Zertifizierung gemäß DVGW GW 301 und GW 302

Zertifizierung für Unternehmen im Rohrleitungsbau nach DVGW GW 301 und GW 302

Stellen Sie Ihre Fachkompetenz unter Beweis – mit einer Zertifizierung Ihres Unternehmens nach den DVGW Arbeitsblättern DVGW-A-GW 301:2011 und DVGW-GW 302:2001. Für Versorgungsunternehmen und Netzbetreiber ist diese Zertifizierung ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl von Auftragnehmern für die Arbeiten an Rohrleitungen von Gas- und Wasserversorgungssystemen, sowohl in der offenen als auch in der grabenlosen Bauweise. Qualifiziertes Personal, eine geeignete technische Ausrüstung und eine entsprechende Betriebsorganisation sind die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Qualifizierung zum Fachunternehmen im Rohrleitungsbau. Getrennte Zertifizierungen nach jeweils einem Arbeitsblatt sind ebenso möglich wie eine Kombi-Zertifizierung nach beiden Arbeitsblättern.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Mit Ihrer Entscheidung für TÜV Rheinland als Zertifizierungsstelle Ihres Unternehmens nach DVGW-GW 301 und/oder DVGW-GW 302:

  • profitieren Sie von unserem bundesweiten, schnellen und preislich attraktiven Service,
  • erfüllen Sie auf Basis unserer DAkkS-Akkreditierung alle Voraussetzungen einer Präqualifikation,
  • haben Sie einen Partner für die Qualifizierung Ihres Unternehmens nach EN ISO 3834, AD 2000 HP0, WHG und VAwS / AwSV,
  • haben Sie einen Partner für die Qualifizierung Ihres Personals nach den DVGW-Arbeitsblättern GW 330 (PE-Schweißer) und GW 15 (Nachumhüller), denn wir verfügen auch über eine durch den DVGW anerkannte Kursstätte. Zudem bilden wir nach DVS 2212, 2220 und 2221 aus.

Prüfungen nach DIN EN 287-1 und DIN EN ISO 9606-1 (Stahlschweißer) und EN ISO 9712 (ZfP-Personal) runden dieses Angebot ab.

Service aus einer Hand

Bei uns erhalten Sie alle Dienstleistungen aus einer Hand. Wir unterstützen Sie auch in den Bereichen Arbeitsschutz sowie Betrieb und Prüfung von Maschinen und Arbeitsmitteln. Sparen Sie Zeit und Kosten durch die Kombination mit anderen Anerkennungsverfahren. Mehr dazu erfahren Sie unter Vorgehensweise.

Der Ablauf im Überblick

Das Zertifizierungsverfahren zum Fachunternehmen gemäß DVGW Arbeitsblatt DVGW-A-GW 301:2011 und/oder DVGW-A-GW 302:2001 umfasst die Überprüfung und Bewertung der:

  • formalen Anforderungen, wie z.B. der betrieblichen Organisation,
  • personellen Qualifikation von Schweiß- und Fachaufsichten,
  • sachlichen Anforderungen, wie z.B. der Ausstattung mit Arbeitsmitteln und deren Eignung.

Synergien nutzen und Kosten sparen

Kombinieren Sie Ihre Zertifizierung nach GW 301mit anderen Anerkennungsverfahren. Die Mehrfachqualifikation unserer Sachverständigen bietet Ihnen die Möglichkeit Aufgaben zusammen zu fassen und an einem Termin abzuwickeln. So reduzieren Sie den Aufwand und sparen Kosten. Wir übernehmen unter anderem auch folgende Prüfungen und Zertifizierungen:

  • Betriebsanerkennung gemäß DIN EN ISO 3834 / AD 2000 HP0
  • QM-Systembewertung zur Übertragung der Werkstoffkennzeichnung
  • Fachbetriebsanerkennungen gemäß WHG und VAwS / AwSV
  • Schweißer- und/oder Verfahrensprüfungen