Compliance Management

Compliance Management: Ist Ihr Unternehmen gut aufgestellt?

Angesichts zahlreicher deutscher, europäischer und internationaler Regelungen sind der Aufbau und die Organisation eines ganzheitlichen Compliance Managementsystems entscheidend für Ihren nachhaltigen Unternehmenserfolg.

Denn durch Compliance (Regelkonformität) werden durch Wirtschaftskriminalität verursachte Schäden vermieden, Haftungs- und Schadensersatzklagen minimiert und eine verantwortungsbewusste Unternehmensreputation aufgebaut. Mit einer unternehmensweiten Regelüberwachung durch entsprechende Maßnahmen kommt die Unternehmensführung ihrer gesetzlich vorgeschriebenen Sorgfaltspflicht nach und festigt gleichzeitig auch das Vertrauen von Geschäftspartnern und Kunden. Wir unterstützen Sie bei der Sicherstellung von Compliance in Ihrem Unternehmen.

Mehr Informationen: „Was ist Compliance? Warum Compliance? Wie weisen Sie nach, dass Ihr Unternehmen „compliant“ ist?“ (PDF, 164 KB)

Compliance-Zertifizierung für nachhaltigen Erfolg

Der vor allem im internationalen Handel immer häufiger geforderte Nachweis von Vorkehrungen zur Vermeidung von Korruption mündet nicht selten in eine Vielzahl von Compliance-Formularen. Diese müssen ausgefüllt werden, um einen Auftrag zu erhalten.

Die entsprechende Compliance-Zertifizierung durch einen neutralen und externen Zertifizierer reicht als Nachweis häufig aus und erleichtert somit Geschäftsabschlüsse. Mit einer Zertifizierung Ihres Compliance Managements dokumentieren Sie Ihr verantwortungsbewusstes Verhalten und bilden somit Vertrauen bei Kunden, Öffentlichkeit, Behörden und Mitarbeitern.

Ihre Vorteile einer Compliance Management-Zertifizierung

  • Entlastung der Unternehmensleitung im Falle eines Fehlers durch unabhängige Bescheinigung der Konformität.
  • Beweis Ihrer Vertrauenswürdigkeit gegenüber Kunden, Gesellschaftern, Behörden, Mitarbeitern, der Öffentlichkeit, Abschlussprüfern, Banken und gegenüber Versicherungen.
  • Dokumentation über ein wirksames Managementsystem, dass Ihr Unternehmen vor Rechtverstößen und Haftungsrisiken schützen kann.
  • Sicherheit und Kontinuität im unternehmerischen Handeln.
  • Erfüllung von Organisations- und Aufsichtspflichten.
  • Wettbewerbsvorteile bei öffentlichen Ausschreibungen.
  • Erhöhte Kontrolle bei Engagement für Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility.

Faktenblatt: Die Compliance Zertifizierung im Detail (PDF, 1.08 MB)

Gerne stehen Ihnen unsere TÜV Rheinland Experten für Fragen und weitere Informationen zu einer Zertifizierung Ihres Compliance Managements zur Verfügung.

Unser Zertifizierungsstandard

Unsere Auditoren prüfen die Wirksamkeit Ihres Compliance Management Systems anhand des TÜV Rheinland Standards für Compliance Management Systeme, kurz TR CMS 101:2011 (PDF, 189 KB) . Die Vorgehensweise ist dabei vergleichbar mit einer Systemzertifizierung im Bereich Qualitäts- oder Risikomangament nach den Standards ISO 9001:2008 und ONR 49001:2004.

Ablauf Ihrer Zertifizierung Compliance Management

  1. Dokumentationsprüfung
    Das Auditteam prüft, inwieweit die Dokumentation Ihres Compliance Managements bereits den Anforderungen des Standards entspricht.
  2. Erstellung Auditplan / Terminabstimmung
    Unsere Auditoren erstellen ein Auditplan und koordinieren mit Ihnen die entsprechenden Prüftermine.
  3. Zertifizierungsaudit
    Sie demonstrieren die praktische Anwendung Ihres Management Systems. Unsere Auditoren prüfen die Wirksamkeit.
  4. Zertifikatserteilung
    Sind alle Kriterien erfüllt, erhält Ihr Unternehmen das Zertifikat. Es bescheinigt die Normenkonformität und Funktionsfähigkeit Ihres Management Systems. Darüber hinaus wird Ihr Unternehmen in unsere Online-Zertifikatsdatenbank Certipedia aufgenommen. Erfahren Sie mehr über das Thema "Werben mit TÜV Rheinland" .
  5. Überwachungsaudits
    Unsere jährlichen Überwachungsaudits unterstützen Sie bei der kontinuierlichen Optimierung der Prozesse.
  6. Re-Zertifizierung
    Mit der Re-Zertifizierung nach drei Jahren setzen Sie Ihren kontinuierlichen Verbesserungsprozess dauerhaft fort. Ihren Kunden zeigen Sie nachhaltig Ihre Initiative für ein sicheres Rechenzentrum.

Was ist Compliance?

Der Begriff „Compliance“ steht für „einhalten“ oder „befolgen“. Er meint im eigentlichen Sinne die „Gesetzestreue“ und „Übereinstimmung“ mit gesetzlichen Regelungen und selbstgegebenen oder ungeschriebenen Verhaltensrichtlinien. Compliance wird häufig mit Bestechung in Verbindung gebracht. Wo liegt etwa die wertmäßige Grenze, damit gut gemeinte Kundengeschenke nicht als Bestechung auslegbar sind? Compliance umfasst jedoch noch viele weitere Themen wie zum Beispiel Kartellrecht, Arbeitsrecht, Datenschutz und Handel.

In Zeiten der Globalisierung erhöht sich für Unternehmen aller Größen die Gefahr durch Wirtschaftskriminalität, materielle oder immaterielle Schäden davonzutragen. Compliance hat das Ziel diese Schäden zu vermeiden, Haftungs- und Schadensersatzklagen zu minimieren und eine verantwortungsbewusste Reputation aufzubauen. Eine gut organisierte Compliance umfasst in der Regel die Identifikation von Risiken, ein internes Informations- und Kontrollsystem sowie ein internes und externes Kommunikationssystem.

Warum Compliance?

Geltendes Recht einzuhalten wird im Zeitalter der globalen Vernetzung wesentlich anspruchsvoller. Die Organisation eines wirksamen Compliance Management Systems entscheidet wie sicher und reibungslos Ihr Unternehmen der Zukunft entgegengeht. Verstöße gegen bestehende Gesetze können bereits durch Unachtsamkeit oder Unwissenheit unterlaufen. Umso wichtiger ist eine unternehmensweite Regelüberwachung, die das Verhalten von Mitarbeitern einschließt, Haftungsrisiken vorbeugt und im Falle eines Falles handlungsfähig macht.

Compliance hilft Ihnen, wirtschaftliche Turbulenzen, die beispielsweise durch Schäden, Strafzahlungen, Image- und Vertrauensverlust hervorgerufen würden, zu vermeiden. Außerdem kommt Ihre Unternehmensführung ihrer gesetzlich vorgeschriebenen Sorgfaltspflicht nach und ist damit gut aufgestellt. So festigen Sie auch das Vertrauen von Geschäftspartnern und Kunden.

Wie weisen Sie nach, dass Ihr Unternehmen „Compliant“ ist?

Optimal ist eine Compliance-Lösung, die ganzheitlich verschiedene Bereiche durchleuchtet und den Mitarbeitern das entsprechende Wissen vermittelt. Ideal ist ein Compliance-Beauftragter, der mit Rat und Tat zur Verfügung steht. Arbeitgeber sollten ihre Regeln arbeitsrechtlich verbindlich einführen, ihre Mitarbeiter darüber unterrichten und das Thema in Seminaren aktiv behandeln. Die Seminare von TÜV Rheinland unterstützen Unternehmen beim Aufbau eines leistungsfähigen Compliance-Management-Systems und bereiten sie auf eine erfolgreiche Zertifizierung vor. Der vor allem im internationalen Handel immer häufiger geforderte Nachweis von Vorkehrungen zur Vermeidung von Korruption mündet nicht selten in eine Vielzahl von Compliance-Formularen. Diese müssen ausgefüllt werden, um einen Auftrag zu erhalten. Die entsprechende Compliance-Zertifizierung durch einen neutralen und externen Zertifizierer reicht als Nachweis häufig aus und erleichtert somit Geschäftsabschlüsse.

Beweisen Sie Ihr verantwortungsvolles Verhalten

Mit einer Zertifizierung belegen Sie Ihr verantwortungsbewusstes Verhalten überzeugend nach innen und außen. Die Compliance Ihres Unternehmens bildet Vertrauen nach innen und außen. Entsprechend lohnt es sich, das Thema aktiv gegenüber Kunden, Öffentlichkeit, Behörden und Mitarbeitern zu kommunizieren. Die Zertifizierung erfolgt anhand des TÜV Rheinland-Standards TR CMS 101:2011 für Compliance Management Systeme. Neben dem Auditbericht erhalten Sie nach erfolgreicher Durchführung Ihr Zertifikat und das TÜV Rheinland Siegel für Werbezwecke.

Die wichtigsten Fragen zu einer Compliance Management Zertifizierung

Weitere Informationen zur Zertifizierung Compliance Management

Um sich einen Eindruck von der Arbeit des TÜV Rheinland machen zu können, bieten wir Ihnen weitere Informationen in Form von Broschüren, Medienberichten und Informationsblättern.