Emissionen

Luftreinhaltung: Messen – Bewerten – Beraten

Ein wesentliches Ziel des Umweltschutzes ist es, schädliche Emissionen möglichst abzustellen oder so weit wie möglich zu reduzieren, um so die Umwelt vor Luft-, Boden- oder Gewässerverschmutzung zu bewahren und Menschen vor Belastungen zu schützen. Wir von TÜV Rheinland prüfen Ihre Anlage – von der Großfeuerungs- bis zur Biogasanlage, von der Müllverbrennung bis zum Krematorium – gemäß Bundes-Immissionsschutzgesetz und TA Luft. Darüber hinaus beraten wir Sie in Fragen rund um die Minderung von Geruchsbelästigungen und den Schadstoffausstoß sowie die Anlagenmodernisierung.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Mit Emissionsmessungen durch TÜV Rheinland

  • sichern Sie die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften.
  • tragen Sie aktiv bei zum Schutz der Umwelt vor Luft-, Boden- oder Gewässserverschmutzung.
  • sichern Sie einen wirtschaftlichen und störungsfreien Betrieb.

Unser Leistungsspektrum im Überblick

  • Emissionsmessungen genehmigungspflichtiger Anlagen nach TA Luft und BImSchG
  • Funktionsprüfung und Kalibrierung – AST und QAL2 nach DIN EN 14181 oder VDI3950 – von automatischen Meßeinrichtungen zur kontinuierlichen Abgasüberwachung
  • Festlegung des richtigen Einbauortes für die kontinuierliche Probenahme, die Vergleichsmessungen und Erstellung von Einbaubescheinigungen
  • Erstellung von Konzepten zur Messung und Überwachung von thermischen Verfahren wie beispielsweise Feuerraum. Rohgas, Reingas
  • Messung und Beratung zu thermischen Verfahren sowie zu Prozess- und Verfahrenstechniken inklusive Abgasreinigung
  • Prüfung und Parametrierung von Systemen zur Datenerfassung, Auswertung und Datenübertragung zur Behörde im Rahmen der Emissionsfernüberwachung (Emissionsauswerterechner)
  • Festlegung der Einbauorte und Messstellen für die Vergleichsmessungen nach DIN EN 15259
    (VDI 4200)
  • Konzepte zur Überwachung von Abgas- und Prozeßparametern
  • Betriebsinterne Messungen beispielsweise zur Anlagenoptimierung
  • Beurteilung, Messung und Beratung zu Prozeß- und Verfahrenstechniken in der Abgasreinigung
    und deren Stand der Technik
  • Messung und Überwachung von Stoffströmen, Spurenstoffen aller Art und Begutachtungen für Abnahmeversuche und Aufstellung von Wärme- und Stoffbilanzen und Garantieleistungen
  • Messung von Gerüchen, Geruchsstoffausbreitung und -Prognosen sowie Beratung zu Minderungsmaßnahmen

Qualitätsüberwachung nach DIN EN 14181

Automatische Messeinrichtungen müssen vom Betreiber entsprechend der DIN EN 14181 regelmäßig überprüft werden (Arbeiten im Wartungsintervall). Mit dem von uns entwickelten QAL3-Programm können Sie die unter dem Begriff QAL3 in der DIN EN 14181 geforderte Qualitätsüberprüfung von automatischen Emissionsmesseinrichtungen, AMS, durchführen, bewerten und dokumentieren. Dabei wird, basierend auf der Anwendung von CUSUM-Regelkarten, die Drift und die Präzision der AMS ermittelt und beurteilt. Das QAL3-Programm basiert auf Excel und ist einfach zu bedienen. Alle relevanten Daten der automatischen Emissionsmesseinrichtungen werden ausgewertet, grafisch dargestellt und dokumentiert.

Funktionen unseres QAL3-Programms

  • Eingabe der Geräte-Unsicherheiten aus der Eignungsprüfung (QAL1) zur Berechnung der Standardabweichungen
  • Eingabe von Prüfdaten im Wartungsabstand
  • Ermittlung der relevanten Größen zur Feststellung der Driftabweichung gemäß DIN EN 14181
  • Ermittlung der Drift gemäß Bundeseinheitlicher Praxis zur Überwachung der Emissionen
  • Grafische Darstellung der Prüfgaswerte und Driften
  • Ausgabe der erforderlichen Maßnahmen wie beispielsweise Justierung und Wartung
  • Verfolgung der Termine

Grundlegende Informationen über die Emissionsmessung

Typische Beispiele für Emissionen sind gas- und staubförmige Schadstoffemissionen aus Schornsteinen, Geruchsemissionen oder auch staubförmige Emissionen von Halden.
Wir sind zugelassene Messstelle gemäß § 26, 28 BImSchG und auch als Messstelle akkreditiert
nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005. Unsere Experten prüfen Ihre Anlagen auf der Grundlage der Technischen Anleitung zur Reinhaltung der Luft, kurz TA Luft und des Bundes-Immissionsschutzgesetzes, BImSchG.

Weitere relevanten Normen sind:

  • DIN EN 14181 und VDI 3950 zur Qualitätssicherung und Durchführung der Funktionsprüfungen und Kalibrierungen von kontinuierlichen Messeinrichtungen
  • DIN EN 15259 (VDI 4200) über die Anforderungen an Messstrecken und Messplätze und an die Messaufgabe, den Messplan und den Messbericht.

Beispiele zu überwachten Anlagen

  • Anlagen gemäß TA Luft
  • 13. BImSchV, Verordnung über Großfeuerungs- und Gasturbinenanlagen,
  • 17. BimSchV, Verordnung über Thermische und biologische Abfallbehandlung
  • 27. BImSchV, Verordnung über Anlagen zur Feuerbestattung (Krematorien)
  • 30. BImSchV, Verordnung über Anlagen zur biologischen Behandlung von Abfällen und
  • 31. BImSchV, Verordnung zur Begrenzung der Emissionen flüchtiger organischer Verbindungen bei der Verwendung organischer Lösemittel in bestimmten Anlagen, Lösemittelverordnung

Informationsmaterial zum Thema

Weiteres Informationsmaterial zu umweltrelevanten Themen