Zulassung für den Mittleren Osten

Sicherer Marktzugang nach Kuwait, Saudi-Arabien und in den Irak

Der Mittlere Osten mit seiner Kombination aus etablierten Volkswirtschaften und starken Schwellenmärkten, bietet Herstellern aus aller Welt hervorragende Chancen. Dank seiner vieljährigen Erfahrung und Akkreditierungen in allen wichtigen Märkten, kann Ihnen TÜV Rheinland den Marktzugang in diese Märkte erheblich vereinfachen.

Über unser weltweites Standorte Netzwerk können wir die Einholung (saudi-arabischer) saudischer Zulassungen / Registrierungen in Bezug auf Sicherheit und Energieeffizienz für diverse elektrische Produkte inklusive Medizingeräte und Telekommunikationsgüter erwirken. In vielen Fällen können wir die benötigten Zertifikate sogar selber ausstellen, da wir in diesen Ländern über eigene Anerkennungen verfügen.

Wir erleichtern Ihnen außerdem den Marktzugang nach Kuwait durch Umsetzung der Richtlinien des kuwaitischen Konformitätsprogramms KUCAS (Kuwait Conformity Assurance Scheme) für die Prüfung und Erstellung sogenannter "Technical Inspection Reports". Weiterhin bieten wir Konformitätsbescheinigungen für den Irak sowohl im Bereich des verpflichtenden ICIGI-Verfahrens als auch für kommerzielle Produkte an. Auch in den Vereinigten Arabischen Emiraten können Sie Ihre Waren mit unserer Unterstützung ohne Verzögerungen auf den Markt bringen.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Mit der Unterstützung bei der Zulassung Ihrer Produkte durch TÜV Rheinland

  • profitieren Sie von einer schnellen Markteinführung.
  • erhalten Sie einen Vorsprung innerhalb des globalen Wettbewerbs.
  • sparen Sie Kosten durch unsere Fachkompetenz.

Saudi Arabien

Konformitätsbescheinigung für die Sicherheit

Für die meisten der für den Import nach Saudi-Arabien bestimmten Waren wird eine Konformitätsbescheinigung (CoC) benötigt. Diese bestätigt die Konformität Ihres Produktes mit den nationalen Vorschriften – vom Verbraucherschutz bis hin zu den religiösen Regeln. Die saudi-arabische Zollbehörde verlangt für jede Lieferung eine neue Konformitätsbescheinigung. Allerdings kann bei Anschlusslieferungen die bestehende Produktdokumentation wiederverwendet werden, was das Zertifizierungsverfahren deutlich vereinfacht. Ausnahmen von der CoC-Regelung gelten u.a. für an staatliche Stellen gesandte Waren. TÜV Rheinland ist durch die saudi-arabische Normungsorganisation SASO (Saudi Arabian Standards Organization) akkreditiert.

CITC-Zulassung

Für alle zur Verwendung im Rahmen des öffentlichen Telefonnetzes vorgesehenen Geräte ist eine Zulassung der "Kommission für Kommunikations- und Informationstechnologie (CITC)" erforderlich. TÜV Rheinland kann Ihnen helfen, die erforderlichen Zulassungen für diese Importe nach Saudi-Arabien zu erhalten.

Energieeffizienz-Kennzeichnung

Seit April 2010 muss für Geräte mit einem bauartbedingt hohen Energieverbrauch, zusätzlich zu den CoC-Anforderungen, die Energieeffizienz geprüft und registriert werden. Für die Produkte besteht Kennzeichnungspflicht mit dem Energieeffizienz-Label. Zu den in diese Kategorie fallenden Geräten gehören:

  • Klimaanlagen
  • Kühlschränke
  • Gefrierschränke und -truhen
  • Kombinationen aus Kühl- und Gefrierschränken
  • Waschmaschinen

SFDA-Zulassung

Saudi-Arabien ist gegenwärtig dabei, eigene Zulassungsverfahren für Medizinprodukte zu entwickeln. Während dieser Übergangsphase müssen Hersteller zunächst eine Zulassung von einem der fünf Gründungsmitglieder der Global Harmonization Task Force (GHTF) einholen – namentlich Europa, den USA, Kanada, Australien/Neuseeland oder Japan. TÜV Rheinland ist eine der wenigen unabhängigen Prüforganisationen, die von der saudischen Lebensmittel- und Arzneimittelaufsicht SFDA (Saudi Food & Drug Authority) zur Prüfung nach einschlägigen nationalen Zulassungskriterien befugt wurden. Aktuelle Informationen hierzu finden Sie auf unseren Webseiten zu Medizinprodukten und -technologie.

Kuwait

Technischer Inspektionsbericht

Das kuwaitische Konformitätsprogramm KUCAS ist das lokale System für Produktzulassungen der kuwaitischen Industriebehörde (PAI). Versandzertifikate werden auf der Grundlage eines technischen Prüfberichts (TIR) eingeholt, den TÜV Rheinland als zuständige Prüf- und Zertifizierungsstelle ausstellen kann. Sollten Sie es versäumen, einen derartigen Bericht einzuholen, wird Ihr Produkt in den lokalen Labors geprüft und erst nach Abnahme vom Zoll freigegeben. Produkte mit negativem Prüfergebnis werden zurückgewiesen. Lassen Sie sich darum von TÜV Rheinland helfen, kostspielige und zeitaufwändige Verzögerungen bei der Markteinführung Ihres Produkts zu vermeiden.

Prüfzulassung durch die PAI

TÜV Rheinland wurde Ende 2008 durch die PAI akkreditiert, im Heimatland des Exporteurs Produkte gemäß den KUCAS-Richtlinien zu prüfen und technische Prüfberichte (TIR) dafür auszustellen. Gegenwärtig umfasst unsere Akkreditierung:

  • elektrisches Spielzeug
  • Haushaltsgeräte
  • industrielle Elektro- und Gasgeräte
  • Tabakwaren
  • Kunststoffgeschirr
  • Baustoffe

Ein im Bezug auf Ihre Einfuhr ausgestellter TIR kann verschiedene Produkte innerhalb einer Lieferung umfassen. Die Dokumentation für Anschlusslieferungen desselben Produkts ist einfach. Der TIR basiert auf internationalen technischen Normen, wie den IEC-Bestimmungen für Elektroprodukte, in Verbindung mit verschiedenen lokalen Richtlinien.

Zulassung durch das Ministerium für Kommunikation (Baumusterprüfbescheinigung)

Für alle zur Verwendung im Rahmen des öffentlichen Telefonnetzes vorgesehenen Geräte, ist eine Zulassung des Ministeriums für Kommunikation (MOC) erforderlich. TÜV Rheinland kann Ihnen helfen, die notwendige Zulassung für diese Importe nach Kuwait zu erhalten.

Vereinigte Arabische Emirate (VAE)

ECAS-Konformitätsprogramm (Emirates Conformity Assessment Scheme)

Diverse in die VAE importierte Elektroprodukte unterliegen der Regulierung durch die Normungs- und Metrologiebehörde ESMA (Emirates Authority for Standardization and Metrology). TÜV Rheinland bietet alle erforderlichen Leistungen zur Prüfung Ihrer Produkte auf Einhaltung der einschlägigen Bestimmungen an.

TRA-Zulassung

Für in die VAE importierte Telekommunikationsprodukte muss die Einhaltung der Bestimmungen und Normen der "Telecommunications Regulatory Authority (TRA)" nachgewiesen werden. Unsere Experten bieten alle Arten von Leistungen zur Überprüfung der Konformität mit den von der Behörde festgelegten Normen an.

Irak

Konformitätsüberprüfung (VOC) vor der Ausfuhr

TÜV Rheinland wurde von der Republik Irak mit der Durchführung von Konformitätsbewertungen für Importgüter beauftragt. Seit Januar 2013 kann TÜV Rheinland Konformitätsbescheinigungen für alle Produkte ausstellen, die die irakischen Sicherheitsanforderungen erfüllen.

Das VOC-Programm deckt 12 Produktkategorien ab und bezieht sich auf die nationalen irakischen Normen oder auch auf internationale Anforderungen. Das Programm gewährleistet, dass alle in den Irak eingeführten Produkte ein Mindestmaß an Sicherheit für Verbraucher und Umwelt gewährleisten.

Lieferungsbezogene Zulassungen für Importe

Das irakische ICIGI-Programm ähnelt vom Verfahren her anderen lieferungsbezogenen Zulassungsprogrammen. Um die Konformität der Produkte zu gewährleisten, sind die folgenden Schritte erforderlich:

Prüfantrag

Der Importeur oder Exporteur reicht bei TÜV Rheinland einen Zulassungsantrag für eine spezifische Lieferung ein. Diesem Antrag müssen die folgenden Dokumente beigefügt sein:

  • TÜV Rheinland-Antragsformular
  • Pro-Forma-Lieferrechnung / endgültige Lieferrechnung / ‚Letter of Credit‘ (mit Verzeichnis und Bezeichnung der zur Aus- oder Einfuhr vorgesehenen Waren)
  • Packliste (mit Angabe von Containern)
  • Konformitätsdokumente für die auszuführenden Waren wie beispielsweise Sicherheitszertifikate, Prüfberichte / Analyseberichte im Einklang mit einschlägigen Sicherheitsnormen oder -bestimmungen wie IQS, ISO, ISO/IEC, EN/BS
  • Zertifikate für Qualitätsmanagement und Sicherheitssysteme (z.B. ISO 22000, HACCP, ISO 9001, ISO 13485, ISO/TS 16949)

Überprüfung der Dokumente

Nach vollständiger Einreichung aller erforderlichen Dokumente werden diese von TÜV Rheinland geprüft, um sicherzustellen, dass sie den irakischen Vorgaben entsprechen.

Vorverschiffungskontrolle

Je nach Produktart und verfügbarer Dokumentation kann eine Inspektion der Waren am Versandort vorgeschrieben sein, um zu kontrollieren, dass die Waren mit den eingereichten Dokumenten übereinstimmen und die einschlägigen Normen einhalten.

Konformitätsbescheinigung

Die Zertifizierung umfasst eine Überprüfung aller geforderten Dokumente. Sofern das Ergebnis zufriedenstellend ist und nach Eingang der endgültigen Rechnung und Transportdokumente (Frachtbrief, Luftfrachtbrief usw.) wird die Konformitätsbescheinigung (CoC) ausgestellt. Für die Zollabfertigung der Waren muss das Original der Konformitätsbescheinigung vorgelegt werden.

Überprüfung am Zielort

Die Bescheinigung wird am Zielort überprüft. In diesem Schritt wird die Authentizität der Konformitätsbescheinigung bestätigt und die Übereinstimmung der Bescheinigung mit den Importdokumenten überprüft. Daneben kann nach Ermessen der irakischen Zollbehörden eine Sichtprüfung des Ladungszustands und der Waren sowie der Verpackung vorgenommen werden.

Zusätzlich zum irakischen ICIGI-Programm bietet TÜV Rheinland auch Zulassungen für andere Länder mit ähnlichen Verfahren an. Um unsere Kunden unabhängig von ihrem Standort betreuen zu können, unterhalten wir ein leistungsstarkes globales Netz von Produktprüf- und Zertifizierungsstellen an vielen Standorten weltweit.