bildungsstätten um, die die TÜV Rheinland Akademie
im Lausitzer Seenland Finsterwalde - Lübbenau - Senftenberg sowie in Cottbus und in Riesa betreibt.

Berufsausbildung im Verbund

Unternehmen, die nicht aus eigener Kraft ausbilden können, bieten wir die Möglichkeit ihren Fachkräftenachwuchs überbetrieblich heranzubilden. Zur Absicherung der Ausbildung in den verschiedenen Berufsfeldern absolvieren die Jugendlichen einzelne Ausbildungsabschnitte sowie Module zur Erweiterung der beruflichen Einsatzfelder (Zusatzqualifikationen) in den Ausbildungsstätten von TÜV Rheinland.

Berufsausbildung im Verbund

Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und das Ministerium für ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Der ESF ist das wichtigste Finanzierungsinstrument in Europa. Er wird für Fördermaßnahmen in den Bereichen Bildung, Beschäftigung und soziale Eingliederung eingesetzt. Informationen über: ESF in Brandenburg und die Europäische Kommission

Ausbildungsverbund Südbrandenburg

Der Verbund ist ein Zusammenschluss von regionalen Unternehmen in Südbrandenburg in enger Zusammenarbeit mit der zuständigen Industrie- und Handelskammer (IHK) und dem Arbeitsamt. Die Ausbildung ist in vielen gewerblich-technischen Berufen möglich und kann gefördert werden.

Unsere Ausbildungsangebote in Lauchhammer

Alle Module der Ausbildungsangebote aus der Region Südbrandenburg finden Sie hier (PDF, 309 KB)

Berufsausbildung und geförderte Projekte in Südbrandenburg

Die TÜV Rheinland Akademie in Lauchhammer qualifiziert Nachwuchsfachkräfte für Unternehmen vor Ort und engagiert sich in Projekten für die Region. Unser Know-how in der Aus- und Weiterbildung bringen wir in die Bearbeitung aktueller Themen und Modellprojekte aus Wirtschaft und Sozialpolitik ein.

Berufsausbildung

Eine gute Erstausbildung ist die Basis für ein erfolgreiches Leben. Wir bieten Jugendlichen umfangreiche Leistungen für einen schnellen Start ins Berufsleben. Unternehmen können gemeinsam mit uns ihren Fachkräftenachwuchs qualifizieren. Die TÜV Rheinland Akademie verfügt über langjährige Erfahrungen sowohl bei der Vorbereitung von Jugendlichen auf eine Berufsausbildung als auch in der Ausbildung selbst.

Kontakt: Doreen Benad, Tel. 03574 7819-65
Veranstaltungsort: Ernst-Schneller-Str. 3, 01979 Lauchhammer Anfahrtsplan (PDF, 136 KB)

Geförderte Projekte

Unsere erfahrenen Teams entwickeln gemeinsam mit Praxispartnern Vorhaben aus der Region für die Region und setzen sie um. Egal, ob Sie Schüler sind oder die 50 schon überschritten haben - unsere Projekte unterstützen Sie dabei Ihre persönlichen Ziele zu erreichen. Darüber hinaus bringen wir unser Know-how in die Bearbeitung aktueller Themen und Modellprojekte aus Wirtschaft und Sozialpolitik ein. Als Beispiele stehen Vorhaben zu den Themen Fachkräftesicherung, Vereinbarkeit von Pflege und Beruf, lebenslanges Lernen sowie Mitgestaltung regionaler Strukturen.

Kontakt: Annett Hänel, Tel. 03574 7819-47

Unsere Projekte finden Sie unten auf dieser Seite.

Außerbetriebliche Ausbildung im dualen System

Im Auftrag der Agentur für Arbeit, der JobCenter, ARGEN und Kommunen oder aber interessierter Unternehmen bieten wir überbetriebliche Ausbildungsplätze im dualen System. Die möglichen Ausbildungsberufe und Details zur Berufsausbildung entnehmen Sie bitte den im PDF-Format hinterlegten Flyern:

§ 76 ff. SGB III und § 16 Abs 1 SGB II - BaE - kooperatives Modell

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen

Im Auftrag der Agentur für Arbeit begleiten wir Jugendliche bei der Beruflichen Integration. Das Angebot richtet sich an junge Leute bis 25, die die allgemeine Schulpflicht erfüllt, aber noch keinen Beruf erlernt haben, unabhängig von dem erreichten Schulabschluss.

§§ 51 und 53 SGB III

Projekte der TÜV Rheinland Akademie in Lauchhammer von A bis Z

Perspektive Beruf - Berufsfrühorientierung in außerbetrieblichen Einrichtungen
Auszubildende, die sich bereits vor der Berufsausbildung intensiv mit Ihren Neigungen und Eignungen auseinandergesetzt und über Praktika oder Ferienarbeit erste Erfahrungen im späteren Berufsfeld und in der Arbeitswelt gesammelt haben, sind deutlich höher motiviert und ausdauernder als Azubis, die vor der Berufsausbildung keinen Bezug zum angestrebten Abschluss aufbauen konnten. Das Projekt bietet Schülern deshalb neben der Potenzialanalyse in Klasse 7 eine Berufsfrühorientierung in den Bereichen Metalltechnik, Kunststofftechnik, Bautechnik, Pflegeberufe, Gastronomie und Hauswirtschaft sowie kaufmännische Berufe. Projektblatt (PDF, 211 KB)

Schulabbrüche vermeiden
Um zu vermeiden, dass junge Menschen die Schule abbrechen bzw. die Schule ohne Abschluss verlassen, fördert das Brandenburgische Ministerium für Bildung, Jugend und Sport im Schuljahr 2015/2016 landesweit 28 integrierte Projekte von Jugendhilfe und Schule zur Vermeidung von Schulabbrüchen bei schulverweigernden Jugendlichen. Die TÜV Rheinland Akademie setzt das Projekt in Kooperation mit der Oberschule „Am Wehlenteich“ Lauchhammer um. Info-Karte für Schüler (PDF, 427 KB) | Pressebeitrag (PDF, 1.32 MB)

Abgeschlossene Projekte

  • Schüleragentur Lauchhammer
    • Die Schüleragentur Lauchhammer bietet Beratung, Information und Unterstützung bei der Berufsorientierung, bei der Arbeit mit dem Berufswahlpass, beim Finden eines geeigneten Ausbildungsplatzes und bei der Bewerbung. Wir vermitteln Kontakte zu Ansprechpartnern für Betriebsbesichtigungen, Praktika, Ferienarbeit, Probearbeit und Ausbildung. Info-Karte für Schüler (PDF, 98 KB)

  • Beruf -> Hochschule
    • Durch eine neu entwickelte und zielgruppenorientierte Online-Hilfe soll Studierwilligen und Studienanfängern der Übergang aus der beruflichen Bildung bzw. Weiterbildung in das Studium erleichtert werden, so dass ein erfolgreicher Einstieg im Studienfach Maschinenbau erreicht und somit die Abbruchquote gesenkt wird. Das Projekt wird in Kooperation mit der Fakultät für Ingenieurwissenschaften und Informatik der Hochschule Lausitz (FH) durchgeführt. Projektblatt (PDF, 62 KB)

  • ALTERnativen II
    • Das Projekt unterstützte Arbeitssuchende ab 50 Jahren bei der Suche nach einer neuen Anstellung. Bereits im Vorgängerprojekt konnten mehr als 80 langzeitarbeitslose Ältere erfolgreich in eine sozialversicherungspflichtige Arbeit vermittelt werden. In der zweiten Projektphase 2008 - 2010 aktivierte die TÜV Rheinland Akademie jährlich 160 Teilnehmer, 91 von ihnen wurden in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis vermittelt.
      Pressebeitrag zum Projektabschluss (PDF, 581 KB)

  • Finish for Future. Perspektive Berufsabschluss.
    • Das Projekt ist Teil der Kampagne „Perspektive Berufsabschluss“ im Rahmen der Förderinitiative 2 „Abschlussorientierte modulare Nachqualifizierung“ der Bundesregierung. Die TÜV Rheinland Akademie setzt das Projekt im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in der Region Südbrandenburg um. [ Projekt-Website ]

  • INNOpunkt 22
    • Netzwerke zur Unterstützung bei der Pflege von Angehörigen - INNOpunkt-Kampagne: Neue Vereinbarkeit Pflege und Beruf
      Angesichts einer stetig wachsenden Zahl pflegebedürftiger älterer Menschen und der damit einhergehenden Doppelbelastung erwerbstätiger Pflegender sollen im Rahmen der INNOpunkt-Initiative Vereinbarkeit von Pflege und Beruf praktikable und tragfähige Vereinbarkeitslösungen entwickelt und implementiert werden. [ Projekt-Website ]

  • Jobstarter - Für die Zukunft ausbilden
    • Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) förderte mit diesem Programm bundesweit Innovationen und Strukturentwicklung in der beruflichen Bildung. Durch die Gewinnung zusätzlicher Ausbildungsplätze und ausbildungsbereiter Unternehmen sollte eine bessere regionale Ausbildungsstruktur erreicht werden.

  • Kompetenzzentrum Gesundheitswirtschaft
    • Die Gesundheitswirtschaft in der Projektregion Südbrandenburg befindet sich in einem tiefgreifenden strukturellen Umbruch. Ressourcen müssen gebündelt und regionale Akteure verzahnt werden. Ziel dieser Netzwerkaktivität ist es, für den regionalen Wachstumskern Westlausitz neue Konzeptionen zur Verbesserung der Dienstleistungsqualität und Beschäftigungsfähigkeit zu entwickeln und zu fördern. Damit soll die Position der Gesundheitsbranche im regionalen wie überregionalen Wettbewerb langfristig gesichert und ausgebaut werden. Projektblatt (PDF, 197 KB)

  • Perspektive Arbeit - Yolo
    • You only live once (Du lebst nur einmal)
      Dieses Projekt ist an ALG I oder ALG II-Empfänger gerichtet, mit dem Ziel, den Zugang zu Ausbildung und / oder Beschäftigung sowie die Teilhabe am sozialen Leben zu verbessern. Kernpunkte dieses Projektes sind die Analyse, Aktivierung und Aufbau der Stärken der Teilnehmer sowie eine spezifisch und individuell abgestimmte Qualifizierung. Betriebliche Einsätze zur Arbeitserprobung runden das Angebot ab. Ein Team ist zudem jederzeit mit einer intensiven Beratung und Betreuung, z.B. bei Problemen oder bei Bewerbungen, vor Ort. Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert.
      Projektblatt (PDF, 277 KB)

  • Projekt KOMET - Integrationsbegleitung von Langzeitarbeitslosen
    • KOMET steht für Kompetenzentwicklung, Orientierung im Wirtschafts- und Arbeitsmarkt, Motivation, betriebliche Eingliederung von Langzeitarbeitslosen sowie soziales und betriebliches Training zur Sicherung der Beschäftigung. Mit Ihrer aktiven Teilnahme erhalten Sie neue Anregungen und Kontakte und verbessern Ihre Chancen am Arbeitsmarkt. Alle Angebote werden individuell mit Ihnen abgestimmt. Projektblatt (PDF, 353 KB)

  • Regionalbudget IV: Projekt MagIC
    • Mehr wert - aktiv - ganzheitlich - Integration - Chancen
      Das Projekt fördert den Zugang von langzeitarbeitslosen Frauen und Männern zu Beschäftigung.

      Informationsblatt (PDF, 71 KB) | Flyer (PDF, 70 KB)

  • Regionalbudget IV: Projekte EAsIE und EAsIE motiviert!
    • Erfolg am Arbeitsmarkt und soziale Integration von Erwerbslosen
      Das Projekt unterstützte die Verbesserung der sozialen Teilhabe von arbeitslosen Frauen und Männern aus großen Bedarfsgemeinschaften.
      Informationsblatt (PDF, 108 KB)

  • Regionalbudget V: Bricks
    • Bildung - regionale Integration - Chancen - Kontinuität - Selbstwert
      Ein Projekt zur Verbesserung des Zugangs zu Beschäftigung und der sozialen Teilhabe. Projektblatt (PDF, 127 KB)

  • ReKoBAU: Regionale Kooperation für Betriebsinterne Anpassungsqualifizierung in regionalen Unternehmen
    • Das Projekt der E & G Projekt Agentur GmbH gemeinsam mit TÜV Rheinland soll die Erwerbschancen von langzeitarbeitslosen Frauen und Männern verbessern. Im Rahmen des Projektes sollen arbeitslose Männer und Frauen im Alter zwischen 20 uns 35 Jahren speziell für den Arbeitsmarkt für gemacht werden. Durch die engen Kontakte beider Partner zu regionalen Unternehmen liegt der Schwerpunkt auf der Vermittlung von Arbeit und Ausbildung. Projektinformation (PDF, 39 KB) Kooperationspartner

  • Anzeigen

JOBSTARTER plus - Förderlinie I – Unterstützungs- und Beratungsstrukturen für KMU in Branchen mit Besetzungs- und Passungsproblemen oder Wirtschafts- oder Forschungsclustern

PLAN K. – Plattform für Ausbildung im Netzwerk K.unststoff

Das Vorhaben PLAN K. – Plattform für Ausbildung im Netzwerk K.unststoff wird im Rahmen des Programms JOBSTARTER plus vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

PLAN K. – Plattform für Ausbildung im Netzwerk K.unststoff

Hintergrund

Das Programm JOBSTARTER plus verbindet aktuelle berufsbildungspolitische Themen mit den jeweiligen regionalen Gegebenheiten und Entwicklungspotenzialen in der Wirtschaft und verfolgt eine wirtschaftsnahe Ausgestaltung der Ausbildungsstrukturförderung. Konzepte und Dienstleistungen der geförderten Projekte richten sich daher vorrangig an kleine und mittlere Unternehmen (KMU).

Die 2. Förderrunde des Programms JOBSTARTER plus zielt insbesondere darauf ab, über eine verbesserte Integrationsfähigkeit sowie höhere Attraktivität und Qualität betrieblicher Ausbildung in KMU zur Stabilisierung regionaler Ausbildungsmärkte und zur Stärkung der Berufsbildung als wichtige Säule der Fachkräftesicherung beizutragen.

Projektansatz

In Wirtschafts- oder Forschungsclustern sind die Kultur und das Angebot betrieblicher Berufsbildung noch sehr unterschiedlich entwickelt. Zugleich zeichnen sie sich durch etablierte Netzwerkstrukturen und bewährte Austauschbeziehungen ihrer Mitglieder aus, die als Basis für die Entwicklung integrierter Unterstützungs- und Beratungsangebote zur Berufsbildung in KMU genutzt werden können.

In Brandenburg bildet das Cluster Kunststoffe und Chemie eine starke Säule der Industrie. Zu den klein- und mittelständischen Unternehmen des Clusters gehören vor allem die Betriebe der Kunststoffbranche. Damit auch die Kunststoffbranche Teil einer attraktiven Ausbildungsregion Brandenburg werden kann, sind innovative Konzepte gefragt, die das Fachkräfteproblem aufgreifen und Lösungsansätze liefern.

Ziel dieser Förderlinie ist es deshalb, Strukturen zu entwickeln, die dazu dienen, den Stellenwert und das Potenzial beruflicher Bildung in bestehenden Wirtschafts- oder Forschungsclustern, hier in der Kunststoffbranche, zu erhöhen. Damit einher geht auch die Verringerung von Besetzungs- und Passungsproblemen in den betroffenen KMU des Clusters. Eine Verstetigung der im Projekt entwickelten Lösungsansätze muss gewährleistet werden. Folgenden zwei Themenbereichen wird sich das Projekt widmen:

1) Schaffung von Kommunikationsstrukturen zur Ausbildung in der Kunststoffbranche

2) Stärkung der Ausbildung durch Erhöhung der Ausbildungsbereitschaft und –qualität

Projekttitel

PLAN K. – Plattform für Ausbildung im Netzwerk K.unststoff

Beabsichtigte Ergebnisse bis Projektende

Projektlaufzeit: 01. Juni 2016 bis 31. Mai 2019

Personaldienstleistungen & Qualifizierungsangebote zum Schweißen

In unserer Schweißkursstätte qualifizieren wir jährlich eine Vielzahl von Schweißern in unterschiedlichsten Bereichen. Unsere zertifizierten Schulungen sind modular aufgebaut mit flexiblem Ausbildungsbeginn, kurzer Ausbildungsdauer und hohem Praxisbezug. Moderne Technik und Schweißverfahren sind für uns Standard.

Veranstaltungsort: Ernst-Schneller-Str. 3, 01979 Lauchhammer. Anfahrtsplan (PDF, 136 KB)
Info-Hotline: Tel. 03574 7819-63 | Beratung für Arbeitssuchende: Tel. 03574 7819-17

Karrierechancen in Boom-Branche nutzen: Berufsbegleitende Fortbildung zum internationalen Schweißfachmann

Werden händeringend gesucht: Schweißfachleute mit TÜV-Zertifikat

Gut ausgebildete Schweißer sind bei zahlreichen Unternehmen nach wie vor im wahrsten Sinne des Wortes heiß begehrt. Und das nicht nur hierzulande. Auch international stehen diese Spezialisten hoch im Kurs. Sie sind Techniker, erfahrener Facharbeiter oder Geselle der metallverarbeitenden Industrie? Und wollen diese guten Rahmenbedingungen für Ihren beruflichen Aufstieg nutzen? Dann ist unser berufsbegleitender Lehrgang zum „Internationalen Schweißfachmann (TÜV)“ genau das richtige für Sie! Sie erfahren unter anderem, wie Sie die Fertigung geschweißter Güter professionell vorbereiten und überwachen können. Darüber hinaus erhalten Sie das Rüstzeug, höchste Produktqualität bei gleichzeitiger Gewährleistung der Arbeitssicherheit zu gewährleisten.

Der 304 Unterrichtseinheiten umfassende Lehrgang zum Schweißfachmann gliedert sich in fünf Hauptgebiete. Zunächst erhalten Sie einen Überblick über allgemeine technische und naturwissenschaftliche Grundlagen. Im zweiten Teil stehen dagegen verschiedene Schweißprozesse und -ausrüstungen sowie Werkstoffe auf dem Programm. Die Themen Konstruktion und Gestaltung sowie Fertigung und Anwendungstechnik sind Gegenstand der letzten Unterrichtsblöcke drei und vier. Den Abschluss des Lehrgangs bilden praktische Vorführungen und Übungen. Last but not least müssen Sie sich einer Prüfung vor der unabhängigen Personenzertifizierungsstelle PersCert TÜV unterziehen. Bei Erfolg winkt Ihnen der international anerkannte Abschluss „Internationaler Schweißfachmann (TÜV)“. Mit dieser Qualifikation stoßen Sie die Tür zu einer erfolgreichen Karriere ganz weit auf.

Der nächste Lehrgang beginnt am 13. Oktober 2017. Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel. 03574 7819-63 oder online:

>> zum Lehrgang Internationaler Schweißfachmann (TÜV)

Ausbildung & Fortbildung von Schweißern und Schweißaufsichtspersonal

Sie Interessieren sich für Kunststoffschweißen? »» Dann geht es hier zu unseren Weiterbildungen.
Wenn Sie sich zum Schmelzschweißen informieren wollen, lesen Sie einfach auf dieser Seite weiter.

Für Arbeitssuchende

Kostenloses Vorschweißen in unseren Schweißkursstätten. Probieren Sie sich aus!

Unter Anleitung langjährig erfahrener Lehrschweißer qualifizieren wir alle, die das Schweißen erlernen wollen, zum Schweißer für viele Verfahren. Wir bilden nach einem modularen System aus, das auf die konkreten Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden angepasst ist.

Testen Sie Ihre Fähigkeiten im Schweißen

Das kostenlose Vorschweißen ist jederzeit nach Absprache in der Schweißkursstätte der TÜV Rheinland Akademie GmbH möglich. Noch nicht überzeugt? Schauen Sie sich unser Video an!

Managed Recruiting: Vermittlung und Qualifizierung aus einer Hand

Der neue Auftrag ist da, doch Ihre Schweißer sind ausgelastet oder haben nicht die speziellen Kompetenzen, die für diesen Auftrag notwendig sind. Unsere Schweiß- und Personalexperten unterstützen Sie schnell, individuell und flexibel bei der Lösung von Personalengpässen.

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Kunden, wir kümmern uns um Ihre zukünftigen Mitarbeiter.

Detaillierte Informationen auf unserer Themenseite Schweißen

Seminare und Lehrgänge - als Tagesveranstaltung oder berufsbegleitend

Alle, die Ihr Fachwissen aktualisieren, Bedienberechtigungen und Fahrausweise erwerben oder sich berufsbegleitend zum Meister, Techniker, Fachwirt oder Betriebswirt qualifizieren wollen, können in der TÜV Rheinland Akademie in Lauchhammer anerkannte Weiterbildungen besuchen.

Info-Hotline: Tel. 03574 7819-63
Veranstaltungsort: Ernst-Schneller-Str. 3, 01979 Lauchhammer Anfahrtsplan (PDF, 136 KB)

Seminare & Lehrgänge in Lauchhammer: Unsere Kompetenzen vor Ort

Unsere Seminare bieten ein kompaktes Wissens-Update mit anerkannten Abschlüssen und Zertifikaten zu einer Vielzahl von Themen. Erfahrene Fachdozenten vermitteln branchenrelevante Informationen und fachspezifisches Know-how im jeweiligen Fachgebiet.

Garantietermine erkennen Sie an diesem Zeichen.

TIPP: Damit Sie Ihre Weiterbildung sicher und wirtschaftlich planen können

Ab sofort bieten wir verschiedene Seminare als Garantietermin an. Sie wissen schon bei der Anmeldung, dass Sie Ihr Seminar mit 100 prozentiger Sicherheit zu Ihrem ausgewählten Termin und an Ihrem Wunschort bei uns absolvieren werden.

>> Hier geht es zu den aktuellen Terminen in Lauchhammer.

Unternehmerpflichten – haben Sie an alles gedacht?

Es gibt zahlreiche Gesetze, Verordnungen, Normen und Richtlinien, die ein Unternehmer beachten und erfüllen muss. Diese Pflichten betreffen jeden Arbeitgeber und jeden Betrieb, unabhängig von der Art der betrieblichen Tätigkeiten und der Zahl der Beschäftigten. Es handelt sich um Grundpflichten des Arbeitgebers. Dazu gehören unter anderem die Themen Arbeitsschutz, Brandschutz, Umweltschutz und Gefahrgut.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Check-up!
Mit unserem individuellen Unternehmerpflichten-Check erhalten Sie schnell einen Überblick, an welchen Stellen Sie Handlungsbedarf haben. Unser Fachberater führt Sie Schritt für Schritt durch die vier relevanten Themenbereiche und berät Sie dabei individuell zu Unternehmerpflichten und deren rechtliche Grundlagen.

Beantworten Sie mindestens eine der folgenden Fragen mit „nein“:

  • Führen Sie regelmäßige Unterweisungen zu Ladungssicherung durch?
  • Führen Sie regelmäßige Unterweisungen für Flurförderzeuge durch?
  • Führen Sie regelmäßige Unterweisungen für Hebebühnen durch?

sollten Sie gleich einen Termin für den Kurz-Check bei Ihnen vor Ort vereinbaren: Tel. 03574 781954

Berufsbegleitend qualifizieren - aktuelle Angebote

Keine Zeit für Weiterbildung während der Arbeitszeit?
Fachleute und Führungskräfte, die sich über ihre aktuelle berufliche Tätigkeit hinaus engagieren wollen, können bei der TÜV Rheinland Akademie parallel zum Job den TÜV-Abschluss sowie HWK-, IHK- oder ICW-Abschlüsse erwerben. Unsere Lehrgänge vermitteln Know-how für die Übernahme von Fach- und Führungsverantwortung.

Förderung der Weiterbildung

Weiterbildung kostet Geld. Deshalb können Unternehmen und Privatpersonen Zuschüsse und Förderungen nutzen, die die finanziellen Belastungen abfedern. Eine Auswahl finden Sie in unserer Infothek. [ Förderung der Aus- und Weiterbildung ]

Gern beraten wir Sie auch persönlich unter Tel. 03574 7819-63.