Berufsbegleitendes Ingenieurstudium

Mit TÜV Rheinland berufsbegleitend zum Bachelor of Engineering

Studium zum Ingenieur für Elektrotechnik (Bachelor of Engineering)

Studiengänge Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen

In Kooperation mit der Fachhochschule Südwestfalen können Sie sich bei uns zum Ingenieur qualifizieren und einen anerkannten akademischen Abschluss erwerben. Das berufsbegleitende Studium zum Bachelor of Engineering (B. Eng.) ermöglicht es Berufstätigen und Auszubildenden, parallel zum Job oder zur Ausbildung zu studieren. Interessant ist das Angebot auch für alle, die durch eine Familienphase oder andere zeitliche Belastungen kein Präsenzstudium absolvieren können.

Arbeiten und Studieren. Für mehr Erfolg im Beruf.

Der Einsatz qualifizierter, gut ausgebildeter Fachkräfte wird für deutsche Unternehmen immer wichtiger. Denn die Innovationsfähigkeit ist von entscheidender Bedeutung für die Wettbewerbsfähigkeit und das Bestehen am Markt.

Reagieren Sie aktiv auf die hohe Nachfrage nach Ingenieuren!
Unser praxisnahes Selbststudium mit regelmäßigen Präsenzphasen sorgt für ein effektives Lernen und ermöglicht Ihnen ein nahezu uneingeschränktes berufliches Engagement.
Ihre Vorteile als Akademiker sind eine hohe Beschäftigungssicherheit, verantwortungsvolle Positionen und ein überdurchschnittliches Einkommen.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Das Studium der TÜV Rheinland Akademie bietet Ihnen:

  • eine hervorragende Basis für Ihre berufliche Weiterentwicklung.
  • eine optimale Verbindung von Studium und Beruf.
  • ein praxisorientiertes Studium mit individueller Betreuung.
  • effektives Lernen mit hoher Erfolgsquote durch entsprechende Studiengestaltung.
  • international anerkannte Bachelor-Abschlüsse.
  • die Möglichkeit für eine Weiterqualifikation zum „Master“.
  • professionell arbeitende Dozenten mit hohem Engagement.
  • kleine, überschaubare Studiengruppen.
  • individuelle Betreuung während Ihres Studiums.
  • Studieninhalte und Studienablauf - qualitätsgesichert und akkreditiert.

Ihr Hochschulabschluss

Nach dem erfolgreicher Abschluss führen Sie den staatlich anerkannten akademischen Grad eines Bachelor of Engineering (B. Eng.) Urkunde und Zeugnis verleiht die Fachhochschule Südwestfalen.

Der Bachelor-Abschluss bildet die erste Stufe der akademischen Grade. Um ihn zu erreichen, muss das Studium mit Bachelorarbeit und Kolloquium erfolgreich abgeschlossen werden. Das Studium ist in den Studienrichtungen Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen möglich.

Inhalte des berufsbegleitenden Studiums zum Bachelor of Engineering

Praxisorientiertes Studium mit Wissen, das in der Wirtschaft gefragt ist

Das berufsbegleitende Ingenieurstudium führt Sie, präzise abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse und Möglichkeiten, zum anerkannten Hochschulstudienabschluss "Bachelor of Engineering". Sie haben die Wahl zwischen drei Studiengängen: Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen.

Studiengang Elektrotechnik

Abschluss: Bachelor of Engineering
Staatlich anerkannter Abschluss der FH Südwestfalen

Mathematisch-naturwissenschaftliche und physikalische Grundlagen bilden den Ausgangspunkt dieses Studiengangs. Neben der Vermittlung dieser Grundlagen werden ingenieurspezifische Anwendungen vertieft und durch Schwerpunkte aus dem Bereich „Mechatronik und Automatisierung“ ergänzt. Die Vertiefung durch Wahlpflichtfächer, das Erlernen von fachübergreifenden Schlüsselqualifikationen und auch die Labor- und Praxiseinheiten ergänzen das Studium zu einem interdisziplinären Gesamtlernsystem. Den Abschluss des Studiums bildet die Bachelor arbeit, die üblicherweise im Unternehmen während des 9. Semesters geschrieben wird. Studieninhalte (PDF, 70 KB)

Nutzen Sie auch die Möglichkeit, sich in unseren Vorkursen qualifiziert auf das Studium vorzubereiten!

Studiengang Maschinenbau

Abschluss: Bachelor of Engineering
Staatlich anerkannter Abschluss der FH Südwestfalen

Die Herausforderung an ein berufsbegleitendes Ingenieurstudium ist die Vermittlung ingenieurmäßiger Methoden bei der Analyse technischer Vorgänge über die Erarbeitung praxisnaher Problemlösungen bis hin zur Herstellung außerfachlicher Bezüge. In diesem Studiengang bilden wir mathematisch-naturwissenschaftliche und technische Grundlagen innerhalb der Lehrmodule in den klassischen Ingenieurdisziplinen aus. Ergänzt werden diese allgemeinen Maschinenbauthemen durch die Schwerpunkte aus den Bereichen der Fertigungs- und Konstruktionstechnik. Diese können nach eigenen Vorlieben durch die angebotenen Wahlpflichtfächer vertieft werden.

Zusätzlich gehört neben den rein technischen Fächern die Vermittlung von grundlegenden, fachübergreifenden Schlüsselqualifikationen wie Projektmana ge ment und Betriebswirtschaftslehre zum Inhalt des Studiums. Labor- und Praxiseinheiten vertiefen praktisch die gelernten Inhalte. Den Abschluss des Studiums bildet die Bachelorarbeit, die üblicherweise im Unternehmen während des 9. Semesters geschrieben wird. Studieninhalte (PDF, 71 KB)

Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Abschluss: Bachelor of Engineering
Staatlich anerkannter Abschluss der FH Südwestfalen

Fachübergreifendes Systemdenken und die Herstellung praxisnaher Bezüge kennzeichnen das berufsbegleitende Studium zum Wirtschaftsingenieur (Maschinenbau). Wir vermitteln Ihnen praxisorientierte Inhalte aus den Bereichen Maschinenbau und den Wirtschaftswissenschaften. Neben dem wirtschaftswissenschaftlichen Anteil, der sich aus betriebswirtschaftlichen und volkswirtschaftlichen Elementen zusammensetzt, stehen umfangreiche technische Grundlagen und deren Anwendung im Mittelpunkt der Ausbildung. Ergänzt wird das Studium durch Schlüsselqualifikationen wie z. B. Mitarbeiterführung, Projektmanagement und Sprachen.

Das Studium setzt sich zu ca. 55 Prozent aus Fächern des Maschinenbaus und zu ca. 45 Prozent aus Fächern der Betriebswirtschaftslehre zusammen und befähigt zur fachübergreifenden Arbeit in Unternehmen. Den Abschluss bildet die Bachelorarbeit, die üblicherweise im Unternehmen während des 8. Semesters geschrieben wird. Studieninhalte (PDF, 72 KB)

Organisatorisches rund um Ihr Studium zum Bachelor of Engineering

Das Studium ist so aufgebaut, dass pro Semester vier bis fünf Module behandelt werden. Neben den fachspezifischen notwendigen Grundlagen werden im Weiteren darauf aufbauende, speziellere Themen, die sich immer stärker an die Praxis anlehnen, angeboten. Ziel dabei ist, die Studierenden schon während des Studiums mit ihren zukünftigen Aufgaben im Unternehmen vertraut zu machen. Unsere Dozenten sind erfahrene Professoren und Lehrbeauftragte aus der beruflichen Praxis.

Detaillierte Informationen rund um Ihr Studium finden Sie in den FAQ. Sollte Ihre Frage nicht dabei sein, nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an. Ihre Ansprechpartner

  • Für wen eignet sich das berufsbegleitende Studium?
      • Berufstätige, die parallel zu ihrem Job einen Studienabschluss als Ingenieur anstreben, sich neuestes Fachwissen aneignen und damit erweiterte Potenziale im Beruf eröffnen möchte, so z.B. für den nächsten Karriereschritt oder die Übernahme von Spezialistenaufgaben
      • .Auszubildende, die neben ihrer betrieblichen Berufsausbildung ein Studium absolvieren möchten.
      • Interessierte, die z.B. durch eine Familienphase oder andere zeitliche Belastungen ein reguläres Präsenzstudium nicht absolvieren können.

  • Zulassungsvoraussetzungen
      • Hochschulzugangsberechtigung (Abitur oder Fachhochschulreife) oder
      • Technikerabschluss oder
      • Meistertitel oder
      • Abgeschlossene Berufsausbildung und 3 Jahre Berufserfahrung in einem fachlich dem Studiengang entsprechenden Beruf oder
      • Abgeschlossene Berufsausbildung und 3 Jahre Berufserfahrung in einem fachlich nicht dem Studiengang entsprechenden Beruf zuzüglich einer Zugangsprüfung

      Grundlage für die Zulassung ist die Qualifikation gemäß § 49 HG NRW. Die Zulassungsvoraussetzungen zur Auf nahme in den Studiengang, wie Praktika oder Berufserfahrung, sind durch die jeweils gültige Bachelor-Prü fungsordnung der FH Südwestfalen vor gegeben und werden durch das dortige Prüfungsamt geprüft.

  • Studienberatung
    • Die Studienberatung ist kostenlos. Nutzen Sie die Möglichkeit für ein Gespräch an unseren Studienorten in Dresden, Köln und Nürnberg. Ihre Ansprechpartner

  • Informationsveranstaltungen
    • Informationsveranstaltungen in Vorbereitung auf das berufsbegleitende Studium Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau und Elektrotechnik finden regelmäßig in Köln, Dresden und Nürnberg statt.
      Termine

  • Studienbeginn, Dauer, Anmeldeschluss
    • Studienbeginn ist im Oktober eines jeden Jahres.

      Die Regelstudienzeit einschließlich Bachelor-Arbeit und Kolloquium beträgt für den Fachbereich Wirtschaftsingenieur und für die Fachbereiche Maschinenbau bzw. Elektrotechnik 9 Semester.

      Anmeldeschluss: 4 Wochen vor Studienbeginn

  • Studiengebühren
    • Die Studiengebühr beträgt € 1.850,– pro Semester.

      Die Studiengebühren sind, bei Vorliegen der Voraussetzungen, in vollem Umfang steuerlich absetzbar.

      Die Studienberatung ist kostenlos.

      Durch die Studiengebühren sind folgende Leistungen abgedeckt:

      • Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen
      • Lehr- und Lernmaterialien
      • Abnahme der studienbegleitenden Teile der Abschlussprüfung
      • Studienberatung und -betreuung
      • Prüfungsgebühren für Modul- und Abschlussprüfungen

  • Finanzierung des Studiums - Fördermittel für Studienwillige
    • Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht Ihren Arbeitgeber auf ein Stipendium anzusprechen? Haben Sie überprüft, ob Sie die Voraussetzungen für ein staatliches Aufstiegsstipendium erfüllen? Und wie sieht es mit der Anrechenbarkeit bei der Einkommensteuer aus? In unserem Ratgeber finden Sie Informationen.
      Ratgeber Finanzierung

  • Ablauf des Studiums
    • Das Studium setzt sich zu ca. 70 - 75 % aus Selbststudienabschnitten und zu ca. 25 - 30 % aus Präsenzveranstaltungen zusammen.

      Präsenztage
      Die Präsenztage finden in der Regel alle 14 Tage samstags statt. Das Lehrmaterial wird im Rahmen der Präsenzveranstaltungen ausgegeben.
      Bei bestimmten technischen Themen werden Kompetenzzentren (Firmen, Labore o.a.) in der regionalen Umgebung aufgesucht.

  • Lehrmaterial
    • Die berufsbegleitenden Studiengänge sind auf die besonderen Belange Berufstätiger ausgerichtet. Die Studienbücher vermitteln die Studieninhalte, die in traditionellen Studiengängen Gegenstand der Vorlesungen sind. Darüber hinaus beinhalten die Studienbücher Übungsaufgaben, die zur Vertiefung des Stoffs dienen. Dies sichert die Möglichkeit der effektiven Qualifikation auf dem Niveau der staatlichen Fachhochschulen.

  • Zeitaufwand für das Studium
    • Die Bearbeitungszeit für die Studienbücher ist individuell verschieden und abhängig von den jeweiligen fachbezogenen Vorkenntnissen des einzelnen Teilnehmers.

      In der Regel ist während des Studiums ein wöchentlicher Zeitaufwand in Höhe von ca. 15 bis 20 Zeitstunden einschließlich der Präsenzveranstaltungen zugrunde zulegen.

  • Kooperation zwischen TÜV Rheinland und der FH Südwestfalen
    • Die berufsbegleitenden Studiengänge Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsigenieur (Maschinenbau) werden von TÜV Rheinland in Kooperation mit der Fachhochschule Südwestfalen (FH SWF) durchgeführt. Studien inhalte und -ablauf entsprechen den Verlaufsplänen der Studiengänge Maschinenbau, Elektrotechnik sowie Wirtschaftsingenieur (Maschinenbau) der FH SWF in der jeweils gültigen Fassung.

      Die Kooperation zwischen TÜV Rheinland und der Fachhochschule Südwestfalen (FH SWF) ist geregelt in § 66 Abs. 5 HG NRW.

  • Anzeigen

Vorbereitungskurse in Mathematik

Unsere Kurse sind ideal für alle Studienanfängerinnen und -anfänger technischer, ingenieurwissenschaftlicher und wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge.

Ihre Präsenzstudienorte und Ansprechpartner

Die Präsenztage, die Sie im Rahmen Ihres berufsbegleitenden Studiums absolvieren, finden in den Studienzentren der TÜV Rheinland Akademie in Dresden, Köln und Nürnberg statt. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort stehen Ihnen in allen Belangen rund um Ihr Studium zur Verfügung – auch vor der Immatrikulation.

Informationsveranstaltungen zu Bachelor-Studiengängen

Regelmäßig führen wir an unseren Präsenzstudienorten Informationsveranstaltungen durch, in denen Sie unsere Studiengänge und die Rahmenbedingungen kennenlernen können. Nutzen Sie auch die Möglichkeit, sich vorab kostenlos beraten zu lassen! Wir informieren Sie gern auch telefonisch unter Tel. 0221 806-2635 oder per E-Mail.

Präsenzstudienort Köln

Am Grauen Stein, 51105 Köln. Anfahrtsplan (PDF, 384 KB)
Ihre Ansprechpartnerin vor Ort: Sandra Klein
Tel. 0221 806-1687, sandra.klein@de.tuv.com

Informationsveranstaltungen in Köln
... finden jeweils von 18.00 bis ca. 19.30 Uhr statt. Die nächsten Termine geben wir umgehend an dieser Stelle bekannt.

Vereinbaren Sie noch heute Ihren persönlichen Beratungstermin!

Präsenzstudienort Dresden

Enderstraße 94, 01277 Dresden. Anfahrtsplan (PDF, 299 KB)
Ihre Ansprechpartnerin vor Ort: Daniela Diekert
Tel. 0351 21859-53, daniela.diekert@de.tuv.com

Informationsveranstaltungen in Nürnberg
... finden jeweils von 17.30 bis ca. 19.00 Uhr statt. Die nächsten Termine:

  • 04.11.2014
  • 09.12.2014
  • 06.01.2015
  • 03.02.2015
  • 03.03.2015
  • 07.04.2015
  • 05.05.2015
  • 10.06.2015
  • 07.07.2015
  • 04.08.2015
  • 08.09.2015

Vereinbaren Sie noch heute Ihren persönlichen Beratungstermin!

Präsenzstudienort Nürnberg

Tillystr. 2, 90431 Nürnberg. Anfahrtsplan (PDF, 137 KB)
Ihre Ansprechpartnerin vor Ort: Petra Danzer
Tel. 0911 655-4965, petra.danzer@de.tuv.com

Informationsveranstaltungen in Nürnberg
... finden jeweils von 17.30 bis ca. 19.00 Uhr statt. Die nächsten Termine:

  • 29.01.2015
  • 26.02.2015
  • 26.03.2015
  • 30.04.2015
  • 10.06.2015
  • 30.07.2015
  • 27.08.2015
  • 24.09.2015

Vereinbaren Sie noch heute Ihren persönlichen Beratungstermin!

Hochschultage an unseren Standorten Köln, Nürnberg und Dresden

An unseren Hochschultagen beantworten Ihnen unsere Fachexperten und Studienleiter alle Fragen rund um das Studium. Auch derzeitig Studierende in den Studiengängen Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen stehen Ihnen Rede und Antwort.

Save the date: 2. Hochschultag am 10. Juni 2015

Mehr über den 2. Hochschultag erfahren Sie hier in Kürze.

Rückblick auf den 1. Hochschultag am 17. Juni 2014

Der erste Hochschultag fand gleichzeitig am 17. Juni 2014 in Köln, Nürnberg und Dresden statt. Eingeladen waren Interessenten, die sich berufsbegleitend zum Ingenieur qualifizieren wollen. Sie erfuhren alles über das berufsbegleitenden Studium zum Bachelor of Engineering. Es gab spannende Einblicke in die Studienorte und Labore. Die Teilnehmer konnten sich an Maschinen und Technik testen.

Die Programme an den einzelnen Standorten:

Köln

Hochschultag in Köln

  • Besuch der Werkstoffprüfung mit Laborführung mit Zugversuch, Metallographie
  • Informationsveranstaltung

Nürnberg

Hochschultag in Nürnberg

  • Laborführung Werkstoffkunde
  • Informationen rund um das Studium
  • Erfahrungsaustausch mit Studienleitern und Lehrbeauftragten

Dresden

Hochschultag in Dresden

  • Physikexperimente
  • Praktisches Ausprobieren von Steuerungs- und Anwendungstechnik
  • Offene Fragerunde

Das Besondere des Hochschultages: Alle drei Orte waren live miteinander verbunden. So konnten die Teilnehmer immer sehen, was an den anderen Standorten passierte.