• Drucken
  • E-Mail

Umfang der Prüfung

Bei der Hauptuntersuchung prüfen unsere Mitarbeiter Ihr Fahrzeug auf Herz und Nieren. Nach bestandener Prüfung fahren Sie mit dem guten Gefühl nach Hause: Mein Wagen oder Bike ist in Schuss.

Die Prüfpunkte im Überblick

Rund 160 Punkte stehen auf der Checkliste unserer Sachverständigen. Wir prüfen unter anderem:

  1. Ausrüstung:
    Kennzeichen, Spiegel, Hupe, Tacho, Funkentstörung
  2. Beleuchtungseinrichtungen:
    Scheinwerfer, Abblendlicht, Fernlicht, Brems-, Schluss-, Parkleuchten
  3. Bremsanlage:
    Wirkung, Pedalweg, Dichtigkeit, Bremsleitungen und -schläuche, Bremstrommeln und -scheiben, Bremsbeläge
  4. Bereifung/Räder:
    Schäden an Reifen oder Felgen, Profiltiefe
  5. Fahrgestell und Karosserie:
    Bruch, Riss, Korrosion an tragenden Teilen, Unterfahrschutz, Stoßdämpfer, Radlager, Achskörper, Ölverlust
  6. Feuersicherheit der Kraftstoff/Gasanlagen und der elektrischen Leitungen
  7. Abgas- und Geräuschverhalten der Auspuffanlage
  8. Lenkanlage auf Leichtgängigkeit, Spiel und Funktion

Die richtige Vorbereitung

Wir möchten, dass Sie mit Ihrem Fahrzeug schnell und gut durch die Hauptuntersuchung kommen. Mit unseren Checklisten können Sie schon vor dem Termin an Ihrer TÜV Rheinland-Prüfstelle die wichtigsten Prüfpunkte selbst anschauen.

Unser Tipp für Ihren Prüftermin
Seien Sie bei der Prüfung Ihres Fahrzeuges "live" dabei. Unsere Mitarbeiter geben Ihnen gerne Hinweise auf mögliche Mängel, die an Ihrem Fahrzeug in Zukunft auftreten können. So wissen Sie frühzeitig, ob eventuell Reparaturen anstehen.

Download