Fachoberschule

In Vollzeit oder parallel zum Job die FH-Reife erwerben

Sie möchten mit einem Studium Ihre Karrierechancen verbessern? Der Abschluss unserer Fachoberschule in Dresden öffnet Ihnen die Türen zum Studium an einer Fachhochschule oder auch an einer Hochschule - in einer beliebigen Fachrichtung. Wir bereiten Sie intensiv auf die staatlich anerkannte Prüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife vor. Um bei uns lernen zu können, brauchen Sie neben der mittleren Reife einen anerkannten Berufsabschluss, in Dresden zusätzlich vier Jahre fortlaufenden Englischunterricht.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Mit dem Erwerb der Fachhochschulreife an der TÜV Rheinland Schule in Dresden

  • erweitern Sie systematisch Ihr Wissen und erarbeiten sich studienqualifizierende Denkweisen, effektive Arbeitsmethoden und Techniken für ein besseres und leichteres Lernen.
  • trainieren Sie Ihre Kommunikations- und Teamfähigkeit.
  • erwerben Sie Fähigkeiten, die Ihnen ein effektives Zeitmanagement ermöglichen – gut für Studium und Beruf.
  • profitieren Sie von unseren langjährigen Erfahrungen in der Aus- und Weiterbildung von jährlich mehr als 80.000 Fach- und Führungskräften aus Industrie, Dienstleistung, Gesundheitswesen, Behörden und Verbänden.

Ein Jahr Intensiv lernen oder zwei Jahre berufsbegleitend

Wenn Sie unsere Einjährige Fachoberschule besuchen, sparen Sie viel Zeit, denn Sie erwerben die FH-Reife in nur einem Jahr. Sie wollen lieber berufstätig bleiben und Ihren Job nicht aufgeben? Dann bereiten Sie sich doch in Dresden berufsbegleitend auf die FH-Reife vor. Unterricht ist an einem Abend in der Woche und samstags.

So erreichen Sie die Fachhochschulreife

An den Fachoberschulen von TÜV Rheinland bereiten wir Sie intensiv und individuell auf die staatlich anerkannte Prüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife vor. Ideale Voraussetzungen, um Ihre persönlichen Karriereziele schnell zu erreichen.

  • Wir vermitteln Ihnen allgemeine und fachtheoretische Bildungsinhalte. Dazu verknüpfen wir theoretische Grundlagen mit praxisbezogenem Wissen.
  • Wir fördern Ihre Kreativität, Ihr kritisches Denken und Ihre Leistungsbereitschaft.
  • Wir unterstützen mit einer Vielzahl von Zusatzangeboten Ihre individuelle Vorbereitung auf Ihr Studium.

Wenn Sie die Vollzeitausbildung in Dresden besuchen, absolvieren Sie eine einjährige Ausbildung auf der Basis der Stundentafeln und Lehrpläne, die auch für öffentliche Schulen gelten. Die Ausbildung endet mit einer staatlichen Abschlussprüfung.

Wenn Sie weiter berufstätig bleiben wollen, absolvieren Sie dieselbe Ausbildung, der Stoff wird aber auf zwei Jahre verteilt. Wir bieten Ihnen damit in Dresden die Möglichkeit, Berufstätigkeit und Lernen zu vereinbaren.

Voraussetzungen für Ihre Teilnahme an der Ausbildung in Dresden

  • Realschul- oder gleichwertiger mittlerer Bildungsabschluss und
  • Abschluss einer für die Fachrichtung Technik, Gestaltung bzw. Wirtschaft / Verwaltung einschlägigen Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und
  • mindestens vier Jahre fortlaufend Englischunterricht.
Start der Ausbildung jährlich zum Schuljahresbeginn in Sachsen.

Ausbildungsinhalte

Dresden
  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik
  • Geschichte
  • Sozialkunde
  • Chemie
  • Informatik
Zusätzlich in der Fachrichtung Technik:
  • Physik
  • Technologie
Zusätzlich in der Fachrichtung Gestaltung:
  • Künstlerisch-ästhetische Praxis
  • Kunst- und Kulturgeschichte
Zusätzlich in der FR Wirtschaft / Verwaltung
  • Volks- und Betriebswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Rechtskunde

Ausbildungsgebühr

Die Ausbildungskosten betragen monatlich 85,00 bzw. 150,00 € - in Abhängigkeit von den Förderbedingungen in den einzelnen Bundesländern.

Gut zu wissen

Alle, die in Vollzeit bei uns lernen wollen, beraten wir gern zu den Möglichkeiten der Förderung ihrer Ausbildung, z.B. über das sogenannte Schüler-BAföG. Die Höhe der Förderung hängt von den persönlichen Voraussetzungen des Antragstellers ab. Im Unterschied zur Förderung für Studenten muss Schüler-BAföG nicht zurückgezahlt werden. Eine Förderung nach dem Bildungskreditprogramm ist ebenfalls möglich.

Weitere Wege zur FH-Reife an den TÜV Rheinland Schulen

  • Nach dem erfolgreichen Abschluss der zweijährigen Berufsausbildung an unseren Berufsfachschulen können Sie sich entweder an unserer Fachoberschule in Dresden bewerben oder in Zusatzkursen auf die staatliche Prüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife vorbereiten.
  • In den dreijährigen Berufsausbildungen, die die TÜV Rheinland Schulen an ihren Berufskollegs in Düsseldorf, Köln und Siegen anbieten, ist der Erwerb der Fachhochschulreife bereits enthalten. Hier können Sie sich Ihre Zugangsberechtigung zum Studium parallel zum Berufsabschluss sichern.