Zertifizierung Akutschmerztherapie

Akutschmerztherapie TÜV Rheinland

Höhere Patientenzufriedenheit dank zertifiziertem Schmerzmanagement

Die Qualitätskontrolle und Zertifizierung „Qualitätsmanagement Akutschmerztherapie“ durch TÜV Rheinland ermöglicht Krankenhäusern und Kliniken die interne und externe Qualitätssicherung zur Schmerztherapie. Sie basiert auf der S3-Leitlinie „Behandlung akuter perioperativer und posttraumatischer Schmerzen“ und erbringt einen anerkannten Nachweis über die Optimierung der Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität.

Die regelmäßigen Audits bieten nicht nur den Rahmen für Kontinuität und Entwicklung der Akutschmerztherapie. Sie dienen außerdem als Fremdbewertung der eigenen Tätigkeit, die sowohl als Bestätigung als auch als konstruktive Kritik sehr wertvoll für Ihre Arbeit ist. Dank eines qualifizierten Konzepts in der Schmerztherapie sind Ihre Patienten letztendlich zufriedener, was wiederum zu einer größeren Arbeitszufriedenheit Ihres ärztlichen und pflegerischen Personals führt.

Ihre Vorteile einer Zertifizierung „Qualitätsmanagement Akutschmerztherapie“

Zwar stellt die Zertifizierung keine Voraussetzung für eine gute Akutschmerztherapie dar - sie erleichtert jedoch deutlich die Etablierung von Strukturen und Prozessen für ein gutes Management der Akutschmerztherapie.

Mit einem durch TÜV Rheinland zertifiziertem Schmerzmanagementkonzept erreichen Sie:

  • Maximale Schmerzreduktion bei minimalen Nebenwirkungen
  • Klar erkenn- und regelbare Schnittstellen
  • Weniger Komplikationen
  • Höhere Attraktivität Ihrer Klinik, d.h. höhere Auslastung
  • Geringeres Patientenrisiko für chronische Schmerzen
  • Gesteigerte Kosteneffektivität
  • Zeit- und Ressourceneinsparungen durch zufriedene Patienten
  • Imageverbesserung durch schmerzarme Behandlung
  • Kontinuierliche Optimierung Ihrer Behandlungsprozesse

Gerne stehen Ihnen unsere Experten für Fragen und weitere Informationen zur Zertifizierung Ihres Schmerzmanagement-Konzepts zur Verfügung.

Ablauf Ihrer Zertifizierung „Qualitätsmanagement Akutschmerztherapie“

  1. Vorbereitung auf die Zertifizierung (Prüfung der Zertifizierungsfähigkeit) Unsere Auditoren analysieren die Ist-Situation der schmerztherapeutischen Versorgung in Ihrer Klinik und prüfen anhand eines Kriterienkataloges Ihre grundsätzliche Zertifizierungsfähigkeit.
  2. Voraudit
    Das Voraudit ist verpflichtend. Unsere Auditoren stellen fest, inwieweit die Anforderungen – auch Vorort - an das QM- System "Akutschmerztherapie" umgesetzt sind.
  3. Zertifizierungsaudit
    Sie demonstrieren die praktische Anwendung Ihrer „Akutschmerztherapie“. Unsere Auditoren prüfen die Wirksamkeit.
  4. Zertifikatserteilung
    Sind alle Kriterien erfüllt, erhält Ihr Unternehmen das Zertifikat. Es bescheinigt die Konformität und Funktionsfähigkeit Ihres Schmerzmanagements. Darüber hinaus wird Ihr Unternehmen in unsere Online-Zertifikatsdatenbank Certipedia aufgenommen. Erfahren Sie mehr über das Thema "Werben mit TÜV Rheinland" .
  5. Überwachungsaudit
    Unsere jährlichen Überwachungsaudits unterstützen Sie bei der kontinuierlichen Optimierung der Prozesse.
  6. Re-Zertifizierung
    Mit der Re-Zertifizierung nach drei Jahren setzen Sie Ihren kontinuierlichen Verbesserungsprozess dauerhaft fort. Ihren Patienten zeigen Sie nachhaltig Ihre Initiative für eine schmerzfreie Klinik.

Nachhaltige Zertifizierung der Akutschmerztherapie

Die Effektivität der ganzheitlichen Schmerztherapiekonzepte wird von TÜV Rheinland als neutrale Stelle geprüft. Erfüllt eine Klinik die strengen Anforderungen an das Qualitätsmanagement, erhält sie von TÜV Rheinland das Zertifikat „Qualitätsmanagement Akutschmerztherapie“.

Dabei hört der Zertifizierungsprozess für uns hier noch nicht auf. Unsere Experten begleiten Ihr Zertifizierungsprojekt und die involvierten Klinikmitarbeiter über drei Jahre hinweg. Mit unseren wiederkehrenden Audits und der abschließenden Re-Zertifizierung bietet TÜV Rheinland Ihnen beste Rahmenbedingungen für Kontinuität und die längerfristige Entwicklung der Prozesse und Strukturen Ihres Schmerzmanagements. Dank der TÜV Rheinland Zertifizierung zeigen Sie Ihren Patienten nachhaltig Ihre Initiative für eine schmerzfreie Klinik.

Interne Qualitätssicherung und externe Qualitätskontrolle

Im Rahmen der neutralen Prüfung durch TÜV Rheinland prüfen und bewerten unsere Experten unter anderem Ihre Organisationsstrukturen, Prozesse wie z.B. die regelmäßige Schmerzmessung und die klinikinterne Erfassung der Ergebnisqualität. Damit bieten wir Ihnen eine optimale Mischung aus interner Qualitätssicherung und externer Qualitätskontrolle.

In Deutschland haben sich bereits fast 70 Kliniken und Krankenhäuser durch TÜV Rheinland zertifizieren lassen und es kommen regelmäßig Weitere hinzu. Übersicht der zertifizierten Kliniken.

Prof. Dr. Neugebauer

Wissenswertes rund um „Qualitätsmanagement Akutschmerztherapie“

Ins Leben gerufen wurde das Zertifikat „Qualitätsmanagement Akutschmerztherapie“ von TÜV Rheinland in Zusammenarbeit mit Professor Dr. Neugebauer. Er ist Direktor des Instituts für Forschung in der Operativen Medizin (IFOM) der Universität Witten/Herdecke am Campus Köln-Merheim. Professor Neugebauer war bereits federführend an der Entwicklung der S3-Leitlinie zur Behandlung akuter perioperativer und posttraumatischer Schmerzen beteiligt. Der Mehrwert der Zertifizierung für den Patientennutzen konnte durch umfangreiche Implementierungsstudien nachgewiesen werden.

  • S3-Leitlinie zur Behandlung akuter perioperativer und posttraumatischer Schmerzen
    • Die medizinische S3-Leitlinie ist eine weiterentwickelte Version der unter der Schirmherrschaft der DIVS im Jahre 1999 erschienenen S2-Leitlinie zur Behandlung akuter perioperativer und posttraumatischer Schmerzen. Vertreter der wissenschaftlichen Fachgesellschaften, der Physiotherapeuten und der Pflege entwickelten gemeinsam Empfehlungen für die klinische Praxis, die alle in die Schmerzbehandlung involvierten Berufsgruppen einbezieht.

      Diese Empfehlungen der S3-Leitlinie orientieren sich an den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und Anforderungen an eine praxisgerechte Schmerztherapie. Durch deren Umsetzung und den Aufbau von entsprechenden Strukturen und Prozessen in Krankenhäusern soll die Akutschmerztherapie verbessert werden.

      Auch wenn sie nicht bindend ist, soll die Leitlinie klinische Entscheidungen erleichtern und für eine größere Patientensicherheit sorgen. Neben dem stationären Bereich werden auch die nachstationäre Weiterbehandlung sowie die ambulante operative Medizin mitbetrachtet.

      Die Leitlinie wurde von der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Schmerztherapie (DIVS) herausgegeben.

  • Anzeigen

Weitere Informationen zur Zertifizierung des Schmerzmanagements

Um sich einen Eindruck von der Arbeit des TÜV Rheinland machen zu können, bieten wir Ihnen weitere Informationen in Form von Referenzen, Kundenmeinungen sowie Patientenbroschüren.

Unsere Kunden. Ihre Erfolgsgeschichten.

Kundenmeinungen

"Online Quick Check" zu Qualitätsmanagementsystem Akutschmerztherapie

Welches Niveau hat das Qualitätsmanagement bei der Akutschmerztherapie in unserer Klinik? Was sind typische Themen bei einer Zertifizierung nach „Qualitätsmanagement Akutschmerztherapie“? Antworten darauf gibt Ihnen unser exklusiver TÜV Rheinland „Online Quick Check“.

Anonym und direkt

Der „Online Quick Check“ liefert Ihnen einen Überblick über das Qualitätsniveau Ihres Unternehmens. Als Ergebnis erhalten Sie eine direkte Online-Auswertung inklusive Kurzbeurteilung. Der Self Check dauert ca. 5-8 Minuten und wird anonym durchgeführt. Rückschlüsse auf die Angaben eines einzelnen Unternehmens sind damit nicht möglich.

Benchmarking

Ein Balkendiagramm setzt Ihre Ergebnisse in Bezug zu den im Durchschnitt erzielten Resultaten aller Teilnehmer. So wissen Sie, wie Ihr Unternehmen im Vergleich zu anderen abgeschnitten hat. Bitte beantworten Sie alle Fragen auf Basis der vorgegebenen Bewertungsskala. Pro Frage ist nur eine Antwort möglich.

Klicken Sie auf „Test starten“ und Sie gelangen zum Fragenkatalog!

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und aufschlussreiche Ergebnisse

Ihr TÜV Rheinland-Team

"Online Quick Check" zu Qualitätsmanagementsystem Akutschmerztherapie

0%

Qualitätsmanagementsystem

Bitte wählen Sie eine Antwort

Stimme voll und ganz zu Stimme zu Neutral Stimme eher nicht zu Stimmer überhaupt nicht zu

"Online Quick Check" zu Qualitätsmanagementsystem Akutschmerztherapie

0%

Verantwortung der Leitung

Bitte wählen Sie eine Antwort

Stimme voll und ganz zu Stimme zu Neutral Stimme eher nicht zu Stimmer überhaupt nicht zu

"Online Quick Check" zu Qualitätsmanagementsystem Akutschmerztherapie

0%

Management von Ressourcen/Mittel

Bitte wählen Sie eine Antwort

Stimme voll und ganz zu Stimme zu Neutral Stimme eher nicht zu Stimmer überhaupt nicht zu

"Online Quick Check" zu Qualitätsmanagementsystem Akutschmerztherapie

0%

Dienstleistungsrealisierung

Bitte wählen Sie eine Antwort

Stimme voll und ganz zu Stimme zu Neutral Stimme eher nicht zu Stimmer überhaupt nicht zu

"Online Quick Check" zu Qualitätsmanagementsystem Akutschmerztherapie

0%

Messung, Analyse, Verbesserung

Bitte wählen Sie eine Antwort

Stimme voll und ganz zu Stimme zu Neutral Stimme eher nicht zu Stimmer überhaupt nicht zu

"Online Quick Check" zu Qualitätsmanagementsystem Akutschmerztherapie

Ihr Ergebnis im Detail

Sie gehören zu der Gruppe mit viel Verbesserungspotenzial.

Ihr Qualitätsmanagement verfügt offenbar über ein erhebliches Optimierungspotenzial. Eine effiziente, zielführende Steuerung der Prozesse und ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess sichern und steigern die Qualität Ihrer Leistungen und damit Kundenzufriedenheit und -bindung. Chancen, die Sie ergreifen sollten, um Ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen und Ihre Marktpräsenz zu festigen. Bei Fragen und für weitere Empfehlungen nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Sie gehören zum unteren Mittelfeld.

Gute Ansätze eines Qualitätsmanagements sind in Ihrem Unternehmen erkennbar. Einige Stellen verfügen offenbar über ein erhebliches Optimierungspotenzial. Mit gezielten bis umfassenden Verbesserungen in bestimmten Bereichen erzielen Sie schnell gute Resultate für die Steuerung Ihrer Prozesse und Ihrer Leistungsqualität. Eine anschließende Zertifizierung Ihres Qualitätsmanagements könnten Sie in Betracht ziehen. Bei Fragen und für weitere Empfehlungen nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Sie gehören zum oberen Mittelfeld.

Ihr Unternehmen hat sich offensichtlich bereits mit dem Thema Qualitätsmanagement befasst. Auf Basis des Tests weist Ihr Unternehmen solide bis gute Voraussetzungen für eine Zertifizierung gemäß QM Akutschmerztherapie auf. Mit gezielten Verbesserungen an bestimmten Schaltstellen könnten Sie Ihr Qualitätsmanagement bis zur Zertifizierungsfähigkeit steigern. Für Empfehlungsmaßnahmen können Sie gern mit uns Kontakt aufnehmen.

Sie gehören zur Spitzen-Gruppe.

Ihr Unternehmen hat gemäß dieser Testergebnisse bereits ein gutes bis sehr gutes Qualitätsmanagementsystem implementiert. Es ist wahrscheinlich, dass Ihr Unternehmen die Zertifizierungsfähigkeit nach QM Akutschmerztherapie mit wenigen gezielten Optimierungsmaßnahmen erreicht. Mit sehr überschaubarem Aufwand steigern Sie Ihre Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit. Und ein anschließendes Zertifizierungsaudit durch TÜV Rheinland sieht sehr erfolgversprechend aus. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.